Seychellen

Uhrzeit 02:44

Temperatur 28 °C

Seychellen: Ausflüge & Touren

Was für Inseln!

Man muss schon lange suchen, um auf dieser Erde einen ähnlichen Archipel wie den der Seychellen zu finden. Am ehesten noch die Galápagos-Inseln, aber selbst dort, wo Fauna und Flora seit langem besonderen Schutz genießen, reicht die Vielfalt nicht an jene der Inselgruppe vor dem afrikanischen Kontinent heran. Auf den Seychellen nur Sonne, Sand und Meer genießen zu wollen, wäre zu schade. Hier lockt weit mehr als nur Strandvergnügen: eine einzigartige Natur, behäbig dahinkriechende Schildkröten, von denen man Muße lernen kann, und Menschen, die in ihrer Fröhlichkeit kaum zu überbieten sind. Also los: Entdecken Sie die Seychellen!

ANZEIGE

Seychellen - alles im Überblick

< 1 - 10 von 253 Locations >
  • Karte
  • Liste
Regionen in Seychellen
Empfehlungen
Auswahl anzeigen
Erweiterter Filter»
Raffles Praslin Seychelles Hotels, Baie Sainte Anne MARCO POLO getestet

Raffles Praslin Seychelles Die Unterkunft Raffles Praslin bietet Ihnen luxuriöse Villen auf der Insel Praslin mit einem Balkon, einem eigenen…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Coco D'or Hotel Seychelles Hotels, Beau Vallon MARCO POLO getestet

Coco D'or Hotel Seychelles Das im heimischen Stil der 1950er Jahre eingerichtete Coco d'Or befindet sich 5 Gehminuten vom Beau Vallon, einem…
Mehr »

(0)

Karte Merken

New Emerald Cove Hotel Hotels, Baie Sainte Anne MARCO POLO getestet

New Emerald Cove Hotel Das New Emerald besitzt einen eigenen Strand an der Anse la Farine auf der Insel Praslin. Dieses Hotel kann nur mit dem…
Mehr »

(0)

Karte Merken

South Point Chalets Hotels, Takamaka MARCO POLO getestet

South Point Chalets Die Shouth Point Chalets bieten Ihnen Apartments zur Selbstverpflegung in Takamaka. Freuen Sie sich auf einen Außenpool…
Mehr »

(0)

Karte Merken

The Islander Hotel Hotels, Grand'Anse Praslin MARCO POLO getestet

The Islander Hotel Am Anse Kerlan Beach erwartet Sie das Hotel Islander Villa mit kreolisch gestalteten Bungalows mit eigener Terrasse. Ein…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Anse Soleil Resort Ferienwohnungen/ -häuser, Baie Lazare Mahé MARCO POLO getestet

Anse Soleil Resort Das Anse Soleil Resort liegt nur eine 5-minütige Fahrt vom Strand von Baie Lazare entfernt und bietet Panoramablick auf…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Villa Dolce Vita Seychelles Hotels, Eden Island MARCO POLO getestet

Villa Dolce Vita Seychelles Das Villa Dolce Vita Seychelles bietet an einem eigenen weißen Korallenstrand in Eden Island einen Salzwasser-Pool und…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Pieds dans L'eau Hotels, Anse Royale MARCO POLO getestet

Pieds dans L'eau Das Peds dans L'eau liegt direkt am Sandstrand von Anse Royale. Freuen Sie sich auf Abendunterhaltung am Wochenende…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Britannia Hotel Hotels, Grand'Anse Praslin MARCO POLO getestet

Britannia Hotel Nur 250 m vom Strand von Grand Anse entfernt bietet das Britannia Hotel einen Außenpool, ein Restaurant und eine Bar.…
Mehr »

(0)

Karte Merken

La Roussette Hotels, Anse aux Pins MARCO POLO getestet

La Roussette Dieses Hotel an der Ostküste der Insel Mahe begrüßt Sie nur 5 km vom internationalen Flughafen der Seychellen…
Mehr »

(0)

Karte Merken

< 1 - 10 von 253 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

ANZEIGE

Weitere Locations in Seychellen

Alle Locations im Überblick|Detailansicht
  • Wandern auf Mahé Abseits vom Strand bieten die Gebirgszüge eine völlig andere Welt und außerdem tolle Ausblicke Merken
  • Tauchen und mehr Hausriff vor Denis: Richtig bunt wird es erst unter Wasser, insbesondere in den Riffen am Rande des Inselplateaus Merken
  • Botanischer Garten Wer nicht alle Inseln besuchen kann, findet in der Hauptstadt Victoria auf Mahé die ganze Pflanzenvielfalt der Seychellen an einem Ort vereint Merken
  • Markt Buntes Spektakel in Victoria und ein Ort, an dem man Spezialitäten der Seychellen erstehen kann Merken
  • Pointe Source d'Argent/Anse La Source à Jean Jeder kennt die Werbebilder, doch kein Bild ersetzt das Erlebnis, auf La Digue im Schatten dieser Felsen zu träumen Merken
  • Anse Lazio Der Topstrand von Praslin ist leider kein Geheimtipp mehr, aber allemal einen Besuch wert Merken
  • Vallée-de-Mai-Nationalpark Der urwüchsige „Maital“-Nationalpark ist die Heimat der Coco de Mer und schon deshalb ein Muss Merken
  • Arabische Gräber Keiner weiß genau, wer hier liegt, aber man vermutet, dass auf Silhouette arabische Seefahrer begraben wurden Merken
  • North Island Resort Leben wie Robinson in einer Holzhütte, ganz in die Natur eingebettet - aber mit DVD und Internet Merken
  • Marie Antoinette Stanley slept here: In dem Haus, in dem einst der Afrikaforscher nächtigte, bietet heute das Restaurant Marie Antoinette kreolische Menüs Merken
  • The Boathouse Gut und günstig: Im Boathouse auf Mahé sitzt man auf Holzbänken und genießt ein Büfett am Strand Merken
  • Capricorn Im Zeichen des Steinbocks: Das Capricorn Restaurant auf Praslin liegt etwas abseits, doch der Abstecher zur Anse Kerlan lohnt Merken
  • Botanischer Garten Ein Meer von Blüten: Im Bel Air Orchid Garden gedeihen Orchideen Merken
  • Jardin du Roi Gewürze für den König: Womit man einst versuchte, den Gewürzinseln Asiens Konkurrenz zu machen, ist im Jardin du Roi zu sehen Merken
  • Vilaz Artizanal Handwerk made in Seychelles: Im Vilaz Artizanal auf Mahé finden Souvenirjäger Erzeugnisse des Landes Merken
  • Perlenzuchtfarm Black Pearl Ltd. Frisch aus der Muschel: Auf Praslin werden Perlmuscheln nicht nur gezüchtet, man kann den Schmuck aus schwarzen (!) Perlen an Ort und Stelle auch gleich kaufen Merken
  • Vogelschutzgebiet Invasion der Seeschwalben: Es erinnert an Hitchcock, wenn Millionen von Vögeln über Bird Island herfallen Merken
  • Inselrundgang Silhouette Vorsicht, Fleischfresser!: Keine Angst, Kannenlianen vertilgen nur Insekten! Auf Silhouette sind die extrem seltenen Pflanzen noch zu finden Merken
  • Le Méridien Fisherman's Cove Atmosphäre und Tradition: Das Fisherman's Cove auf Mahé ist eines der ältesten Hotels im Lande Merken
  • Natur erleben Streichelzoo ohne Zaun: Auf den Nachbarinseln von Praslin kommt man Vögeln und Kriechtieren nah Merken
  • Schnorcheln Zum Schnorcheln wandert man entweder zur Grand Anse oder zur Anse Parc, wo es noch intakte Korallenriffe zu entdecken gibt. Darüber hinaus gibt es kein Sportangebot. Merken
  • Frégate Island Private Mit nur 16 Poolvillen, in denen nicht mehr als 40 Gäste Platz finden, zählt dieses 1998 eröffnete Hotel zu den exklusivsten Anlagen der Seychellen. Jedes Domizil verfügt über eine Fläche von über 200 m², und einen Privatpool, außerdem gibt es zwei gute Restaurants (€€€). Frégate Island Private | Starkenburgring 12 | 63069 Offenbach | Tel. 069/860042980 | unique.experiences@debitel.net | www.fregate.com | €€€ Merken
  • Nachtleben Erwarten Sie auf Bird Island keine aufregende Abendunterhaltung. Ein gutes Buch, eine gute Flasche Wein und eine Unterhaltung mit anderen Gästen entschädigen reichlich für die fehlende Diskothek. Merken
  • Hochseefischen, Schnorcheln und mehr So lange Sie die Vögel nicht stören, lässt man Ihnen freie Hand bei der Gestaltung Ihrer Freizeit. Der Hotelbesitzer stellt den Gästen ein Motorboot zum Hochseefischen zur Verfügung, zum Schnorcheln eignet sich bei Flut das Revier vor dem südlichen Inselteil. Merken
  • Vogelschutzgebiet Der nordöstliche Teil der Insel wurde zum Vogelschutzgebiet erklärt, und dieses ist die eigentliche Attraktion der Insel. Von einer Aussichtsplattform aus kann man die Vögel beobachten - das Betreten des Schutzgebiets selbst ist jedoch nicht erlaubt. Am interessantesten ist die Beobachtung in den späten Nachmittags- und den frühen Abendstunden, dann nämlich, wenn Millionen von Rußseeschwalben von der täglichen Nahrungssuche über dem Meer zurückkehren und sich mit ihren Artgenossen lautstark über ihre Erlebnisse austauschen - so macht es jedenfalls den Eindruck. Die Rußseeschwalben benötigen nur in den Monaten April bis Oktober ein Stück festes Land, und zwar zum Brüten und zur Aufzucht ihrer Jungen - die restliche Zeit des Jahres verbringen sie (so meinen jedenfalls die Ornithologen) fliegend über dem Meer. Schlafen tun sie nachts auf dem Wasser. Merken
  • Bird Island Lodge Die palmblattgedeckten Bungalows der Lodge verfügen über geräumige und ansprechend ausgestattete Zimmer, mit kleinen, zum Meer hin ausgerichteten Terrassen. Im Restaurant werden vorzügliche kreolische Gerichte serviert. 24 Bungalows | Auskunft und Buchung (nur Komplettarrangements) in Victoria auf Mahé: P.O. Box 1419 | Tel. 224925 | Fax 225074 | www.birdislandseychelles.com | €€€ Merken
  • Am Abend Spätestens während des spektakulären Sonnenuntergangs rücken die Sorgen des heimischen Alltags in weite Ferne. Nachtleben? Fehlanzeige! Merken
  • Tauchen und mehr Denis Island ist zum größten Teil von feinen, aber recht schmalen Sandstränden umgeben. Die eigentliche Attraktion von Denis Island aber liegt unter Wasser, genauer gesagt vor der Westküste. Nicht weit entfernt vom Ufer fällt das Hausriff vor Denis auf eine Tiefe von bis zu 30 m ab; hier können Sie eine außergewöhnliche Vielfalt von Meeresbewohnern entdecken. Das Revier um die Insel gilt als sehr fischreich. Interessanterweise sind die Schäden, die durch das weltweite Klimaphänomen El Niño 1998 verursacht wurden, nur noch an exponierten Stellen sichtbar. Obwohl selbst von renommierten Meeresbiologen vorausgesagt wurde, dass es viele Jahre dauern würde, bis sich die Korallen von dem plötzlich auftretenden Warmwasserstrom erholen, sind schon wieder viele Weichkorallen herangewachsen. Merken
  • Inselrundgang auf Denis Denis Island ist vollständig von einem dichten Wald bedeckt: Kasuarina- und Takamaka-Bäume sowie Kokospalmen. Besondere botanische Raritäten oder gar Sensationen sollten Sie bei einem Inselrundgang, den Sie in gemächlicher Gangart in maximal eineinhalb Stunden absolviert haben, nicht erwarten. Aber Sie können ein paar Riesenschildkröten beobachten und in den Bäumen bei genauerem Hinsehen ab und zu ein paar hübsche, bunte tropische Vögel. An der Nordspitze der Insel erhebt sich ein Leuchtturm aus der Zeit um die Jahrhundertwende; zwei verlassene Steingebäude dienten einst wohl als Gefängnis. Merken
  • Denis Island Lodge Die aus 25 Bungalows bestehende Hotelanlage bietet jeden Komfort und liegt an der Westküste der Insel, unweit der Flugzeuglandepiste. Das einzige Restaurant gehört zum Hotel. Die Küche wird vor allem gelobt, weil fast alle Zutaten auf der Insel wachsen und somit stets frisch auf den Tisch kommen. Denis Island Lodge | Reservierung unter (Victoria) Tel. 295999 | Fax 321010 | www.denisisland.com | €€€ Merken
  • Nachtleben So etwas wie eine organisierte Abendunterhaltung darf man auf La Digue nicht erwarten. Nach dem Sonnenuntergang, den man besonders schön an der Anse de la Réunion verfolgen kann, sitzt man in der Bar und nimmt den obligatorischen Sundowner. Da keine Straßenbeleuchtung existiert, sollte man die Taschenlampe nicht vergessen. Merken
  • Bernique Das Bernique gehört zu einem Gästehaus. Hübsches Restaurant mit einheimischer Küche, bisweilen gibt es ein kreolisches Büfett. | Tgl. mittags und abends | La Passe | Tel. 234229 | € Merken
  • La Digue Island Lodge Das zum gleichnamigen Hotel gehörende Restaurant serviert (teure) einheimische und internationale Küche. Gelegentlich wird ein Büfett aufgebaut oder ein Barbecue veranstaltet. Hübsche Bar mit viel Atmosphäre. | Tgl. mittags und abends | Anse de la Réunion | Tel. 234232 | €€€ Merken
  • Zerof Vorzügliche kreolische Küche; auch bei den Einheimischen ein beliebter Treffpunkt. | Tgl. mittags und abends | Anse de la Réunion | Tel. 234439 | € Merken
  • Inselrundfahrt La Digue ist nur etwas mehr als 10 km² groß; es bietet sich deshalb an, die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Eine komplette Inselumrundung ist allerdings nicht möglich, da es stellenweise dichte Vegetation und steile Klippen, aber keinen befahrbaren Weg gibt. An einigen Stellen lohnt es abzusteigen und das Fahrrad ein Stück zu schieben. Wenn es gar nicht mehr weiter geht, kehrt man einfach um. Wo sich die Vegetation zum Meer hin öffnet, entschädigt der Blick über eine grandiose Landschaft mit glatt geschliffenen Granitfelsen für alle Mühen. Die Felsen türmen sich bis zu einer Höhe von über 330 m über dem Meer (Zugang über die Kokosnussfarm L'Union Estate). Kleine, zauberhafte Buchten mit weißem Korallensand finden Sie auch, wenn Sie die vom Dorf La Passe nach Südosten führende Straße nehmen. An ihrem Ende liegen die Strände Grand Anse, Petite Anse, Anse Songe und Grand l'Anse. Merken
  • La Digue Vev Réserve Am westlichen Inselrand wurde vor einigen Jahren ein Vogelschutzgebiet eingerichtet, in dem der selten gewordene Paradiesschnäpper sein Refugium hat. Inzwischen sind hier auch andere Vögel sesshaft geworden oder kehren immer wieder zum Brüten hierher zurück. Merken
  • Pointe Source d'Argent/Anse La Source à Jean Die mächtigen Granitfelsen an der Pointe Source d'Argent dürften mit ziemlicher Sicherheit die meistfotografierten Felsen der Erde sein. Es gibt keinen Werbeprospekt für die Seychellen, auf dem sie nicht zu sehen sind. Gleich dahinter liegt der Strand La Source à Jean mit sauberem Sand und kristallklarem Wasser. | Tgl. 7-17 Uhr | Eintritt ca. 4 Euro Merken
  • L'Union Estate Vom Fährpier aus sind es nur ein paar Meter in südlicher Richtung bis zu einer Farm, die der Deutsche Herbert Mittermayer in den 1970er-Jahren kaufte und in der er zeitweise bis zu 350 Arbeiter beschäftigte. Viele Jahre galt er als Wohltäter für die Ladigois, die Bewohner von La Digue. Er baute u.a. eine Hafenmole sowie ein Inselhospital und ließ ein Bewässerungssystem anlegen. Ohne Vorwarnung wurde er 1980 durch Präsident Albert René enteignet. Heute wird auf der Farm an Werktagen (9 bis 16 Uhr) gegen ein geringes Eintrittsgeld die wirtschaftliche Nutzung der Kokosnuss dargestellt. Kokosnüsse - oder vielmehr die aus ihrem Fruchtfleisch gewonnene Kopra - waren über Jahrzehnte hinweg das wichtigste Exportgut der Seychellen. Merken
  • Bernique/Birgo Guesthouse Gepflegte Anlage inmitten vieler Kokospalmen mit fünf gemütlichen Zimmern. Bis zum Strand Anse la Passse sind es etwa 15 Minuten zu Fuß. Der Besitzer organisiert Ausfahrten mit einem Glasbodenboot. | La Passe | Tel. 234229 | Fax 234288 | € Merken
  • Calou Guesthouse Familiär geht es hier zu, es gibt nur fünf Zimmer. Kreolische Küche im Restaurant, Bar, Fahrradverleih, Bootsausflüge. | La Passe | Tel./Fax 234083 | www.calou.de | € Merken
  • Choppy's Beach Bungalows Kleine Anlage nahe der Anlegestelle für die Praslin-Fähren. Die nur zehn Bungalows sind einfach, aber sauber und liegen direkt am Strand. Halbpension ist Standard; wer will, kann auch Vollpension buchen. | La Passe | Tel. 234224 | Fax 234088 | choppys@seychelles.net | € Merken
  • La Digue Island Lodge Größte (und teuerste) Unterkunft auf La Digue. Mindestaufenthalt drei Tage. Die 69 palmblattgedeckten Chalets sind komfortabel eingerichtet und gemütlich. Pool, Tauchbasis. | Anse de la Réunion | Tel. 234233 | Fax 234132 | www.ladigue.sc | €€€ Merken
  • Patatran Village Hübsches Hotel mit 18 Zimmern direkt über einer kleinen, verträumten Bucht. Im Restaurant wird noch die ursprüngliche Diguois-Inselkost angeboten, einmal wöchentlich gibt es ein kreolisches Büfett. | Anse Patates | Tel. 294300 | Fax 294309 | patatran@seychelles.net | € Merken
  • Inseln der Umgebung Nordöstlich von La Digue liegen vier kleine Inseln, auf einer - Félicité - lebte im 19. Jh. fünf Jahre lang der malaiische Sultan von Perak im Exil. Derzeit baut der weltweit agierende Resort- und Spa-Konzern Per Aquum auf Félicité eine luxuriöse Hotelanlage mit 35 komfortablen Villen, außerdem entstehen weitere 28 Residenzen, die zum Verkauf angeboten werden. Die anderen Inseln heißen Grande Sœur, Petite Sœur und Marianne. Félicité und Marianne erreichen Sie per Boot von La Digue, die anderen Inseln von Praslin aus. Zwischen Félicité und Grande Sœur liegen drei unbewohnte Inselchen: Île Cocos, Île Platte und Île La Fouche. Merken
  • Oxygen Nightclub Partystimmung pur gibt es Fr/Sa ab 22 Uhr im Oxygen Nightclub an der Baie Ste Anne. Das Management legt Wert auf gediegene Kleidung. In einigen Hotels und Coco Bello spielen samstags Bands auf. Merken
  • Bonbon Plume Nicht nur Touristen, auch besser verdienende Einheimische schätzen die hervorragende kreolische Küche des Hauses an der Anse Lazio. | Tgl., nur mittags, Abendessen nur auf Anfrage für mindestens 10 Personen | Anse Lazio | Tel. 232136 | €€ Merken
  • Britannia Hier könnte man einen Zwischenstopp bei der Inselrundfahrt einlegen, denn die gute kreolische Küche lohnt eine längere Unterbrechung. | Tgl. | Grand' Anse | Tel. 233215 | €€ Merken
  • Capricorn Das Restaurant liegt zwar etwas abseits, der Weg lohnt sich jedoch wegen der allseits gelobten, guten und preiswerten einheimischen Küche. | So geschl. | Anse Kerlan | Tel. 233224 | €-€€ Merken
  • Château de Feuilles Restaurant im gleichnamigen Hotel. Exzellente französische und kreolische Küche. Rechtzeitig reservieren. | Tgl., nur abends | Pointe Cabris | Tel. 290000 | €€€ Merken
  • Inselrundfahrt Praslin ist durch ein - nach hiesigen Maßstäben - gut ausgebautes Straßennetz erschlossen. Ausgangspunkt für eine Rundfahrt könnte der Pier an der Baie Ste Anne sein, wo die Fähren nach Mahé anlegen. Benutzen Sie die ins Inselinnere führende Straße, gelangen Sie schon nach wenigen Hundert Metern in das Gebiet des Nationalparks Vallée de Mai. Durch eine atemberaubende Landschaft mit hoch aufragenden Mahagoni- und Eukalyptusbäumen fahren Sie 3 km bis zum Eingang des Parks. Merken
  • Anse Lazio Ohne jeden Zweifel ist die Anse Lazio im Norden von Praslin der schönste Strand der Insel. Das hat sich natürlich herumgesprochen, und deshalb ist der Strand auch recht gut besucht. Genießen Sie trotzdem den Blick auf die ausgewaschenen Granitfelsen in kristallklarem Wasser. In der Zeit des Nordwestmonsuns brechen sich hier die Wellen in einer Höhe von mehreren Metern. Merken
  • Anse Possession/Anse Boudin Von Baie Ste Anne geht die Fahrt immer am Meer entlang über die Anse Volbert und dann zur Anse Possession. Hier stellte Marion Dufresne 1768 den „Stein der Besitzergreifung“ auf, den Pierre de Possession (Possession Stone). Mit diesem Akt, den der Kapitän Nicolas Morphey 1756 auch auf der Insel Mahé vollzog, erklärte Dufresne die Insel zu französischem Eigentum und gab ihr den heutigen Namen. Der erinnert an den damaligen Marineminister Gabriel de Choiseul, den Herzog von Praslin. Die Insel, die Sie von der Anse Possession aus sehen, heißt Curieuse. Von hier aus führt die Straße weiter über die Anse Boudin zur Anse Lazio. Merken
  • Grand' Anse Die vom Vallée-de-Mai in Richtung Westen verlaufende Straße führt bis zum südlichen Ende der Grand' Anse, wo das Meer zeitweise recht aufgewühlt ist. Sie bietet kaum landschaftliche Reize, sodass sich die Weiterfahrt entlang der Küste Richtung Norden, und zwar bis zu Ste Marie's Point, eher lohnt. Von den aufeinandergetürmten Granitfelsen, die Sie nach kurzem Spaziergang erreichen, haben Sie einen herrlichen Ausblick auf Insel und Meer. Merken
  • Perlenzuchtfarm Black Pearl Ltd. Gegenüber dem Flughafen von Praslin findet man eine Muschelfarm, in der Perlen gezüchtet werden. Es handelt sich dabei um die einzige Perlenzuchtfarm im Indischen Ozean, in der die besonders schönen schwarzen Perlen (black pearls) gezüchtet werden. Zu sehen sind über 40000 Muscheln, und man erfährt einiges über die Zucht. In einem kleinen Laden kann man auch gleich schönen Perlenschmuck erstehen. | Mo-Fr 9-16, Sa 9-12 Uhr | Eintritt 2,50 Euro | Tel. 233150 Merken
  • Vallée-de-Mai-Nationalpark Ein Nature Trail genanntes Netz von Wanderwegen durchzieht das Tal. Die ausgeschilderten Pfade dürfen nicht verlassen werden. Kurz hinter dem Eingang sieht man eine Gruppe von Coco-de-Mer-Palmen, mit einem geschätzten Alter von 800-1000 Jahren, mit ziemlicher Sicherheit die ältesten Exemplare dieser botanischen Rarität. Es sollen hier ca. 6000 dieser Palmen stehen. Natürlich gibt es nicht nur die Coco de Mer, Botaniker haben 43 Pflanzenarten - darunter alle Palmenarten der Seychellen inklusive sechs endemischer - gezählt. Mit Glück sehen Sie den seltenen Schwarzen Papagei (Black Parrot) oder eine der vielen kleinen Echsen, die das Vallée de Mai bevölkern. | Tgl. 8-17.30 Uhr | Eintritt 15 Euro Merken
  • Beach Villa Im Chaletstil gebautes, kleines Hotel mit familiärer Atmosphäre. Neun Zimmer, von denen man eine herrliche Sicht auf die Nachbarinseln Cousin und Cousine Island genießt. Die Hotelmitarbeiter organisieren Bootsausflüge zu anderen Inseln sowie zum Tiefseeangeln und Schnorcheln. | Grand' Anse | Tel. 233445 | Fax 233098 | martin@seychelles.net | € Merken
  • Berjaya Praslin Beach Gewiss kein Fünf-Sterne-Hotel, wegen seiner fast schon familiären Atmosphäre aber sehr beliebt. Die 79 hübsch eingerichteten Zimmer bieten Garten-, Meer- oder Poolblick. Mehrere Restaurants und Bars, großer Pool. Windsurfen, Schnorcheln und Hochseefischen gehören zum Angebot. | Anse Volbert | Tel. 286286 | Fax 232244 | www.berjayahotels-resorts.com/praslin.htm | €-€€ Merken
  • Hotel Café des Arts Das Minihotel mit nur fünf Zimmern ist so beliebt, dass man frühzeitig buchen muss. Nicht nur die Lage am Strand (20 m entfernt) ist einzigartig, sondern auch die Einrichtung des Hauses, das der Künstlerin Christine Harter gehört. Ihre und andere Werke sind in einer kleinen Galerie zu sehen. Die großen, vollständig in Holz gehaltenen Zimmer mit hohen Decken haben ein Bad mit offener Dusche. | Anse Volbert | Tel. 232170 | Fax 232155 | www.cafe.sc | €€ Merken
  • Château des Feuilles Unweit der Fähranlegestelle liegt dieses hübsche, aber relativ teure Hotel mit nur neun Zimmern. Das Haus ist umgeben von einem großzügigen Park mit Swimmingpool. Am Wochenende steht den Gästen die vor Praslin liegende und zum Hotel gehörende Privatinsel Grand Sœur zur Verfügung. | Pointe Cabris | Tel. 290000 | Fax 290029 | www.chateaudefeuilles.com | €€€ Merken
  • Chauve Souris Island Lodge Auf den ersten Blick vermutet man auf der kleinen Felseninsel vor der Côte d'Or gewiss kein Hotel. Es sind auch nur fünf Zimmer in einer Villa sowie ein Bungalow, die hier im Schatten mächtiger Bäume allen Komfort sowie all-inclusive bieten. Mindestaufenthalt drei Tage. Alle Wassersportarten. | Chauve Souris Island | Tel. 232003 | Fax 232133 | vacanze@seychelles.net | €€€ Merken
  • Coco de Mer Die 52 hübschen, geräumigen Bungalows liegen inmitten eines herrlichen tropischen Gartens, der direkt ans Meer grenzt. Guter Ausgangspunkt für Bootsausflüge, eigene Tauchbasis, Bootsanleger, Squashhalle. | Anse Bois de Rose | Tel. 290555 | Fax 290440 | www.cocodemer.com | €€€ Merken
  • Colibri Guesthouse 12 Zimmer hat der kleine Familienbetrieb mit einem grandiosen Blick über die Bucht von Ste Anne. Auf Wunsch werden Tauchausflüge organsiert. | Pointe Cabris | Tel. 294200 | Fax 294249 | colibri@seychelles.net | €-€€ Merken
  • Constance Lémuria Resort Fünf-Sterne-Luxushotel in reizvoller Lage an einem der schönsten Strände von Praslin. Gediegene Ausstattung, besonders schöne Suiten. Restaurant mit kreolischer und internationaler Küche, Schönheitsfarm, Fitnesscenter, 18-Loch-Golfplatz. 115 Zi. | Anse Kerlan | Tel. 281281 | Fax 281001 | www.lemuriaresort.com | €€€ Merken
  • La Reserve Ruhige Hotelanlage mit 40 (teuren) Zimmern und einer Villa an der Anse Petite Cour an der Nordküste. Alle Wassersportarten, Tennis. Im Haus gibt es ein bekanntes Restaurant mit kreolischer und internationaler Küche. | Anse Petite Cour | Tel. 298000 | Fax 232166 | www.lareserve.sc | €€€ Merken
  • Curieuse 2 km von Praslin entfernt liegt die nur 3 km² große Insel Curieuse, die 1768 ihren Namen von einem der Schiffe der Expedition von Marion Dufresne erhielt. Die Insel gehört zum Marine National Park und darf deshalb nicht bebaut werden. Einst befand sich hier eine Leprastation, heute leben hier nur der Inselwärter mit seiner Familie und etwa 250 Riesenschildkröten. Taucher und Schnorchler kommen auf ihre Kosten. Fahrten nach Curieuse werden von fast allen Hotels auf Praslin täglich angeboten. Seit Kurzem gibt es auf Curieuse in dem um 1870 errichteten Haus, das einst dem Arzt der Leprastation gehörte, ein Ökomuseum und ein Besucherzentrum (tgl. 8-17 Uhr | Eintritt 10 Euro). Merken
  • Round Island Round Island (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Insel vor Mahé) vor der weiten Bucht an Praslins östlicher Seite bietet ganz hervorragende Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten. Bis nach Baie Ste Anne sind es nur knapp 5 km, von dort aus werden täglich Ausflüge zur Insel veranstaltet. Merken
  • Tagesausflüge Verschiedene Veranstalter auf Praslin bieten Halbtags- oder Tagesausflüge zu Nachbarinseln an. Auf Cousin im Südwesten und Curieuse im Norden steht Natur im Mittelpunkt, und vor St. Pierre kann man sich zum Abschluss des Tages beim Schnorcheln abkühlen. Die Besucher werden mit dem Boot auf den Inseln abgesetzt und von Führern bei Wanderungen über die Inseln begleitet. Die Führer beantworten auch gerne Fragen. Die Wanderungen sind nicht anstrengend, die Steigungen moderat. Allerdings sollte man sich ausreichend mit Trinkwasser, Sonnen- und Insektenschutz eindecken. Mahlzeiten am Strand sind eingeschlossen. Das Erlebnis ist einmalig, aber nicht billig (ca. 100 Euro). Ein Grund dafür sind die Landungsgebühren, die von den Veranstaltern für jeden Besucher auf jeder Insel zu entrichten sind. Da diese Einnahmen jedoch dem Naturschutz zugutekommen, sollte man sie als Spende betrachten. Anbieter gibt es viele; am besten erkundigt man sich an der Hotelrezeption. Die Teilnehmer werden mit Bussen am Hotel abgeholt. Merken
  • Tauchen und mehr Hausriff vor Denis: Unweit vom Ufer fällt das Riff 30 m tief ab - Spannung für Taucher Merken
  • Vogelschutzgebiet Lassen Sie sich führen - Vogelkunde inbegriffen Merken
  • Inselrundgang auf Denis Durch den Urwald zu schmalen Stränden Merken
  • Arabische Gräber Schwer zu entziffernde Inschriften - aber die Araber sind wirklich dagewesen, vermutlich sogar als erste ... Merken
  • Inselrundgang Silhouette Besuch bei einer Fleisch fressenden Pflanze Merken
  • Labriz Silhouette Das einzige Hotel auf Silhouette, aber was für eins! Merken
  • North Island Resort Leben wie Robinson im Luxus Merken
  • Auberge Louis XVII Grandioser Blick über die Bucht von Mahé und Essen vom Feinsten Merken
  • La Scala Die Lage des Restaurants im Norden von Mahé ist atemberaubend, und die Küche verdient Lob Merken
  • Wandern auf Mahé Routen gibt es von leicht bis mittelschwer Merken
  • Botanischer Garten Einer der ältesten der Welt Merken
  • Friedhof von Bel Air Auf der Suche nach Ludwig XVII. Merken
  • Markt Victorias Treffpunkt für Einheimische und Urlauber Merken
  • Nationalmuseum Geschichte hautnah: Ein Besuch dauert nicht lang, wirkt aber nach Merken
  • Anse Intendance So ungestüm kann das Meer sein Merken
  • Cerf Island Warum in die Ferne schweifen ... Merken
  • Inselrundfahrt Mit dem Fahrrad zu den schönsten Stellen der Insel La Digue Merken
  • Pointe Source d'Argent/Anse La Source à Jean Granitfelsen: Traummotiv - die Felsen der Pointe Source d'Argent auf La Digue Merken
  • Anse Lazio Einer der schönsten Strände, nicht nur von Praslin Merken
  • Vallée-de-Mai-Nationalpark Dichter, ursprünglicher Urwald Merken
  • The Boathouse Unkompliziert und weltoffen geht es hier zu, als einziges Gericht steht das kreolische Büfett auf der (nicht vorhandenen) Speisekarte. Es beginnt nach Sonnenuntergang und dauert so lange, bis alle Töpfe leer gegessen sind - das ist meist erst gegen Mitternacht. | Mo geschl. | Beau Vallon | Tel. 247698 | www.boathouse.sc | €€ Merken
  • La Perle Noire Manchmal übertrifft sich der Koch selbst, ein anderes Mal kommt aus der Küche „bloß“ kreolische Durchschnittskost. Das hängt vermutlich von der Tagesform des Küchenpersonals ab. | Tgl., nur abends | Beau Vallon | Tel. 620220 | €€-€€€ Merken
  • La Scala Eines der besten Restaurants auf Mahé in grandioser Lage auf einem Felsen am südwestlichen Ende der Beau Vallon Bay. Teuer, aber auch gut! | So geschl. | Bel Ombre | Tel. 247535 | www.lascala.sc | €€€ Merken
  • Wassersport An der Beau Vallon Bay findet man auch das reichhaltigste Sportangebot der Seychellen: Wasserski, Windsurfen, Parasailing, Angel- und Tauchausfahrten sowie Segelbootverleih werden von zahlreichen privaten Anbietern wie auch von den großen Hotels offeriert. Merken
  • Beau Vallon Bungalows Die kleine, überschaubare Anlage hat nur zwölf - hübsche - Zimmer. Bekannt für seine vorzüglichen kreolischen Gerichte ist das dazugehörende Restaurant. Der Besitzer organisiert auch Ausfahrten zum Hochseefischen und zur Insel Silhouette. | Beau Vallon | Tel. 247382 | Fax 247955 | www.beauvallonbungalows.com | € Merken
  • Berjaya Beau Vallon Bay Beach Resort & Casino Eine anspruchsvolle Anlage, in der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Feiner Strand und Wassersportmöglichkeiten werden geboten. Kreolische und internationale Küche gibt es in den Restaurants. Spielkasino. 232 Zi. | Beau Vallon | Tel. 287287 | Fax 247943 | www.berjayahotels-resorts.com/beauvallon.htm | €€-€€€ Merken
  • Coco d'Or Inmitten einer von hohen Palmen bestimmten Landschaft und fast direkt am Meer liegen die 27 klimatisierten Zimmer dieses Gästehauses. | Beau Vallon | Tel. 247331 | Fax 247454 | www.cocodor.sc | €€ Merken
  • Coral Strand Mittelklassehotel am Strand, Zimmer in ruhiger Lage, nette Pianobar. Auf dem Dach des Hauses steht die einzige öffentliche Sternwarte auf den Seychellen, die in Zusammenarbeit mit der Volkssternwarte Laupheim betrieben wird (Auskunft an der Hotelrezeption). 130 Zi. | Beau Vallon | Tel. 621000 | Fax 247517 | www.coralstrand.com | €-€€ Merken
  • Le Méridien Fisherman's Cove Mit viel Holz erbautes Hotel mit allem Komfort; die 70 Zimmer (alle mit Meerblick) befinden sich entweder im zweistöckigen Hauptgebäude oder sind als Chalets gestaltet. | Bel Ombre | Tel. 677000 | Fax 620901 | www.lemeridien.com/fishcove | €€€ Merken
  • Le Petit Village Selbstversorgeranlage in Holzbauweise, stilvoll eingerichtet. Bietet auch Familiensuiten mit zwei Schlafzimmern. Der Strand liegt direkt am Haus, ist jedoch klein und wird bei Flut überschwemmt. Dafür sind die Strände an der Beau Vallon Bay von hier aus gut zu erreichen. | Bel Ombre | Tel. 284969 | Fax 247771 | www.lepetitvillage.com | €€ Merken
  • Pti Payot Die drei Selbstversorgerchalets mit Veranda liegen im Hang. Das Höchstgelegene bietet eine einzigartige Aussicht auf die Bucht von Beau Vallon. Die Zimmer (mit je 2 Betten und 2 Feldbetten) sind sehr großzügig gebaut und umfangreich ausgestattet. Die Schlafzimmer besitzen Ventilator und Klimaanlage. Am Fuß des Hangs liegt ein kleiner Strand, und Beau Vallon ist in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen. Keine Kreditkarten! | Mare Anglaise | Tel. 261447 | Fax 261094 | www.home.hccnet.nl/g.jacobs | € Merken
  • Unterhaltungsprogramm der Hotels Am Abend besteht das Unterhaltungsprogramm meist aus den Angeboten der großen Hotels: Folklore-Vorführungen, Sega-Musik und ab und zu ein Barbecue unter tropischem Sternenhimmel. Merken
  • Wassersport Das Sportangebot im südlichen Teil von Mahé beschränkt sich im wesentlichen auf jenes der Hotels - private Anbieter gibt es im Gegensatz zu Beau Vallon Beach nur sehr wenige. Dennoch sind die meisten Wassersportarten möglich. Einige Hotelbesitzer organisieren auch Angelfahrten; der Fang landet dann abends - wohlschmeckend zubereitet - auf den Tellern der Gäste. Merken
  • Anse Intendance Ganz unten im Süden von Mahé liegt die Anse Intendance, eine der spektakulärsten Buchten der Seychellen. Besonders in den Tagen vor Vollmond rollen die Wellen meterhoch über den feinsandigen Strand. Baden ist hier unter Umständen lebensgefährlich; doch gibt es immer wieder Wagemutige, die sich wenig um die Warnschilder scheren. Merken
  • Jardin du Roi Auf den an Attraktionen ohnehin nicht armen Seychellen stellt der Jardin du Roi eine kleine Besonderheit dar. Vier sehr gut ausgeschilderte Trails führen durch die von privater Hand angelegte Gewürzplantage. Eine Wanderung vermittelt hautnahe Eindrücke vom Gewürzanbau des Archipels. Jeden Freitag gibt es ab 19.30 Uhr ein kreolisches Büfett (SR 80 | Reservierung unter Tel. 371313 nötig). | Nahe der Anse Royale | tgl. 10-17 Uhr | Eintritt SR 25 Merken
  • La Marine Bis auf das kleinste Detail originalgetreu nachgebaute Fregatten, Dreimaster und Kriegsschiffe aus vergangenen Zeiten werden hier gebaut und finden ihre Liebhaber vor allem unter Modellbaubegeisterten. Gewiss gibt es preisgünstigere Reiseandenken an die Seychellen, ganz bestimmt aber keine, die so liebevoll gefertigt sind. Für eine Dreimastbark aus dem 18. Jh. sollten Sie mit einer Ausgabe von ca. 1000 Euro rechnen. | La Plaine St. André | Tel./Fax 375152 | Mo-Fr 7.30-17, Sa 8-17, So 9-17 Uhr Merken
  • Police Bay Von der Anse Intendance, an der zzt. gleich drei neue Hotels gebaut werden, sind es nur wenige Kilometer bis zur Police Bay, einer weiteren spektakulären Bucht, die teilweise als militärisches Sperrgebiet gilt und deshalb nur eingeschränkt besucht werden darf. Auch hier brechen sich mächtige Wellen, und salzhaltige Gischt macht die Luft schwer. Die Warnschilder sollten Sie unbedingt ernst nehmen, denn einige Schwimmer haben ihren Wagemut bereits mit dem Leben bezahlt. | An der südlichen Inselspitze von Mahé Merken
  • Vilaz Artizanal Das Kunsthandwerkerdorf Vilaz Artizanal entstand aus einer Initiative einiger seychellischer Künstler, die ihre Produkte gemeinsam vermarkten wollten. Ein dafür geeignetes Grundstück fanden sie an der Anse aux Pins; und vor der malerischen Kulisse eines restaurierten Kolonialhauses sowie in unmittelbarer Nachbarschaft zum Restaurant Vye Marmit wurden kleine Holzhäuschen zum Verkauf gebaut. Außer kunstgewerblichen Artikeln gibt es auch „gewöhnliche“ Souvenirs zu kaufen. | Domaine de Val des Prés | Au Cap | Tel. 376100 | Mo-Sa 9.30-17 Uhr Merken
  • Banyan Tree Resort Diese 2001 eröffnete Luxusanlage war der erste Schritt in einem von der Regierung forcierten, groß angelegten „Nachrüstungsprogramm“ der Insel Mahé, deren Hotelstandard im Vergleich zu den übrigen Inseln des Archipels im Lauf der Jahre immer weiter zurückgefallen war. Das Banyan Tree Seychelles, erbaut von einer südostasiatischen Hotelgruppe, braucht sich mit seinen 60 Villen, von denen jede einzelne u.a. über einen privaten Swimmingpool verfügt, wahrlich nicht zu verstecken. Aus Gründen des Landschaftsschutzes wurden die ursprünglich wesentlich umfangreicheren Pläne des Bauherrn zwar zurechtgestutzt, aber die zuvor unbebaute Anse Intendance, eine der schönsten Strandbuchten von Mahé, hat durch das Hotel sozusagen ihre Unschuld verloren. Das Hotel selbst lässt - für denjenigen, der es sich leisten kann - keine Wünsche offen. So können die Gäste auch verschmerzen, dass sie bis nach Victoria etwa eine Stunde lang mit dem Auto oder mit dem Taxi unterwegs sind. | Anse Intendance | Direktbuchung aus Deutschland: Tel. 030/847108112 | Fax 847108120 | www.banyantree.com | €€€ Merken
  • Casuarina Beach Hotel Direkt am Strand der schönen, weit geschwungenen Anse aux Pins liegt dieses kleine Hotel mit seinen nur 20 Zimmern. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. | Anse aux Pins | Tel. 376211 | Fax 376016 | casuarina@seychelles.net | €-€€ Merken
  • Maia Luxury Resort & Spa Wer Wert auf 250 m² Wohnfläche legt, rund um die Uhr einen eigenen Butler beschäftigen will und dafür das notwendige Kleingeld mitbringt, ist in diesem Luxushotel der absoluten Spitzenklasse bestens aufgehoben. 30 private Villen, jede mit eigenem Pool und mit Blick aufs Meer, in einer einzigartigen Landschaft gelegen und von dem US-Architekten Bill Bensley entworfen, bieten jeglichen Komfort. Bekocht werden die Gäste von einem Sternekoch aus Taiwan; der Nachwuchs tobt entweder im Blubberbad oder lässt sich mit einer Schokomassage verwöhnen. Fast schon selbstverständlich sind der große Privatstrand und das umfangreiche sportliche Angebot vor und auf dem Wasser. | Anse Louis | Tel. 390000 | Fax 355476 | www.maja.com.sc | €€€ Merken
  • Le Méridien Barbarons Relativ teures, aber in herrlicher Umgebung gelegenes Hotel mit 124 Zimmern, die fast alle Blick aufs Meer bieten. Zwei Restaurants servieren gute internationale und kreolische Küche. | Barbarons | Tel. 673000 | Fax 673380 | www.lemeridien-barbarons.com | €€ Merken
  • The Plantation Resort & Casino Gemessen an der Zimmerzahl das zweitgrößte Hotel der Seychellen. Schön die Lage in einer abgeschiedenen Bucht; drei Restaurants, vier Bar-Lounges. 200 Zi. | Baie Lazare | Tel. 386868 | Fax 386883 | www.plantationclub.sc | €€ Merken
  • Le Relax Hotel & Restaurant Kleines Hotel in Hanglage mit 6 üppig ausgestatteten Zimmern (Klimaanlage, TV, Safe, Minibar, Roomservice). Hervorragende Aussicht über die Bucht, empfehlenswertes Restaurant, Swimmingpool. Der ca. 100 m entfernte Strand am Fuß des Hangs bietet ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. | Anse Royale | Tel. 382900 | Fax 371900 | www.lerelaxhotel.com | € Merken
  • ValMer resort Selbstversorgeranlage mit 14 Wohneinheiten gegenüber der Einfahrt zum Plantation Club. Kitchenette, Klimaanlage, Waschmaschine vorhanden. Die Räume und das Bad sind großzügig gestaltet und sehr gepflegt. Von der Veranda bzw. dem Balkon blickt man auf den ca. 30 m breiten Garten, der an der Hauptstraße liegt. Es gibt keinen direkten Strandzugang, ein Mietwagen ist daher empfehlenswert. | Baie Lazare | Tel. 381555 | Fax 361159 | valmer@seychelles.net | €-€€ Merken
  • Villas chez Batista Kleines, familiär geführtes Hotel mit neun geschmackvoll eingerichteten Zimmern in vier Gebäuden. Die Lage über der Anse Takamaka ist bestechend, das im rustikalen Stil errichtete Restaurant bietet kreolische Küche, vor allem frisches Seafood. | Anse Takamaka | Tel. 366300 | Fax 366509 | www.chez-batista.com | € Merken
  • Desroches Unterwasserwelt: Betörend ist die tropische Farbenpracht vor Desroches Merken
  • Nachtleben Die Seychellois gehen früh schlafen. Erst mit dem zunehmenden Tourismus entwickelte sich deshalb so etwas wie ein Nachtleben, dem sich jetzt aber auch die einheimische Jugend anschließt. Beliebt sind die Diskotheken Barrel Disco (Revolution Avenue), das Katiolo an der Anse Faure und Pepe in Beau Vallon (alle Fr-So ab 22 Uhr geöffnet). In den größeren Hotels der Insel gibt es ein mehr oder weniger organisiertes Unterhaltungsprogramm. Auf Mahé gibt es zwei Spielkasinos: in den Hotels Plantation Club und im Berjaya Beau Vallon Bay Beach Resort. Merken
  • Tourist-Information Auf Mahé befindet sich das allgemeine Informationsbüro für Touristen: Merken
  • Seychelles Tourist Office Bel Ombre | P.O. Box 1262 | Victoria, Mahé | Tel. 671300 | Fax 620620 Fax 620640 | www.seychelles.travel Merken
  • Infobüro in der Innenstadt: Independence House | Independence Avenue | Tel. 610800 | Fax 610801 Merken
  • Auberge Louis XVII Hoch über der Bucht von Victoria liegt dieses Restaurant mit herrlichem Blick auf Meer und Inselwelt. Technikbegeisterte fasziniert eher die Möglichkeit, dass von hier aus die auf Mahé landenden Flugzeuge im Endanflug beobachtet werden können. Die Küche vereint geschickt kreolische mit internationalen Zutaten zu einer interessanten Kombination. Vorzüglich sind die Steaks! Empfehlung: Sie sollten unbedingt rechtzeitig reservieren, da nicht nur die Plätze knapp sind, sondern auch die Kapazität der Küche begrenzt ist. | So geschl. | La Misère Road | Tel. 344411 | €€€ Merken
  • Belle Vue d'Or Wegen seiner vorzüglichen Fischgerichte nicht nur bei Besuchern, sondern auch unter Einheimischen bekannt. Authentische kreolische Küche, gute Weinauswahl. | Tgl. | La Louise | Tel. 344433 | €€ Merken
  • Marie Antoinette Das Besondere an diesem Restaurant ist die Tatsache, dass es hier nur ein (täglich wechselndes) kreolisches Mittag- und Abendmenü gibt. Speisekarten sind deshalb unnötig. Unbedingt vorher reservieren! | So geschl. | Grand Trianon | Revolution Avenue | Tel. 266222 | €€ Merken
  • Pirates Arms Ganz in der Nähe des Uhrturms befindet sich dieses sehr beliebte, weil relativ preiswerte, aber gute Restaurant. Nebenan bieten Läden in einer kleinen Passage Souvenirartikel an. | Tgl. | Independence Avenue | Tel. 225001 | € Merken
  • Segeln, Golfen und mehr Die weite, geschwungene Bucht vor Victoria bietet sich vor allem zum Segeln an. Boote können von der Marine Charter Association ausgeliehen werden. Es ist auch möglich, Yachten ohne einheimische Besatzung zu chartern. Merken
  • Wandern auf Mahé Auf Mahé gibt es eine Vielzahl ausgezeichneter Wandermöglichkeiten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Im Touristenbüro im Independence House erhält man (sofern nicht gerade vergriffen) gegen eine geringe Schutzgebühr eine Reihe von englischsprachigen Wanderführern mit dem Titel Nature Walks and Trails in Seychelles. Merken
  • Botanischer Garten Von fast allem, was auf den Seychellen an botanischen Raritäten wächst, gibt es in dem bereits 1771 begründeten botanischen Garten mindestens ein Exemplar. Gleich beim Eingang sieht man rechts und links des Weges die einzigen Coco-de-Mer-Bäume, die außerhalb der Inseln La Digue, Praslin und Curieuse wachsen. Der obere Teil des Parks ist weitgehend naturbelassen. Dort gibt es auch ein kleines Restaurant. Neben dem botanischen Garten lohnt der sich anschließende Bel Air Orchid Garden einen Besuch. Dort sind etwa 150 Orchideenarten aus aller Welt zu sehen. Einen Führer gibt es am Eingang. | Oberhalb der Mont Fleuri Road | tgl. 8-17 Uhr | Eintritt 5 Euro Merken
  • Cathedral of the Immaculate Conception Wenn Sie vom Markt aus durch die Church Street in nördlicher Richtung weiter gehen, stoßen Sie auf die 1874 geweihte Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis. Sonntags werden hier die ehelich geborenen Kinder getauft - freitags die unehelichen. Weil drei Viertel des seychellischen Nachwuchses unehelich geboren werden, haben die Priester freitags alle Hände voll zu tun. Die Glocken des dazugehörigen Turms erlangten übrigens eine gewisse literarische Berühmtheit. In seinem Roman „Where the Clock Chimes Twice“ erwähnt der englische Schriftsteller Alec Waugh die Besonderheit, dass sie die vollen Stunden immer zweimal schlagen: einmal zur richtigen Zeit und das zweite Mal für Tagträumer und Langsame zwei Minuten später. In dem Haus neben der Kathedrale wohnen Mönche des Kapuzinerordens. Merken
  • Denkmäler Auf dem Kreisel, wo sich die Independence Avenue mit der 5th June Avenue kreuzt, steht eine moderne Plastik. Sie ist ein Symbol für die Kontinente Afrika, Asien und Europa - von wo die meisten Seychellois stammen. Bemerkenswert ist auch das Zonm lib, die stilisierte Figur eines Mannes, der seine zerrissenen Sklavenketten in Händen hält (an der 5th June Avenue). Merken
  • Friedhof von Bel Air Wenn Sie an der Revolution Avenue in südlicher Richtung in die Bel Air Road abbiegen, erreichen Sie nach wenigen Hundert Metern den gleichnamigen Distrikt. Linker Hand liegt der vor kurzem wiederhergerichtete Friedhof von Bel Air. Die Inschriften auf den verwitterten Grabsteinen sind leider kaum noch zu entziffern. Es sollen auch Gräber von Piraten darunter sein. Vielleicht finden Sie ja das Grab von Louis Poiret, der Zeit seines Lebens beteuerte, Ludwig XVII. und damit König von Frankreich zu sein, was mittlerweile von Wissenschaftlern durch Gentests allerdings eindeutig widerlegt werden konnte. Merken
  • Grand Trianon Dieses im kolonialen Stil erbaute Haus an der Revolution Avenue hatte einst einen berühmten Gast: Auf der Suche nach seinem Kollegen David Livingstone legte hier der bekannte britische Afrikaforscher Henry Morton Stanley (1841-1904) einen Zwischenstopp ein. Heute ist in dem schönen Haus das Restaurant Marie Antoinette (siehe „Essen & Trinken“) untergebracht. | Revolution Avenue Merken
  • Hindutempel Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Unweit des Zentrums von Victoria befindet sich der einzige Hindutempel der Seychellen. Er wurde 1992 errichtet und nach Vinayagar, dem Gott der Sicherheit und des Wohlstands, benannt. Beachtenswert ist der reich mit hinduistischen Gottheiten verzierte Torturm, Gopuram genannt. | Quincy Street | tgl. 6-12 und 17-21 Uhr | Eintritt frei Merken
  • Markt Wenn Sie Victoria an einem Samstagmorgen besuchen, lohnt es sich in jedem Fall, über den kleinen Sir Selwyn Selwyn Clarke Market zu schlendern. Er liegt etwas zurückgesetzt an der Albert Street, nur 150 m vom Uhrturm entfernt. Um ihn in seiner ganzen Farbenpracht erleben zu können, müssen Sie allerdings so früh aufstehen wie die Seychellois. Die kommen nämlich schon ab 6 Uhr, um ihren Wochenendeinkauf zu erledigen, weil dann das Angebot am besten ist. In den Läden rund um den Markt macht es Spaß, ein bisschen zu stöbern. Vielleicht finden sie in dem kunterbunten Sortiment ein hübsches Souvenir. Halten Sie reichlich Kleingeld für den Einkauf bereit, da die wenigsten Händler größere Scheine wechseln können. | Albert Street Merken
  • Nationalmuseum Kurz hinter dem Clock Tower liegt an der Francis Rachel Street das Nationalmuseum der Seychellen. Es vermittelt einen guten Einblick in die Geschichte des Archipels. Ausgestellt sind u.a. Dokumente und historische Seekarten, Waffen und Kanonen, Schiffsmodelle und traditionelle Musikinstrumente. Hier findet man auch den Possession Stone, den 1756 von Kapitän Nicolas Morphey aufgestellten „Stein der Besitzergreifung“. Im Nationalmuseum finden auch regelmäßig lohnenswerte Kunstausstellungen statt. | State House Avenue | Mo-Fr 8.30-16.30, Sa 9-12 Uhr | Eintritt SR 10 Merken
  • Stadtzentrum Um einen verbreiteten Irrtum gleich auszuräumen: Der Clock Tower (Uhrturm), markanter Orientierungspunkt kurz vor dem Ende der Independence Avenue, ist nicht etwa eine verkleinerte Nachbildung von Big Ben, sondern des Uhrturms an der Vauxhall Bridge in London. Als Geschenk der britischen Regierung wurde er 1903, als die Seychellen den ersten Schritt in die Eigenständigkeit machten, aufgestellt. Rund um den Uhrturm herrscht an Werktagen geschäftiges Treiben. Unweit davon findet man etliche Holzhäuschen mit Souvenirverkäufern, die Kunsthandwerk von den Seychellen anbieten, dazu eine größere Anzahl von Geschäften, Boutiquen, Banken und Reisebüros. Auch die Hauptpost befindet sich hier. Wenn Sie links in die Francis Rachel Street abbiegen, sollten Sie unbedingt die hübschen bunten Holzhäuser im Kolonialstil beachten. Merken
  • Unterkünfte Große Hotels wird man in Victoria vergebens suchen, dafür gibt es hübsche Gästehäuser, nicht selten mit guter einheimischer Küche und Familienanschluss. Große Hotels und Resorts finden Sie unter „North Point/Beau Vallon“ und „Mahé-Süden“. Merken
  • Hotel Bel Air In einem alten Kolonialhaus untergebrachtes, einfaches, aber gemütliches Gästehaus mit nur sieben Zimmern. Sehr schöne Aussicht über Victoria. | Bel Air | P. O. Box 116 | Tel. 224416 | Fax 224923 | € Merken
  • Hotel Louis XVII Gemütliches, kleines und familiär geführtes Gästehaus mit nur zehn einfachen Zimmern und herrlichem Blick über Victoria (fragen Sie nach den Bungalows auf dem kleinen Hügel). Das hoteleigene Restaurant gilt als eines der besten auf Mahé. Es gibt einen kleinen Swimmingpool und eine gemütliche Bar. | La Misère Road | Tel. 344411 | Fax 344428 | brymich@seychelles.net | € Merken
  • Ste-Anne-Meeresnationalpark Sieben Inseln liegen vor der Bucht von Victoria; gemeinsam bilden sie den Ste-Anne-Meeresnationalpark. Die Ausweisung als Schutzgebiet war dringend nötig, weil die Verwirbelungen der Schrauben der nach Victoria ein- und auslaufenden Schiffe die einst prächtige Unterwasserwelt leider stark in Mitleidenschaft gezogen haben. Davon kann man sich während einer Fahrt mit dem Glasbodenboot überzeugen. Merken
  • Anonyme Im Gegensatz zu den anderen unten aufgeführten Inseln gehört das knapp 10 ha große Privateiland Anonyme nicht mehr zum Ste-Anne-Meeresnationalpark. Es liegt vielmehr unmittelbar vor dem Flughafen an der Ostküste Mahés. Das hört sich schlimmer an als es ist, denn das Verkehrsaufkommen ist hier denkbar gering. Großraumflugzeuge starten und landen höchstens dreimal täglich. So wagte man hier Ende des 20. Jhs. sogar den Bau eines exklusiven Kleinstresorts auf der privaten Mini-Insel. Das Anonyme Resort besitzt sechs Luxussuiten und eine Präsidentensuite mit Privatstrand und eigenem Swimmingpool. Das Anonyme Island Restaurant steht auch Gästen offen, die nicht im Resort wohnen. Bei der Reservierung, die dringend empfohlen wird, kann man sich auch nach der Fährverbindung erkundigen. Das Restaurant bietet einen Ausblick auf die Nordostküste Mahés, und am Abend erkennt man in der Entfernung die nächtliche Beleuchtung der Hauptstadt (Tel. 380100 | Fax 380101 | www.anonyme.sc | €€€). Außerdem verfügt die Insel über einen Tennisplatz. Die Gewässer der Umgebung sind hervorragend zum Schnorcheln geeignet. Merken
  • Cerf Island Die nur 5 km von Victoria entfernte Insel Cerf lohnt allein schon wegen ihrer herrlichen Strände einen Besuch. Caspar und Caroline, die beiden Riesenschildkröten, halten geduldig still, wenn man sie streicheln möchte. Die 127 ha große Insel, etwa so groß wie die Koralleninseln Bird und Denis, wurde nach dem Schiff „Le Cerf“ benannt, das den berühmten Possession Stone an Bord hatte. Merken
  • Long Island Hierher „dürfen“ Sie nur dann, wenn Sie etwas ausgefressen haben. Auf der Insel befindet sich nämlich das Zentralgefängnis der Seychellen. Merken
  • Moyenne Island Auch Moyenne ist Eigentum eines Privatmannes, in diesem Fall des früheren australischen Zeitungsverlegers Brendan Grimshaw, der die Einnahmen aus dem kleinen und guten Restaurant Maison Moyenne (Tel. 323244 | €€) als willkommene Zugabe nimmt. Der Besuch ist zzt. allerdings nur im Rahmen eines Ausflugs mit dem Creole Travel Service (CTS | Orion Mall Building (3. Stock) | Victoria | Mahé | Tel. 297000) möglich. Der Besitzer pflegt nicht nur den um einen großen Teil der Insel führenden Wanderweg, sondern auch das gute Dutzend Riesenschildkröten. Im Übrigen sitzt ihm bisweilen der Schalk im Nacken, vor allem dann, wenn die Touristen allzu neugierige Fragen stellen. Auf Moyenne befinden sich übrigens auch zwei Gräber, in denen die sterblichen Überreste von Piraten vermutet werden. Daneben steht eine hübsche, aus Holz erbaute Kapelle. Merken
  • Round Island Ihr Entdecker Lazare Picault nannte die nur 200 m im Durchmesser große Insel ihrer Form wegen „runde Insel“. Auch sie wird mit dem Glasbodenboot (Auskunft im Hotel oder bei den Reiseveranstaltern) angesteuert. Die Insel selbst ist zzt. für Besucher gesperrt, hier entsteht bis ca. 2009 eine kleine, luxuriöse Hotelanlage mit nur zehn Zimmern. Merken
  • Ste Anne Island Ste Anne ist mit einer Fläche von 219 ha die Hauptinsel des gleichnamigen Meeresnationalparks. Historisch ist Ste Anne von Interesse, weil sie die erste von Menschen besiedelte Insel des Archipels war. Die Neugier der Biologen weckten allerdings andere Inselbesucher, denn Ste Anne ist ein beliebter Nistplatz von Karettschildkröten. Zwischen 1983 und 2001 war die Insel weitgehend gesperrt, bis dann Ende 2002 ein Fünf-Sterne-Hotel der mauritianischen Beachcomber-Gruppe eröffnet wurde. Das Sainte Anne Resort and Spa gehört mit 87 Villen von jeweils 76-305 m² umbauter Fläche zu den Spitzenhotels. Einrichtungen wie ein Wellnesszentrum mit Sauna und Massage und zwei Tennisplätze mit Flutlicht gehören in dieser Kategorie zum Standard. Da die Insel in einem Naturschutzgebiet liegt, beschränkt sich das Wassersportangebot selbstverständlich auf die nichtmotorisierten Sportarten, aber auch hier ist die Auswahl üppig (Tel. 292000 | Fax 292002 | res.sa@bchot.com | www.sainteanne-resort.com | €€€). Das Resort besitzt neben einer Bar zwei Restaurants, Le Mont Fleuri mit italienischer Küche und L'Abondance. Merken
  • Alphonse Die drei Inseln der Alphonse-Gruppe erstrecken sich über eine Länge von 16 km. Mit dem Namen Alphonse wurde der Entdecker, Chevalier Alphonse de Pontevez, geehrt; St. François, der Name der Nachbarinsel, geht auf den heiligen Franz von Sales zurück. Die dreieckige Koralleninsel Alphonse ist etwa 1,2 km breit und liegt am Rand einer Lagune, die zum Baden und Schwimmen einlädt und reich ist an Fischen und Meeresschildkröten. Das Eiland ist von einem dichten Kokospalmenhain bedeckt. Interessant sind auch die inzwischen verwilderten Sisal- und Baumwollplantagen aus dem 19. Jh. Das vorgelagerte Riff ist hervorragend zum Schnorcheln geeignet. Außerdem hat sich Alphonse zum Paradies für Fliegenfischer entwickelt. Merken
  • D'Arros Nach D'Arros, 45 km von Desroches entfernt, gelangt man am besten mit dem Schiff, mit dem regelmäßig Tagesausflüge unternommen werden. Sehenswert ist die nach dem Marineoffizier Baron D'Arros benannte Insel vor allem wegen der erstaunlich abwechslungsreichen Vegetation auf einer Fläche von gerade einmal 1,5 km². Obwohl hier auch von Natur aus Kokospalmen wuchsen, wurden zur Kopragewinnung zusätzlich Plantagen angelegt. Merken
  • Desroches Die größte Insel der Amiranten liegt etwa 230 km von Mahé entfernt auf einem unterseeischen Basaltplateau und verfügt über eine Landepiste für die kleinen Inselhüpfer der IDC (fünfmal wöchentlich, Flugzeit von Mahé ca. 30 Minuten). Merken
  • Poivre Die Insel Poivre wird auch Gewürzinsel genannt, sie trägt den Namen des französischen Gouverneurs auf Mauritius, Pierre Poivre. Der wiederum ist in die Geschichte eingegangen, weil er als Erster Gewürzpflanzen auf den Seychellen eingeführt und angebaut hat. Dass die deutsche Übersetzung des Namens „Pfeffer“ bedeutet, ist also nur ein (passender) Zufall. Poivre ist während des ganzen Jahres ein lohnendes Ausflugsziel, besonders reizvoll sind die angebotenen Kreuzfahrten mit Segelschiffen (Informationen hierzu erhält man bei den Reiseveranstaltern in Victoria auf Mahé). Merken
  • North Island Resort Das 2002 eröffnete 5-Sterne-Hotel mit seinen 12 Bungalows zählt - ähnlich wie die Resorts auf Frégate und Cousine - zu jener Kategorie von Resorts, die ihren Gästen inmitten einer naturnahen Atmosphäre ein Höchstmaß an Luxus bieten. Die Bungalows liegen entlang der flachen Küste und sind gegeneinander abgeschirmt. Die Betreiber legen großen Wert darauf, dass die Besucher erfahren und anerkennen, welche Anstrengungen man unternimmt, um den Erhalt der Natur trotz des Hotelbetriebs zu sichern. Die Gäste erhalten ausführliche Informationen und können jederzeit mit den hier tätigen Forschern und ansässigen Naturschützern sprechen. Es werden auch geführte Wanderungen angeboten. Vermarktet wird das Hotel von einer südafrikanischen Firma. | www.north-island.com | €€€ Merken
  • Am Abend Ein Schwätzchen mit den Einheimischen, eine gute Flasche Wein und das Buch, das Sie schon immer mal lesen wollten, müssen hier als Ersatz für Disko und Nachtclub herhalten. Merken
  • Arabische Gräber Dreißig Gräber an der Anse Lascars sind stumme Zeugen der Tatsache, dass etwa ab dem 9. Jh. arabische Seefahrer auf der Insel landeten. Die Besichtigung der Gräber lässt sich gleich mit einer sehr eindrucksvollen Wanderung durch die üppig wuchernde Natur verbinden: Folgen Sie einfach dem Weg, der links vom Hafen beginnt, die Küste entlangführt und dort abrupt auf einem hohen Felsriff endet. Etwa 200 m vom Hafen entfernt befindet sich in einem Mausoleum das Grab der Familie Dauban, die das Kolonialhaus einst bewohnte. Unterwegs werden Sie mit ziemlicher Sicherheit ein paar Riesenschildkröten und - mit etwas Aufmerksamkeit - auch einige tropische Vögel in den Wäldern unterhalb des Berges Gratte Fesse sehen. Merken
  • Inselrundgang Silhouette Für einen Inselrundgang sollten Sie mindestens einen halben Tag einplanen - und dazu am Hafen unbedingt einen ortskundigen Führer engagieren, der Ihnen auf den mitunter steilen Pfaden den Weg weist. Entschädigt wird man für den zum Teil etwas beschwerlichen Marsch durch eine eindrucksvolle und weitgehend naturbelassene Landschaft mit einer Vielzahl von verschiedenen Pflanzen und Tieren. Als botanische Rarität gilt die Kannenliane (Pitcher Plant), die zur Gruppe der Fleisch fressenden Pflanzen zählt. Von ihr gibt es auf Silhouette noch einige sehr schöne Exemplare. Merken
  • La Passe Wenn man von Mahé kommt, ist der kleine Ort La Passe an der Ostküste die erste Station auf Silhouette, hier befindet sich ein kleiner Hafen. Gleich gegenüber steht ein altes Kolonialhaus. Es ist eines der schönsten Holzhäuser alten Stils auf den Seychellen. Die Häuser, die den Ort La Passe bilden, liegen zur Rechten. Merken
  • Labriz Silhouette Das einzige Hotel auf der Insel Silhouette zählt zu den edelsten Unterkünften, die man auf den Seychellen buchen kann. Entlang eines 2 km langen, feinsandigen Strandes stehen 111 Chalets, die kleinsten mit 88, die größten mit 185 m² mit eigenem Garten und Pool. Geboten wir dem zahlenden Gast alles, was einem Fünf-Sterne-Resort entspricht - vom Spa über das Wellnesszentrum bis hin zu allen möglichen Wassersportarten. Die hoteleigene Tauchbasis veranstaltet regelmäßig Ausfahrten zu fast unberührten Unterwasserrevieren. Nicht weniger als fünf Restaurants bieten kulinarische Genüsse aus aller Herren Länder. | Reservierung in Victoria: Tel. 293949 | Fax 226373 | www.labriz-seychelles.com | €€€ Merken

Preis-Vergleich: Günstige Flüge & Mietwagen von über 500 Anbietern vergleichen und buchen

Fügen Sie Ihren Lieblingsort hinzu! Location hinzufuegen

Legen Sie Ihren Lieblingsort in Seychellen als Location an - egal ob Kneipe, Boutique, Aussichtspunkt, Park oder Denkmal.

Location anlegen

» Tutorial: So einfach können Sie Locations anlegen.

MARCO POLO Topseller
Seychellen. MARCO POLO Reiseführer
Seychellen. MARCO POLO Reiseführer
11,99 €
Jetzt kaufen
Seychellen. DuMont Reise-Handbuch
Seychellen. DuMont Reise-Handbuch
22,95 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Seychellen  (eBook / pdf)
MARCO POLO Reiseführer Seychellen (eBook / pdf)
7,99 €
Jetzt kaufen
Mauritius - Réunion & Seychellen Lonely Planet Reiseführer
Mauritius - Réunion & Seychellen Lonely Planet Reiseführer
22,99 €
Jetzt kaufen
Lonely Planet Reiseführer Mauritius, Reunion & Seychellen (eBook /
Lonely Planet Reiseführer Mauritius, Reunion & Seychellen (eBook /
17,99 €
Jetzt kaufen
ANZEIGE
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben