Promotion

Promotion

Ankommen mit Air Malta: Wie im Flug

Ankommen mit Air Malta: Wie im Flug

Mit weniger als drei Stunden Flugzeit bringt Air Malta Insel-Reisende nicht nur schnell, sondern mit seiner modernen Flotte auch jederzeit komfortabel und sicher in den Traumurlaub. Und nicht nur bei den Passagieren - auch bei den Gepäckstücken setzt Air Malta auf hundertprozentige Sicherheit!

Ohne umzusteigen gelangen Fluggäste mit der Airline von den Großstädten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart aus in die Inselrepublik - 35 Mal wird Malta pro Woche von Deutschland aus angeflogen. Zu anderen deutschen Flughäfen sind Anschlussflüge mit dem Codeshare-Partner Lufthansa  möglich.

Eng gespanntes Flugnetz

Eng gespanntes Flugnetz

In der Schweiz und Österreich fliegt die Gesellschaft Zürich, Genf und Wien regelmäßig an. Während der Sommermonate gibt es zudem Verbindungen ab Basel, Innsbruck, Linz, Graz und Salzburg. Neuerdings hat Air Malta außerdem Flüge ab München und Frankfurt in die sizilianische Stadt Catania auf dem Plan.

Das lohnt sich: Meilen sammeln

Das lohnt sich: Meilen sammeln

Mit dem Flypass-Vielfliegerprogramm können Passagiere auf sämtlichen Flügen mit Air Malta Bonusmeilen sammeln. Von dem Bonusprogramm profitieren auch Teilnehmer am Vielfliegerprogramm der Lufthansa „Miles & More“: Da die Kranich-Linie Partnerfluglinie von Air Malta ist, können Passagiere auf Flügen mit Maltas Airline Meilen sammeln.

Zeit sparen: Online-Check-In

Zeit sparen: Online-Check-In

Reisende, die auf dem Flug von oder nach Malta Zeit sparen wollen, haben die Möglichkeit, am Computer einzuchecken und per Mausklick einen Sitzplatz auszuwählen. Der Online-Check-In-Service ist frühestens 23 Stunden und spätestens zwei Stunden vor dem Abflug in Malta, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Genf und Zürich möglich. Von überall aus können Fluggäste, die ohne Gepäck reisen, unter » mobile-airmalta.com per Handy einchecken.

Alles dabei: Freigepäck

Alles dabei: Freigepäck

Erwachsene und Kinder bis elf Jahre dürfen in der Economy-Klasse 20 Kilo und in der Clubklasse 30 Kilo Freigepäck mitnehmen. Für Kleinkinder sind unabhängig von der Flugklasse zehn Kilo Freigepäck erlaubt. Ein zusammenklappbarer Buggy wird kostenlos befördert. Alleinreisende Kids zwischen sieben und elf Jahren werden von der Crew sicher ans Urlaubsziel gebracht.

Guten Appetit: Essen über den Wolken

Guten Appetit: Essen über den Wolken

Die Buchung von Sportgepäck wie Tauchausrüstung, Golfschlägern und Fahrrädern ist bis zu 24 Stunden vor dem Abflug möglich – jedes Sportgepäckstück kostet pro Flug pauschal 15 Euro. Kostenlos sind besondere Verpflegungswünsche wie vegetarische Speisen, Schonkost oder Kinderessen. Passagiere sollten das Essen ihrer Wahl allerdings schon bei der Buchung bestellen.

Text: Claudia Piuntek

Weitere Informationen

Webseite der maltesischen Fluggesellschaft
» airmalta.com

Internationaler Flughafen Luqa
» maltairport.com

Nach oben