0

Rijeka 2020: Vom Seeräubernest zur Stadt der Habsburger

Rijeka 2020: Vom Seeräubernest zur Stadt der Habsburger

Hochgeladen am 08.05.2017 von MPRedaktion auf Marco Polo

Interessanterweise hat auch die zweite europäische Kulturhauptstadt 2020 ein keltisches Erbe vorzuweisen. Rijeka im Norden Kroatiens wurde nämlich in prähistorischer Zeit von dieser Volksgruppe besiedelt. Später wussten Seeräuber vom Stamm der Illyrer den Hafen von Rijeka zu schätzen. Die Römer setzten dem Treiben ein Ende und verlegten die Siedlung näher ans Meer. 1465 kaufte Friedrich II. die Stadt, die bis 1918 – von einigen Unterbrechungen abgesehen – zum Reich der Habsburger gehörte.

Stichworte: , , , , , , , , , ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben