0

Die Vereinigten Arabischen Emirate führen Mehrwertsteuer ein

Die Vereinigten Arabischen Emirate führen Mehrwertsteuer ein

Hochgeladen am 19.01.2018 von MPRedaktion auf Marco Polo

Besucher müssen sich in den Vereinigte Arabische Emirate (VAE) auf leichte Kostensteigerungen einstellen. Das Land hat wie Saudi-Arabien zum 1. Januar 2018 eine Mehrwertsteuer für viele Produkte und Dienstleistungen eingeführt. Die neue Abgabe gilt unter anderem für Benzin, Hotelübernachtungen, Transport, Nahrung und Getränke. Sie soll den Staaten eine verlässliche Einnahmequelle bieten und Schwankungen beim Ölpreis ausgleichen helfen (die VAE verfügen über die siebtgrößten Ölvorkommen weltweit). Die Mehrbelastung hält sich aber für Touristen in überschaubaren Grenzen. Die neue Mehrwertsteuer beträgt lediglich fünf Prozent. Die übrigen Länder des Golfkooperationsrates (Kuwait, Bahrain, Katar, Oman) sollen in den nächsten zwei Jahren nachziehen.

Stichworte: , , , , ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben