0

Thailand: Sandstein-Buddha im Feigenbaum in Ayutthaya

Thailand: Sandstein-Buddha im Feigenbaum in Ayutthaya

Hochgeladen am 23.12.2015 von MPOnlineRedaktion auf Marco Polo

Abseits der touristisch bevölkerten Tempelanlagen Bangkoks zeigt der rund 60 Kilometer nördlich von Bangkok, im Stadtzentrum des alten Ayutthaya gelegene Wat Mahathat ein eher traditionelles Gesicht buddhistischer Religionsstätten. Die im alten Khmer-Stil errichtete Tempelanlage ist heilig, auch wenn sie nach der Zerstörung 1767 durch die birmanischen Armeen trotz zahlreicher Wiederaufbauten einer Ruine gleicht. Dennoch beherbergt sie zahlreiche archäologische Relikte sowie als Hauptattraktion einen in einen Feigenbaum eingewachsenen Buddha-Kopf aus Sandstein, der durch die Burmesen abgeschlagen und zurückgelassen wurde. Kulturbegeisterte und Hobby-Archäologen finden in der ehemaligen Hauptstadt Thailands ein wahres Paradies vor.

Stichworte: ,


Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Laden Sie Ihre Bilder hoch!Bilder hinzufuegen

Laden Sie jetzt Ihre Bilder hoch und teilen Sie Ihre Reiseerinnerungen mit anderen Marco Polo Usern.

Jetzt Bilder hochladen
Nach oben