0

Warum die Inkas Machu Picchu in einer Höhe von 2.300 Metern errichteten, ist bis heute unklar

Warum die Inkas Machu Picchu in einer Höhe von 2.300 Metern errichteten, ist bis heute unklar

Hochgeladen am 27.05.2014 von MPRedaktion auf Marco Polo

Warum die Inkas vor mehr als 10.000 Jahren die Terrassenstadt Machu Picchu in einer schwindelerregenden Höhe von 2.300 Metern errichteten, ist bis heute unklar. Eventuell diente sie der königlichen Familie samt ihrem Gefolge einst als Zufluchtsstätte.

Stichworte:


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben