Lodges in Namibia: Zu schade zum Schlafen

Grootberg Lodge: Fantastische Weiten

In diesem Swimming-Pool möchte man ewig planschen und die grandiose Aussicht genießen. Gleich neben dem Beckenrand fällt der Hang fast senkrecht ab, der Blick reicht unendlich weit in ein tiefes Tal hinunter. Die Grootberg Lodge liegt auf 1600 m Höhe mitten im bergigen Damaraland und gehört landschaftlich zu den eindrucksvollsten Unterkünften, die Namibia zu bieten hat.

Sternenhimmel zum Greifen nah

Wie Zwergenhäuschen kleben 12 komfortable Hütten aus dem roten Stein der Region am Rande des Klip River Canyons. Jede einzelne mit einer eigenen kleinen Panoramaterrasse und einem Außenkamin. Um drei Uhr nachmittags wird in der Feuerstelle ordentlich eingeheizt – sonst gibt es kein warmes Wasser. Die Nacht lässt Besucher ehrfürchtig staunen: ein Sternenhimmel wie eine Lichterkette, scheinbar zum Greifen nah.

Okapuka Lodge: Köstlichkeiten für Tier und Mensch

Dem Löwen scheint's zu schmecken: Knochen krachen und Sehnen reißen, als sich seine zeigefingerlangen Eckzähne ins Fleisch graben. Die Löwenfütterung ist eine der großen Attraktionen der Okapuka Lodge 30 km nördlich von Namibias Hauptstadt Windhoek. Wie in einem Amphitheater sitzen die Besucher ringsherum – bloß 5 m von dem Spektakel entfernt, jedoch gut geschützt durch eine dicke Betonmauer mit schmalen Sehschlitzen.

Nach oben