(Kopie 1)

 

Jordanien: Wüstenträume

Das grandiose Wadi Rum ist ein weiterer Höhepunkt einer Reise durch Jordanien. Die größte und prächtigste Wüstenlandschaft Jordaniens ist ein enormer, von Menschenhand nahezu unberührter Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint. Wadi Rum, das auch als "Tal des Mondes" bezeichnet wird, hält zahlreiche beeindruckende Schätze bereit.

 

Bis fünf Stunden dauert die Fahrt von Jordaniens Hauptstadt Amman nach Wadi Rum, immer nach Süden, bis zum äußeren Rand der Steinwüste Wadi Arabia. Bereits hier spürt man die Faszination der leeren Weite, der man spätestens bei einem Besuch im Wadi Rum endgültig erliegt. Nur weniger als einer Stunde Fahrt von Aqaba, Jordaniens Seehafen am Golf von Eilat, entfernt liegt das größte Trockental des Landes auf 800 m Höhe. In allen Schattierungen von Rot leuchten die imposanten Sandsteinfelszüge gegen das Blau des Himmels an, bilden einen markanten Kontrast gegen die grandiose Weite und Leere der anbrandenden Sandwüste.

ERROR: Content Element with uid "5168" and type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

Das Tal der Täler

Weil hier trotz aller Kargheit zahlreiche Wasserquellen zu finden sind, die vom Winterregen gespeist werden und an undurchlässigen Granitschichten zutage treten, ist das Wadi Rum seit Jahrhunderten besiedelt. Heute haben sich die im Tal lebenden Beduinen dem Tourismus verschrieben – und bieten Besuchern jede Menge Wüstenromantik pur in einem 7000 km2 großen Gebiet.

Die unendliche Kuppel

Auf dem Programm stehen Wanderungen auf Jordaniens höchsten Berg, den Jebel Um ed-Dami (1854 m), Trekkingtouren zu spektakulären Felsbrücken mit wunderschöner Aussicht, Kameltouren oder traditionelle Übernachtungen im Beduinenzelt. Und der unvergessliche Höhepunkt: ein Essen im Mondlicht, unter der unendlichen Kuppel eines Sternenhimmels, die erst am Horizont ihr Ende findet. Spätestens jetzt hat die Wüste im Herzen jedes Besuchers ihren Platz gefunden.

Text (Auszüge): Rainer Heubeck / Redaktion: Jens Bey

Infos

Anreise:
Royal Jordanian fliegt täglich zu angenehmen Tagesflugzeiten ab Frankfurt nach Amman. Weitere Informationen unter »rj.com. Petra liegt 242 km oder vier Stunden Fahrt von der jordanischen Hauptstadt Amman entfernt. Von der Halbinsel Sinai kann Jordanien per Boot über den Hafen in Aqaba erreicht werden – von dort aus sind es noch etwa zwei Stunden Busfahrt (130 km).

Einreise:
Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Das Visum wird auch an der Grenze ausgestellt, außer bei Einreise über die King-Hussein-Brücke aus der Westbank.

Auskunft:
Fremdenverkehrsamt Jordanien: » de.visitjordan.com
Detailinformationen zu Petra finden sich hier » de.visitjordan.com - Petra

Nach oben