Anzeige

Bayern

Auf die sanfte Tour

Bayrisches Thermenland: Hier werden Sie rundum verwöhnt


Hier werden Sie rundum verwöhnt

Ob Sie nur eine oder lieber gleich alle besuchen wollen: Das Bayerische Thermenland ist prädestiniert für eine Thermen-Tour. Zudem lockt ein Tagesausflug in den Nationalpark Bayerischer Wald oder ins quirlige Passau.


Drei Tipps fürs Thermenland

Bayrisches Thermenland: Weltenburg

Weltenburg: Heilige Pracht an der Donau

Geradezu malerisch schmiegt sich das Kloster Weltenburg in eine Schleife der Donau. Die Benediktinerabtei wurde etwa um 600 n. Chr. gegründet – und ist damit die älteste klösterliche Ansiedlung Bayerns. Im Laufe der Jahrhunderte wurden einige bauliche Veränderungen vorgenommen, so dass sich Innenräume wie Außenfassade stilistisch zwischen Rokoko und Barock bewegen.

Bei einer Führung durchs Kloster beeindrucken besonders die Illusionsmalerei der opulenten Fresken sowie die Ölbilder der beiden Klosterkirchen St. Georg und St. Martin von Cosmas Damian Asam. Hübsche Mitbringsel hält der Klosterladen bereit, und die Klosterbrauerei bringt auf guten Biergeschmack – immerhin ist sie die älteste der Welt. Wer noch mehr von der wildromantischen Landschaft des Donaudurchbruchs erleben möchte, fährt die Weltenburg per Schiff an.

Bayrisches Thermenland: Regensburg

Regensburg: Lebendiges Kulturerbe

Historische Fassaden mit quirligem Kulturleben – als eine der wenigen Städte in Deutschland hat sich Regensburg ihr mittelalterliches Stadtbild bewahrt und steht damit zu Recht auf der Welterbeliste der Unesco. Beim Bummel durch die schmalen Gassen bezaubern Kaufmannshäuser und Patrizierpaläste, zwischendrin blitzt die Donau oder einer der anderen Flüsse hervor.

Galerien, Cafés und Boutiquen verleihen der Stadt ihr lebhaftes Flair. Neben Topzielen wie der Steinernen Brücke, dem Haidplatz, dem Dom St. Peter, Schloss und Kirche St. Emmeram oder dem Alten Rathaus locken zahlreiche Museen wie das Kepler-Gedächtnishaus, das Reichstagsmuseum und das Historische Museum.

Bayrisches Thermenland - Freilichtmuseum

Freilichtmuseum Finsterau

Hier spiegelt sich en detail das vormals karge (Über-)Leben im Bayerischen Wald wider.
Den Alltag der Kleinhäusler und Großbauern können Sie in diesem Museumsdorf 28 km nordöstlich von Grafenau ebenso nachempfinden wie Sie Handwerkern beim Fertigen von Holzschuhen zusehen können.

Ungewöhnliche Mitbringsel bekommen Sie in der Kräuterei, einem Laden, in dem sowohl Salat- wie Massageöl, Liköre, Duftsäckchen, Aufstriche, Kräutertees und mehr angeboten werden – alles selbst gemacht. Es gibt auch ein Wirtshaus.



Seite 1: Bayrisches Thermenland Seite 2: Bayrisches Thermenland: Bad Griesbach

App Abbildung

Das MARCO POLO travel magazine auf Ihrem Tablet:

  • Kostenlos und monatlich neu
  • Reportagen, Karten, Reisetipps, Bildstrecken und Videos
  • Für iPad, Android und Windows 8

Jetzt downloaden:

Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben