Dempster Highway: Polarexpress

Mokassins, Tipis und Räucherwal am Straßenrand: Der „Dempster“ führt über 700 km weit durch menschenleere, arktische Wildnis – ein nordisches Abenteuer.

Dempster Highway: Polarexpress

Keine Frage: Dieser Grizzlybär erschlägt Moskitos. Das riesige, zottelige Raubtier patscht auf seinem Gesicht herum; es holt nach einem Ungezieferschwarm aus, der sogar durchs Fernglas zu erkennen ist. Der Bär ist im ausgedehnten North Klondike River Valley unterwegs, im Schatten der schroffen Skyline der Tombstone Mountains. Kein Mensch ist zu sehen – bemerkenswert, liegt doch das emsige Dawson City gerade einmal zwei Stunden Fahrtzeit entfernt.

Wo früher Indianer jagten

Die Strecke, die aus Dawson herausführt, ist gesäumt von 100 Jahre altem Bergbauaushub. Nach 20 Minuten geht es nach links, zu jener Straße, an deren Rand Bären nach Moskitos schlagen: dem Dempster Highway, Kanadas einziger öffentlicher Straße, die den Polarkreis überquert. 734 km lang führt diese geschotterte Lebensader durch das Yukon Territory nach Inuvik am McKenzie Delta in den Northwest Territories. Sie folgt einem traditionellen Jagd- und Fallen-Pfad der Gwich’in-Indianer über drei Gebirgszüge, fünf Flüsse und zwei Zeitzonen.

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

Mokassins an Wäscheleinen

Mokassins an Wäscheleinen

Die Arbeiten am „Dempster“ begannen 1958, Inuvik wurde erst 1979 erreicht. Die Straße ist gut in Schuss: Sie ist nicht nur bei Autofahren beliebt, sondern auch bei unerschrockenen Wohnmobil- und Fahrradfahrern. Und sie bietet die seltene Gelegenheit, mit den Inuit, deren Heimat dieses Land ist, in Kontakt zu kommen. Es gibt nur wenige Menschen hier, diese aber sind freundlich. Fort McPherson ist einer von drei Orten, die auf dem Weg liegen; eine freundliche Gwich’in-Siedlung mit Blockhäusern, Kanus und Schneemobilen, in der die Bewohner immer noch Stachelschweine und Karibu-Herden jagen und Bibern Fallen stellen. Mokassins baumeln von Wäscheleinen und graue Federn wehen an Tipis, in denen Fisch geräuchert wird.

Nach oben