15. August 2006: Ab nach Tassie!

An meinen ersten freien Tagen kündigt sich Besuch aus der Heimat an. Ich habe für  meine Freundin Ellen eine ganz besondere Überraschung: Wir fliegen nach Hobart. Die Hauptstadt Tassies, wie die Australier ihre größte Insel Tasmanien liebevoll nennen, liegt nur eine Flugstunde von Melbourne entfernt – und ist das Tor in eine andere Welt.

Nach der Landung packen wir zuerst unsere warmen Jacken aus. Schließlich liegt die Insel ganz im Süden und ist deshalb der kälteste Zipfel Australiens. Ich bekomme einen Vorgeschmack auf den Winter in Melbourne und bin glücklich, als wir im Mietwagen sitzen und die Heizung anwerfen.

Tasmanien hat die Größe Bayerns und ist von Sehenswert-Sternchen nur so gepflastert. Klar, dass wir während unseres einwöchigen Abstechers möglichst alles sehen wollen. Schnell stellt sich heraus: ein Wunschtraum.

« Zur Übersicht

  • Seite 28 von 28
Nach oben