In der Wallonie im französischsprachigen Süden Belgiens begegnen sich Natur, Kultur und Savoir-Vivre, und die Vielfalt an schönen und interessanten Ausflugszielen ist groß. Um französisches Lebensgefühl à la Belge zu erleben, musst du also gar nicht weit reisen und kannst schon nach kurzer Fahrt in eine ganz andere Welt eintauchen. Die Zahl der lohnenswerten Ausflugsziele, die die Wallonie auf kleiner Fläche vereint, ist beeindruckend:

Da sind zum einen die wallonischen Kunststädte Lüttich, Namur, Mons, Charleroi und Tournai mit ihren historischen Denkmälern, Bauwerken, Museen und einem weit gefächerten Kulturangebot.

Wenn du im Urlaub Erholung und Entschleunigung sucht, findest du in den vielen einzigartigen und oft noch unberührten Naturlandschaften der Region dein Glück. Ausgedehnte Wälder, Hochmoore, wie das einzigartige Hohe Venn, malerische Flusslandschaften und Seengebiete laden dich und deine Familie zum Wandern und Radfahren ein. 

Unterwegs triffst du auf romantische Schlösser, Burgen und Abteien, die von der bewegten Vergangenheit der Region erzählen, genauso wie die Vielzahl an UNESCO-Welterbestätten, darunter viele Industriedenkmäler.

Am Wegesrand warten außerdem charmante Städte und verträumte Dörfer auf dich, und unzählige gemütliche Cafés, Bars und Restaurants laden dazu ein, die Köstlichkeiten der wallonischen Küche zu entdecken, die so bunt und abwechslungsreich wie die ganze Wallonie daherkommt.

Auf der Facebook-Seite BelgienTourismusWallonie, dem Instagram-Account belgientourismuswallonie und dem Twitter-Account BelgienTourist findest du regelmäßig neue Inspirationen zur wunderschönen Region Wallonie!

Tipp: Wer noch mehr über die Wallonie erfahren möchte, sollte den Podcast „Bonjour Wallonie – Südbelgien entdecken!“ abonnieren. Zu finden auf allen gängigen Podcast-Kanälen oder auf https://visitwallonia.be/de/podcast.