0

Open-Air-Sex kann in Spanien richtig teuer werden

Open-Air-Sex kann in Spanien richtig teuer werden

Hochgeladen am 09.10.2015 von MPRedaktion auf Marco Polo

Sangria, Party und freizügiges Treiben: Wer es im Spanienurlaub allzu bunt treibt, kann ebenfalls belangt werden, denn auch hier zieht die Justiz Grenzen. Geschlechtsverkehr am Strand kann bis zu 75.000 Euro kosten. Am Ballermann ist seit dem letzten Jahr neben Sex auch der Alkoholkonsum am Strand verboten – das Maß war schlicht voll.

Stichworte:


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben