0

Die Tempelanlage My Son war einst religiöses Zentrum Vietnams, heut zählt sie zum Weltkulturerbe der Unesco

Die Tempelanlage My Son war einst religiöses Zentrum Vietnams, heut zählt sie zum Weltkulturerbe der Unesco

Hochgeladen am 16.06.2014 von MPRedaktion auf Marco Polo

Die Tempelanlage My Son war zwischen dem 4. bis zum 13. Jahrhundert das wichtigste religiöse und intellektuelle Zentrum Vietnams. Durch das US-amerikanische Bombardement während des Vietnam-Kriegs wurde die 40 Kilometer südwestlich von Hoi An gelegene Anlage schwer beschädigt. Nichtsdestotrotz ist sie bis heute überaus imposant und zählt ebenfalls zum Weltkulturerbe der Unesco.

Stichworte: ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben