0

Winterliche Hochsaison in der Dominikanischen Republik

Winterliche Hochsaison in der Dominikanischen Republik

Hochgeladen am 20.12.2017 von MPRedaktion auf Marco Polo

Rund vier Millionen Menschen zieht es jedes Jahr in die Dominikanische Republik. Ein Großteil der Touristen kommt zwischen November und April. Dann herrschen an den weißen Traumstränden Temperaturen von 20 bis 30 Grad. Die Sonne scheint durchschnittlich sieben Stunden am Tag vom azurblauen Himmel. Zwar kann die Dominikanische Republik das ganze Jahr über mit solchen Klimawerten punkten. Im Winter aber herrscht in der Karibik Hurrikan-Atempause. Die tropischen Wirbelstürme sind in diesem Jahr besonders verheerend ausgefallen. Die Dominikanische Republik wurde vor allem von Hurrikan „Maria“ heimgesucht.

Stichworte: , , ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben