0

Alleinreisende sind leichte Beute für Kriminelle

Alleinreisende sind leichte Beute für Kriminelle

Hochgeladen am 11.03.2017 von MPRedaktion auf Marco Polo

Mal ehrlich: Wer sich für eine Solo-Reise entscheidet, dürfte kaum ein übermäßig ängstlicher Mensch sein. Ein selbstbewusstes Auftreten sowie grundlegende Vorsichtsmaßnahmen können helfen, für Taschendiebe nicht unbedingt die erste Wahl zu sein. Zudem sind Pärchen oder Reisegruppen wohl kaum per se vor Kriminellen gefeit, und selbst in Hamburg oder Berlin ist manchem Passagier in der U-Bahn spätabends schon mal mulmig zumute. Eine gesunde Balance aus Selbstvertrauen und Vorsicht hilft, das eigene Sicherheitsempfinden zu stärken.

Stichworte: , , , , , , , ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben