Die schönsten Strände: Entdeckerträume

Die schönsten Strände: Entdeckerträume

Baden in bella Italia – einer der frühesten kollektiven Urlaubsträume der Deutschen. Aber auch heute noch finden sich im Land der Riesenstrände von Jesolo und Rimini wenig bekannte Beach-Träume für Entdecker.

Die schönsten Strände: Entdeckerträume

Strahlend weißer oder rosé schillernder Muschelsand, türkis bis smaragdgrünes Meer: Das sind die Aushängeschilder Sardiniens. Kenner sind sich einig, dass es auf der Mittelmeerinsel die makellosesten Strände ganz Europas gibt. Einer davon, die Spiaggia del Principe, liegt an der Costa Smeralda im Nordosten. Hier schimmern Strand und Felsen in den besagten Rosétönen – sodass Sie ihre rosarote Brille getrost zu Hause lassen können.

Himmlische Badebedingungen herrschen auch an der Costa Paradiso im Nordwesten. Der Garten Eden für Sonnenanbeter, Badenixen und Urlaubsschnorchler ist von bizarren Felsformationen umhüllt. Dank Puderzuckersand und herrlich klarem Wasser ist das Urlaubsparadies schnell komplett. Wasser-Farben wie in der Karibik finden Sie in Chia an der Südspitze Sardiniens vor. Dazu gibt es 30 m hohe Sanddünen sowie ideale Wetterlagen für Kiteboarder und Windsurfer. Flamingos im Lagunensee machen das exotisch Flair perfekt.

Sizilien: Einsam

Sizilien: Einsam

Entlang der rund 1000 km langen Küste Siziliens gibt es jede Menge einsame Buchten und Badeplätze. Einer der schönsten trägt den klangvollen Namen San Vito Lo Capo und liegt an einer hübsch geschwungenen Bucht im Nordwesten ganz in der Nähe von Cefalù. Und wer von dem feinen Korallensand genug hat, kann an der Promenade des belebten Küstenstädtchens Cefalù den Blick auf den imposanten Felsen von La Rocca genießen oder sich einen Überblick über die aktuelle Bikinimode verschaffen.

In Siziliens Osten befindet sich der Badeort Giardini Naxos. Die Gärten von Naxos, ehemals eine griechische Kolonie, stehen heute wegen der antiken Ruinen, der schönen Sandstrände und der Promenade, auf der die meisten Italiener und Italienerinnen eine bella figura machen, hoch in der Urlaubergunst. Südlich von Sizilien liegt die Insel Lampedusa mit ihrem afrikanisch geprägten Klima. Vor der Südküste ist die Isola dei Conigli eine Besucherattraktion, weil jedes Jahr im Frühling Karettschildkröten in dem Naturreservat ihre Eier ablegen. Der feine Sandstrand, die weißen Kalkfelsen und das türkisblaue Meer bilden die Kulisse dieses Naturspektakels.

Nach oben