0

Berglandschaften zwischen Pazifik und Vulkanen

Berglandschaften zwischen Pazifik und Vulkanen

Hochgeladen am 18.12.2015 von MPRedaktion auf Marco Polo

Die wilde Schönheit der Anden gibt es nicht ohne Risiko. Die längste Gebirgskette der Welt ist durch das Aufeinandertreffen der Nasca-Platte und der Südamerikanische Platte entstanden. Chile wird daher öfters von Erdbeben erschüttert. Von der tektonischen Aktivität zeugt auch der Ojos del Salado, der mit 6.893 Metern höchste aktive Vulkan der Erde.

Stichworte: , , , ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben