Die Natur erkundenAn Land: Wandern, Mountainbiken und Reiten

Die Inseln auf Wanderwegen erkunden

Hohe Berge und tiefe Schluchten, wunderschöne Sandstrände und der Blick auf den tiefblauen Ozean. Die Kanaren sind ganzjährig ein Paradies für Wanderer, Reiter und Mountainbiker, und keine der sieben Inseln lässt sich mit der anderen vergleichen. Erkunden Sie die atemberaubende Natur des Archipels in Wanderschuhen, auf dem Mountainbike oder auf dem Rücken von Pferden und Kamelen.

Die Natur zu Fuß erobern


Die eindrucksvollen Landschaften der Kanaren lassen sich auf zahlreichen Wanderwegen hervorragend zu Fuß erkunden. Auf manch einem Pfad waren Reisende bereits vor 500 Jahren unterwegs. Für Wanderer am Schönsten sind die Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro mit ihren  wunderschönen Nebelwäldern und der reinen Luft. Entdecken Sie schwer zugängliche Schluchten auf La Gomera, unbewohnte Vulkanlandschaften auf Lanzarote und Fuerteventura, die Dünenlandschaft von Maspalomas auf Gran Canaria und dichte Lorbeerwälder auf La Palma. „Bergerfahrung“ ist nicht nötig, Wanderschuhe, lange Hose, Hut und Sonnencreme reichen völlig aus. Auf den östlichen Inseln ist der Winter die beste Wanderzeit, auf den westlichen Inseln sind die Temperaturen im Sommer am angenehmsten.

Mit dem Mountainbike durchs Gebirge


Immer geradeaus durch die Sandwüste oder die Serpentinen hoch und runter – für Mountainbiker halten die Kanaren vielfältige Strecken bereit. Auf den gebirgigen Inseln von La Palma, Teneriffa, Gran Canaria und La Gomera können sich Biker der Herausforderung von mehr als 2.000 Höhenmeter stellen. Als Belohnung gibt es einen grandiosen Ausblick auf subtropische Vegetation und Vulkanlandschaften. Auf Gran Canaria steht die Rennstrecke der Mountainbike-Meisterschaft auch Hobby-Bikern offen. Start und Ziel liegen in Playa del Inglés. Auf Lanzarote und Fuerteventura lässt es sich hingegen ohne grosse Steigungen gemütlich radeln. Radverleihe gibt es auf jeder Insel außer auf El Hierro.

Das Glück dieser Erde


An der Westküste Fuerteventuras galoppieren die Reiter den Strand entlang. In La Pared werden Tagesausflüge zu Pferd angeboten. Ein Reiterhof in El Roque lädt zu  Touren durch Parks und Bergschluchten ein. In den Feuerbergen Lanzarotes ist der Ausritt auf einem Kamel ein beeindruckendes Erlebnis. Zu den Highlights zählen die Touren durch Teneriffas Norden, durch Vulkanlandschaften, dichte Wälder und entlang einsamer Gebirgspfade. Wer Reiterferien machen möchte, ist hier goldrichtig.

 

Von Christoph Spangenberg

« Zur Übersicht

  • Seite 3 von 3
Nach oben