Teil 2Moulay Idris und Fes

Die Städte Moulay Idris und Fes sind die Höhepunkt am dritten und vierten Tag und damit prädestiniert für das "Bergfest" der Abenteuerreise durch Marokko

Die Königsstädte Marokkos

Wir verabschieden uns von der Stadt Meknès, um der heiligen Stadt Moulay Idris und dem dort befindlichen Grab des Staatsgründers Idris I. einen Besuch abzustatten. Sie ist der bedeutendste Wallfahrtsort der muslimischen Bevölkerung Marokkos. Am Fuß der Stadt befindet sich das UNESCO Weltkulturerbe Volubilis, ein Ruinenfeld einer sehr großen römischen Stadt. Wir tauchen ein in eine andere Zeitepoche. Im Rahmen einer Führung erlangen wir einen Einblick in das römische Alltagsleben. Auf unserer Fahrt mit Blick auf das Rifgebirge sehen wir sehr schöne Mohnblumen, Ackerwinden, Borretsch und Kamillen, die die Landschaft in ein buntes Gemälde verwandeln.

Wir verabschieden uns von Moulay Idris, um uns auf die Reise zu der dritten und schönsten Königsstadt, Fes, zu begeben. Sie gilt als das geistige und kulturelle Erbe Marokkos und ist die älteste der vier Königsstädte des Landes. Die Altstadt mit ihren Souks besteht aus ca. 9000 Gassen, die sehr eng sind. Hier lernen wir das Wort "Belak" - zu Deutsch "Vorsicht" - kennen. Wenn dieses Wort ertönt, hilft nur ein schneller Sprung zur Seite, um einen Mann mit seinem Esel vorbeizulassen. Die Enge der Gassen stellt eine logistische Herausforderung für die Bevölkerung dar, die hier lebt. Autoverkehr ist dank der schmalen Gassen nicht möglich. Jegliche Waren müssen mit dem Karren, zu Fuß oder mit Eseln transportiert werden. Das Gewirr aus engen Straßen und orientalischem Markttreiben bringt uns immer wieder zum Staunen. Gerne würden wir länger stehen bleiben und einfach nur schauen, doch ein lautes "Belak" treibt uns an. Eine unfassbar beeindruckende Stadt, auch von oben: Sie ist bestimmt die Stadt mit den meisten Satellitenschüsseln auf engstem Raum.

Ein Besuch der weltberühmten Gerberei von Fes versetzt uns zurück ins Mittelalter. Man kann den Gerbern von einer Terrasse aus zusehen. Sie verarbeiten Tierhäute in mühsamer Handarbeit zu hochwertigem Leder.

Um dem Trubel der engen Gassen von Fes etwas zu entkommen besuchen wir eine Töpferei. Wir lernen eine Menge über die traditionelle Herstellung des weltberühmten marokkanischen Mosaiks. Es ist ein sehr anspruchsvolles Kunsthandwerk, welches seit Generationen weitergeben wird und nur in dieser Form in Fes zu finden ist. Im Anschluss besuchen wir auch eine Weberei, in der wir einen Einblick in die Textilherstellung des Landes bekommen. Traditionell werden die berühmten Gewänder (Kaftans) und Tücher aus einem Mix von Baumwolle, Schafwolle und Agavenseide hergestellt. Agavenseide ist eine der vielen Besonderheiten Marokkos, eine reine Naturfaser und bei sommerlichen Temperaturen sehr angenehm zu tragen.

MARCO POLO Produkte zu Marokko
MARCO POLO Länderkarte Marokko 1:800 000
MARCO POLO Länderkarte Marokko 1:800 000
11,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Marokko
MARCO POLO Reiseführer Marokko
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Marrakesch
MARCO POLO Reiseführer Marrakesch
12,99 €
Jetzt kaufen

« Zur Übersicht

  • Seite 4 von 4
Nach oben