Die Perlen Sri LankasKönigsstädte und Kaiserstrände

© Emma Holmwood, iStock

Die Trauminsel Sri Lanka hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Nach Kolonialzeit, Unabhängigkeitskampf und einem 26 Jahre währenden Bürgerkrieg brach 2009 ein Tourismus-Boom ohnegleichen im Land aus. Allein im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Urlauber um 17 Prozent. In der Hauptstadt Colombo wurde die millionste Besucherin begrüßt, eine Chinesin. Und im März dieses Jahres nahm im Südosten der Insel der zweite internationale Flughafen Sri Lankas den Betrieb auf. Seit Ende des Bürgerkrieges stehen die Palmstrände der Ostküste und der Yalla-Nationalpark, wo sich vor wenigen Jahren noch die Rebellen der Tamil Tigers verschanzten, endlich Besuchern aus aller Welt offen. Und im dichten Dschungel der Insel gibt es jahrtausendealte Ruinen der einstigen Königsstädte zu entdecken.

» Sri Lankas schönste Strände
» Sri Lankas Königsstädte

Nach oben