Korsika

Uhrzeit 07:13

Temperatur 12 °C

Korsika: Ausflüge & Touren

Was für eine Insel!

Wenn Eingeweihte von Korsika sprechen, benutzen sie Begriffe wie „stolz“ und „prächtig“, „großzügig und „urwüchsig“, „vermeintlich unnahbar“ und „von rauer Schönheit“. Dabei ist die Rede sowohl von der korsischen Landschaft als auch von der korsischen Seele. Die meisten Insulaner sind mit ihrer Heimaterde fest verwachsen, und auch Sie werden nicht lange brauchen, um Korsika zu lieben: feinsandige Buchten, glasklare Gebirgsbäche, imposante Felsen, kühne Gipfel, quirlige Bummelgassen, köstliche Schlemmereien, architektonische Kleinode, herzliche, freigiebige Menschen und dazu reichlich Sonnenschein.

ANZEIGE

Korsika - alles im Überblick

< 1 - 10 von 1323 Locations >
  • Karte
  • Liste
Regionen in Korsika
Empfehlungen
Auswahl anzeigen
Erweiterter Filter»
Residence Don Cesar Hotels, Porto-Vecchio MARCO POLO getestet

Residence Don Cesar Die Don Cesar Residence begrüßt Sie mit direktem Zugang zum Meer in einem 2 ha großen Kiefernwald. Sie befindet sich…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Le Maquis Essen & Trinken, Porto MARCO POLO getestet

Restaurant mit internationaler Küche. Parkplätze und Garten/Terrasse. Geöffnet Mo-So Preiswertes Restaurant. Men…
Mehr »

(0)

Karte Merken

la Rivière Hotels, Porto-Vecchio MARCO POLO getestet

la Rivière Dieses Hotel erwartet Sie nur 10 Fahrminuten von Porto Vecchio und dem Mittelmeer entfernt. Sie wohnen an einem Fluss,…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Holiday Home Caprese Hotels, Centuri Cap Corse MARCO POLO getestet

Holiday Home Caprese
Mehr »

(0)

Karte Merken

Mare Hotels, Ghisonaccia MARCO POLO getestet

Mare
Mehr »

(0)

Karte Merken

Résidence Hôtelière Bocca di Feno Hotels, Bonifacio MARCO POLO getestet

Résidence Hôtelière Bocca di Feno Das Résidence Hôtelière Bocca di Feno erwartet Sie inmitten von 3 Hektar nur 2 km vom Meer und dem Strand Tonnara…
Mehr »

(0)

Karte Merken

E Catarelle Hotels, San-Giovanni-di-Moriani MARCO POLO getestet

E Catarelle Dieses 15 Minuten vom Meer entfernte, reizvolle Bed & Breakfast begrüßt Sie im 600 m hoch gelegenen Bergdorf San-…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Col de Prato Parkplätze, Quercitello MARCO POLO getestet

Col de Prato Parkplatz und Einstieg auf den Wanderpfad zum Monte San Petrone…
Mehr »

(0)

Karte Merken

A Piobba Hotels, Galeria MARCO POLO getestet

A Piobba
Mehr »

(0)

Karte Merken

Villas Palombaggia Hotels, Porto-Vecchio MARCO POLO getestet

Villas Palombaggia Die Villas Palombaggia liegt in Porto-Veccio und bietet Unterkünfte zur Selbstverpflegung. Jede Villa bietet einen…
Mehr »

(0)

Karte Merken

< 1 - 10 von 1323 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

ANZEIGE

Weitere Locations in Korsika

Alle Locations im Überblick|Detailansicht
  • Hochplateau von Coscione Weidetiere in Freiheit auf dieser Hochalm und dazu der familienfreundliche Zweitausender Monte Incudine Merken
  • Pozzi du Renosu Durch eine abwechslungsreiche Landschaft geht es zu den berühmten Feuchtwiesen Merken
  • Sant'Antonino Pittoreskes Dorf, auf der Spitze eines Hügels gelegen. Alte Gässchen und ein fantastischer Ausblick! Merken
  • San Michele de Murato Aus grün-weißem Mauerwerk errichtetes Kirchlein hoch über der Ebene von Bastia Merken
  • Calanches de Piana Rotes Gestein in den tollsten Formen: Man kann sich gar nicht satt sehen! Merken
  • Scandola Majestätische Fischadler überfliegen das artenreiche, Land und Meer umfassende Naturreservat Merken
  • Lac de Nino Ein legendenumwobener See vor prächtiger Bergkulisse: Schöner haben Sie nie gepicknickt Merken
  • Scala di Santa Regina Der Zugang ins Niolo-Hochtal führt durch diese fantastische Schlucht - mit dem Auto oder zu Fuß Merken
  • Col de Bavella Auf der Passhöhe Trubel, Marienverehrung und Start zu vielen Bergtouren, u. a. auf dem GR 20, in den Schluchten darunter warten Felsbadewannen Merken
  • Rocher du Lion/L'Uomo di Cagna Capu di Roccapina: Ein Strand wie aus dem Paradies, von einem Felslöwen und einem Genueserturm bewacht, sowie eine malerische Landspitze mit toller Aussicht Merken
  • Bahnfahrt mit der „Micheline“ Wenn die Schmalspurbahn an Schluchten vorbei die Kurven hochschnauft, schlägt Ihr Herz höher Merken
  • Le 20123 Urig essen: Der Name des Restaurants in Ajaccio ist eine Postleitzahl: 20123, drinnen aufgebaut ist das Dorf dazu Merken
  • Klettersteig U Calanconi Klettersteig: Spiderman-Feeling für Schwindelfreie in Chisa Merken
  • Occi Ruinendorf: Hoch über der Balagne thront das verlassene Dorf Occi, in dessen Ruinen noch der Hauch einer schicksalsträchtigen Geschichte weht Merken
  • Quellgebiet des Liamone Gebirgssee mit Seerosen: Schön ist die Fahrt von Vico in die Berge, herrlich die Wanderung von Soccia zum Lac de Creno Merken
  • Quenza Abkühlung im Fluss: Zwischen Zonza und Quenza kann man direkt unter der Straßenbrücke zu einem mächtigen Felsbecken mit eiskaltem Nass klettern Merken
  • Lavezzi-Inseln Schiffsausflug: Eine Fischerfamilie organisiert Bootsausflüge zu den Lavezzi-Inseln. Unterwegs wird vor Ihren Augen Bouillabaisse mit eigenem Fang zubereitet Merken
  • Golf von Valinco Fantastische Felsen: Kuriose Auswaschungen entlang der Küste auf drei verschieden langen Rundwegen in Campomoro bestaunen Merken
  • Eselwandern Eselreiten: Mit einem langohrigen Gefährten, der das Gepäck trägt, wandern Kinder gern. In Olmi-Capella geht das Merken
  • Schnorcheltour Unterwasserspaziergang: In Kleingruppen erschnorcheln Klein und Groß vor den Lavezzi-Inseln Meeresgeheimnisse unter fachkundiger Führung Merken
  • Tourist-Information An der Hauptstraße im Ort Cours Sœur Amélie | Tel. 0495771540 | Fax 0495732803 | www.oti-sartenaisvalinco.com Merken
  • Fromagerie D'Acciola Käse aus eigener Produktion und andere korsische Spezialitäten finden Sie in dieser Käserei mit kleinem Mittagstisch. | Mitte Juni-Mitte Sept., direkt an der Route Sartène-Bonifacio, ca. 8 km entfernt Merken
  • Auberge Santa Barbara Bei Starköchin Gisèle Lovichi, auf einer Terrasse in einem zauberhaften Garten wird nach uralten Rezepten gekocht. Eine der besten Adressen im Süden. | Route de Propriano unterhalb von Sartène | Tel. 0495770906 | €€-€€€ Merken
  • Altstadtgassen Düster wirken die grauen Granitfassaden der hohen Häuser, eng die Gassen und steil die Stiegen, die oft gleich bis in den zweiten Stock der Häuser führen. Im Labyrinth der Gassen mit dunklen Winkeln lockern Blumen und die Fassaden der kleinen Läden mit lokalen Produkten, Schmuck und Mitbringseln den mittelalterlich-finsteren Eindruck auf. Merken
  • Ste-Marie In der Kirche befinden sich links vom Hauptportal Kreuz und Kette, 31,5 kg plus 14 kg, des Catenacciu, jenes roten Büßers, der am Karfreitag den Opfergang Christi nachempfindet, indem er sich mit Kette und Kreuz beschwert auf vorgezeichnetem Weg durch die Stadt schleppt. Merken
  • Musée de la Préhistoire Corse Im ehemaligen Gefängnis untergebracht ist das von Roger Grosjean angelegte, prähistorische Museum mit Exponaten aus der Frühzeit. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten wird das Museum nebenan am Boulevard Jacques Nicolai in der Oberstadt voraussichtlich zur Saison 2009 neu eröffnet. Merken
  • U Listincu Ein angenehmes, sauberes Motel am Ortseingang von Sartène. Alle Zimmer mit Blick ins Tal. Der Patron ist sehr ums Wohl seiner Gäste bemüht. 14 Zi. | Tel. 0495771751 | Fax 0495777150 | € Merken
  • Rossi Hôtel - Fior di Ribba In einem Garten mit Swimmingpool liegt das behaglich eingerichtete Hotel. Herrlicher Blick auf Sartène. 20 Zi. | Quartier Casabianca, Route de Propriano | Tel. 0495770180 | Fax 0495734667 | www.hotelfiordiribba.com | €€ Merken
  • Spin'a Cavallu An der D 268/D 69 Richtung Alta Rocca gelangen Sie nach ca. 4 km zur Spin'a Cavallu, einer restaurierten genuesischen Bogenbrücke. Merken
  • Tizzano Durch die Weinfelder der Domaine de Mosconi führt die Straße D 48 hinab an die Südküste. Kurz vor Tizzano stößt sie ans Meer. Das Dorf (100 Ew.) besitzt einen kleinen Hafen und hübsche Sandbuchten, die gen Westen immer einsamer werden. Merken
  • Discothèque La Calèche In dieser „Kutsche“ tanzt man bis in den frühen Morgen. | Arena Bianca, an der Straße nach Sartène Merken
  • Paradi's Hier legen wechselnde DJs auf, die Tänzer strömen aus der ganzen Umgebung herbei. | Ogliastrello Marinca, Olmeto, an der Straße nach Porto-Pollo (8 km von Propriano) Merken
  • Tourist-Information Port de Plaisance | Tel. 0495760149 | Fax 0495760065 | www.propriano.net Merken
  • Le Cabanon Es gibt fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte. Kindermenü. | 26 avenue Napoléon | Tel. 0495760776 | €€ Merken
  • Terra Cotta Erfinderische Küche mit frischen Produkten, gut präsentiert. Günstiger Mittagstisch, abends Menü und à la carte. | 29 avenue Napoléon | Tel. 0495742380 | €€ Merken
  • Freizeitangebote Reiten, Segeln, Tauchen, Radfahren, Bootsausflüge, Fliegen - Propriano hat ein breit gefächertes Angebot. Merken
  • Le Lido Äußerst komfortables kleines Hotel direkt am Meer an der Mole. Schöne Restaurantterrasse. 14 Zi. | Avenue Napoléon | Tel. 0495760637 | Fax 0495763118 | www.le-lido.com | €€€ Merken
  • Le Loft 150 m vom Meer mitten im Zentrum gelegenes Hotel mit 25 Zimmern. Ein Hangar wurde zum Hotel umfunktioniert. Sauber, schlichte, moderne Deko, unschlagbare Preise für die Region. Parkplatz. | 10 rue Jean Paul Pandolfi | Tel. 0495761748 | Fax 0495762204 | € Merken
  • Filitosa Nüchterne Charaktere wundern sich, warum um ein paar Steine, Felshöhlen und Zyklopenmauerwerk so viel Aufhebens gemacht wird. Für andere ist Filitosa (20 km) ein fast mystischer Ort. In den 40er-Jahren entdeckt, wurde er zur wichtigsten archäologischen Fundstätte der Insel. Anfahrt über die D 57 (s. „Ausflüge & Touren“). | Tgl. | Eintritt für Fundstätte und Museum 6 Euro | www.filitosa.fr Merken
  • Golf von Valinco Schön sind die Ufer des Golfs, die sich an den beiden Landspitzen, der Punta de Campomoro und der Punta de Porto-Pollo, auf nur 7 km annähern. Ein lohnendes Terrain für Taucher und Schnorchler. Merken
  • Discothèque Via Notte Die Diskothek des Südostens, mit ausgesuchten DJs und Livebands. | Ab 23 Uhr bis zum Morgen | Route de Porra | Richtung Punta di a Chiappa Merken
  • La Taverne du Roi Stilvoll gehobenes Abendvergnügen mit traditioneller und aktueller Livemusik. | Im Sommer tgl. ab 22.30 Uhr, sonst nur am Wochenende | 43 rue Borgo | Porte Génoise Merken
  • Tourist-Information Place de la République | Tel. 0495700958 | Fax 0495700372 | www.destination-sudcorse.com Merken
  • Domaine de Tanella Von Porto-Vecchio lohnt sich ein Abstecher nach Figari auf der D 859 für einen edlen Tropfen: Probieren Sie die „Cuvée Alexandra“ vom Weingut Domaine de Tanella. Ein herausragender Wein unter den roten Korsen. | Kellereigeschäft am Ortseingang Merken
  • Le Tamaricciu Eine Adresse für exquisite Küche und erlesene Weine in toller Umgebung an der schönsten Seite des Strandes von Palombaggia. | Route de Palombaggia | Tel. 0495704989 | €€€ Merken
  • A Cantina di l'Orriu Spezialitätenimbiss - probieren Sie Unbekanntes. | 5 cours Napoléon | Tel. 0495702621 | € Merken
  • Cala Rossa Hotel mit einem der besten Restaurants auf Korsika. Mit hauseigenem Strand. 55 Zi. | 10 km nordöstlich (über N 198, D 568, D 468) | Tel. 0495716151 | Fax 0495716011 | www.hotel-calarossa.com | €€€ Merken
  • San Pasquale In einer ländlich-schönen Anlage, nur 15 Min. vom Strand von Pinarellu entfernt, wohnen Sie für die Region günstig in dörflicher Umgebung. 13 Zi. | Sainte Lucie de Porto Vecchio | Conca | Tel. 0495700374 | Fax 0495529471 | €€ Merken
  • Strände Von Pinarellu (20 km) bis zur Punta di Rondinara (18 km) erstrecken sich feinsandige Strände vor Schirmpinienhainen. Tiefe Buchten und Dünenstrände mit Seen bieten ideale Bedingungen für Badeurlauber mit Kindern und Surfer. Kleine, vorgelagerte Inseln sind beliebte Ausflugsziele. Taucher können Korallen betrachten (Abbrechen streng verboten!). Ein Traumstrand ist die Plage de Palombaggia (10 km). Der abgelegene Strand an der Baie de Rondinara ist in der Saison sehr voll, frühmorgens noch perfekt. Das wohl angesagteste Restaurant ist Le Rouf am Strand von Pinarellu. Es ist berühmt für Fisch, Pizzas und die Stars unter den Gästen. Abends Livemusik in der Bar (Tel. 0495715048 | €€€). Merken
  • Torreanerbauten Zeugnisse der Kultur der Torreaner finden sich an der D 859 bei Tappa (Gebäudekomplex, Wohnstätten) und Ceccia (Kultstätte), beide ca. 5 km von Porto-Vecchio entfernt. 6 km nördlich liegt nahe der N 198 die Kultstätte Torre. Über die D 759/D 359 ist das Castellu d'Arraghju (7 km) zu erreichen. Die Festung ist eine der besterhaltenen Bauten, umgeben von einer Ringmauer. Merken
  • Lollapalooza Clubrestaurant, Cocktailbar, Disco. Bereits zum Brunch offen. | Mai-Okt. tgl. bis 3 Uhr | 25 quai J. Comparetti Merken
  • Tourist-Information 2 rue Fred Scamaroni (an der Festung) | Tel. 0495731188 | Fax 0495731497 | www.bonifacio.fr Merken
  • La Maison du Liège Man muss es mit eigenen Augen gesehen haben, was für Dinge man aus Kork herstellen kann. | Quai J. Comparetti Merken
  • La Taillerie du Corail Exklusiver Korallenschmuck und maritime Deko-Objekte für jedes Portemonnaie. | 15 montée Rastello Merken
  • Restaurant du Centre Nautique Die Einrichtung ist von maritimer Eleganz, die Menüzusammenstellungen sind erlesen, der Schwerpunkt der Karte liegt bei Fisch und Meeresfrüchten. Mit Blick auf die Zitadelle und den Hafen. | Quai Nord | Tel. 0495730211 | €€€ Merken
  • Stella d'Oro (chez Jules) Restaurant in bester Lage im Ortszentrum mit Spezialitäten von Land und Meer. | 7 rue Doria | Tel. 0495730363 | www.bonifacio.com/stella.oro | €€ Merken
  • Corsica Kiteboarding Rasanter Spaß mit Brett und Gleitschirm - in den Buchten von Ventilegne, Piantarella, Sant'Amanza können Sie es ausprobieren! Die Orte wechseln je nach Windrichtung und -stärke, daher vorher anrufen: Tel. 0675015004. | www.corsica-kiteboarding.com Merken
  • Sperone Golf Club Fantastisch gelegener Golfplatz an der Südostspitze der Insel, 18 Löcher. | An der D 58 nach Osten | Tel. 0495731713 | www.sperone.com Merken
  • Bastion L'Étendard An der Porte de Gênes, einst einziger Eingang der Oberstadt. Im Museum Szenen der Stadtgeschichte. | Mai-Okt. tgl. 9-18 Uhr (Juli/Aug. bis 19 Uhr) | Eintritt 2,50 Euro Merken
  • Bosco Tolle Ausblicke bietet die Landspitze Bosco mit dem Kloster St-François und der Treppe hinab zum Gouvernail de la Corse. | Treppe tgl. Juli/Aug. 9-20, Juni/Sept. 10-18 Uhr | 2,50 Euro Merken
  • Cimetière Marin Der Friedhof der Seeleute mit seinen haushohen Grabstätten liegt außerhalb an der Spitze der Halbinsel. Merken
  • Escalier du Roi d'Aragon Der Sage nach wurde die Treppe 1420 in einer Nacht in den Fels geschlagen. 187 Stufen führen zu einem kleinen Fußweg unter den Klippen. | Nur bei gutem Wetter im Sommer, tgl. 9-18 Uhr (Juli/Aug. bis 19 Uhr) | 2,50 Euro Merken
  • St-Dominique Einzige gotische Kirche Korsikas (1243). Sehenswert ist der achteckige Glockenturm. Merken
  • Ste-Marie-Majeure Die Kirche am Markt wurde im 12. Jh. von den Pisanern erbaut, danach mehrmals umgebaut. Der Glockenturm stammt aus dem 14. Jh. Merken
  • La Caravelle Das empfehlenswerteste Hotel in der Unterstadt mit schönem Blick aus dem Restaurant. 28 Zi. | 35 quai J. Comparetti | Tel. 0495730003 | Fax 0495730041 | €€€ Merken
  • Des Étrangers Empfehlens- und preiswerte, gut geführte Unterkunft an der Einfahrt nach Bonifacio. 30 Zi. | Avenue Sylvère Bohn | Tel. 0495730109 | Fax 0495731697 | € Merken
  • Le Roy d'Aragon Gut geführtes Hotel mit 31 Zimmern, zentral gelegen. | 13 quai J. Comparetti | Tel. 0495730399 | Fax 0495730794 | €€ Merken
  • Ermitage de la Trinité Die Ermitage mit herrlicher Aussicht hat man schon in der Antike als heiligen Ort empfunden. Das frühchristliche Kloster nutzten später Franziskaner. Granitblöcke, Olivenbäume und Steineichen bilden eine besondere Kulisse für Ihr Picknick. | 7 km westl., abseits der N 196 Richtung Sartène Merken
  • Grottenfahrten Alle Stunde fahren Boote vom Hafen zu den grottes et falaises, an den imposanten Klippen entlang in die tiefen, ausgespülten Höhlen. Die Sdragonato-Grotte hat ein „Fenster“ zum Himmel in der Form der Insel. | Nur bei gutem Wetter | Fahrt um 15 Euro Merken
  • Lavezzi-Inseln In der Hochsaison fahren mehrmals täglich Boote vom Hafen auf die hübschen, unbewohnten Îles Lavezzi. Picknick und Badesachen mitnehmen! Wie die gesamte Meerenge zwischen Bonifacio und Sardinien sind die Inseln als Teil des Parc Marin International des Bouches de Bonifacio geschützt (Büro des Parks im Hafen von Bonifacio | www.parcmarin.com). Merken
  • Rocher du Lion/L'Uomo di Cagna Von Bonifacio nach Westen führt die N 196 und wartet mit zwei besonderen Naturerscheinungen auf. Nach ca. 20 km Fahrt ragt nördlich der Straße der weithin sichtbare, 300 t schwere Granit-Wackelstein L'Uomo di Cagna aus dem Gebirgskamm (1217 m). Er diente bereits in der Antike als Seezeichen. Merken
  • Strände Am Leuchtturm von Pertusato (entlang der Küstenstraße) sind Abstiege auf flache Felsen möglich. In Richtung Sartène liegt nach ca. 8 km der Sandstrand Plage de Tonnara. Am schönsten ist die Plage de Piantarella (auf der D 58 nach Osten fahren, von der Anlegestelle rechts zur Landspitze laufen, von dort kann man zur vorgelagerten Insel schwimmen). Die D 60 führt zu den hübschen Stränden Maora und Sant' Amanza (6 km) - Windsurfreviere! Merken
  • Fischereigenossenschaft Étang de Diane Köstlichkeiten aus der Muschelzucht Merken
  • Monte San Petrone Korsika von oben betrachten Merken
  • Fium'orbu Hochtal des Fium'Orbu: Bizarre Felsschlucht in wilder Bergeinsamkeit Merken
  • Badebecken Paradiesisch klares Wasser im Fluss Solenzara Merken
  • Col de Bavella Eine einzigartige Bergwelt erhebt sich über der Südostküste Merken
  • Rocher du Lion/L'Uomo di Cagna Capu di Roccapina: Der fantastische Strand wird von einem steinernen Löwen bewacht Merken
  • Filitosa Die größte Steinzeitsiedlung der Insel, mit eindrucksvollem Museum Merken
  • Golf von Valinco Campomoro: Einzigartige Landspitze mit Turm, Ausstellung und Spazierwegen Merken
  • Kajakfahren auf dem Meer Wie könnte man besser die herrliche Küste bestaunen? Geführte Kinderausfahrten in Kleingruppen: Bonif Kayak, Plage de Piantarella | Bonifacio | Tel. 0627113073 | 3 Std. 35 Euro, Kinder 20 Euro | www.bonifacio-kayak.com Merken
  • Schnorcheltour Ein einmaliges Urlaubserlebnis. Hier lernen Kids ab 8 Jahren etwas über das empfindliche Ökosystem Meer. Ein erfahrener Naturparkmitarbeiter nimmt Kleingruppen auf eine Erkundungstour des Meeresbodens vor den Îles de Lavezzi mit. | www.parcmarin.com Merken
  • Markt Farben und Düfte betören in Ajaccio die Sinne Merken
  • Calanches de Piana Bizarre rote Felsformationen Merken
  • Capu Rossu Idealer Aussichtspunkt auf eine atemberaubende Landschaft Merken
  • Scandola Hier hat ein Meister namens Natur gewirkt, und der Mensch hat das Werk bewahrt Merken
  • Abenteuerparcours Vero Wer auch mal in luftiger Höhe durch einen Wald balancieren möchte oder an Seilen durch die Lüfte gleiten, der ist in Vero richtig. Nach der Sicherheitseinweisung geht's los: Verschieden schwierige „Ateliers“ stellen Kids auf die Probe. Bei ganz Kleinen sollte von unten mit aufgepasst werden. | Parcours Aventure de Vero | Juni-Sept. 10-19 Uhr | Preis gestaffelt nach Körpergröße 10-20 Euro Merken
  • Calanches Die (oft sehr volle) D 81 führt durch die bizarren roten Felsgebilde der Calanches, kleine Wanderwege zweigen ab in Schluchten und auf Gipfel. Hier wartet großer Kletterspaß auf kleine Abenteurer - im Sommer ist die beste Zeit dafür frühmorgens oder im warmen Abendlicht, mittags ist es zu heiß. Ein schöner zweistündiger Rundweg startet an der Auberge Les Roches Bleues (an der D 81 ausgeschildert) über den rot-blau, grün-blau, weiß-blau markierten Pfad Sentier des Muletiers. Merken
  • Schildkrötenzoo A Cupulatta An der N 193 von Ajaccio Richtung Bastia liegt die Aufzuchtstation für Schildkröten aus allen Kontinenten. Mit einer guten Stunde sollten Sie rechnen, um alles zu sehen, am besten mit Führung. In der Mittagshitze verstecken sich die Schildkröten. Kommen Sie am besten so früh wie möglich. Danach ist Zeit für ein Picknick am nahen Fluss. | 21 km von Ajaccio, in Vignola | Juli-Aug. tgl. 9.30-19 Uhr, in der Nebensaison 10-17.30 Uhr | Eintritt 9 Euro, Kinder (bis 11 Jahre) 5 Euro Merken
  • Hochplateau von Coscione Haustiere weiden in Freiheit, der Monte Incudine verschafft Weitblick Merken
  • Pozzi du Renosu Feuchtwiesen, durchzogen von glucksenden Rinnsalen Merken
  • Cascades des Anglais Kristallklare Wasserfälle mit Badebecken Merken
  • Lac de Nino Picknicken am Gebirgssee Merken
  • Scala di Santa Regina Wilde Granitschlucht Merken
  • Bahnfahrt mit der „Micheline“ Bahnfahrt auf kurviger Strecke durch eine herrliche Landschaft Merken
  • Bahnfahrt mit der „Micheline“ Wer erleben möchte, wie die korsische Schmalspurbahn über die Berge schnauft, durch Schluchten und Tunnel kurvt und über hohe Brücken schaukelt, fährt am besten von Corte zur kleinen Ortschaft Vizzavona unweit vom gleichnamigen Pass. Von dort aus kann man in 1 Stunde geruhsam, ohne kurze Kinderbeine zu strapazieren, durch herrlich schattige Wälder zu den beeindruckenden Cascades des Anglais wandern. Der Wildbach Agnone hat oberhalb der Brücke (dort Einkehrmöglichkeit) herrliche Badebecken ausgewaschen und springt über imposante Felsblöcke ins Tal. Am Rand, außerhalb der Gefahrenzone, gibt es herrliche Kletterfelsen für Kinder. Rechnen Sie mindestens noch 15-20 Minuten für den Aufstieg nach der Brücke. Gehen sie nur mit solidem Schuhwerk und nicht nach Gewittern am Vortag. | Hin- und Rückfahrt Corte-Vizzavona 10,60 Euro, Kinder (4-12 Jahre) 5,30 Euro Merken
  • L'Acapulco Diskothek mit Restaurant. Häufig sind Künstler und Musikgruppen zu Gast. | 3 km von Calvi (kostenloser Shuttleservice) | Route de Calenzana | Tel. 0495650803 | www.acapulco-calvi.com Merken
  • Chez Tao Livemusik. | Juni-Sept. tgl. ab 19 Uhr mit open end | La Citadelle | Rue St-François Merken
  • Le Tire Bouchon Kleines Lokal mit hübscher Terrasse. 35 Weine und köstliche Kleinigkeiten - mit ihrem Konzept haben die jungen Besitzer Erfolg. | Im Sommer tgl. bis Mitternacht | 15 rue Clemenceau | Tel. 0495652541 | € Merken
  • Tourist-Information Port de Plaisance | Tel. 0495651667 | Fax 0495651409 | www.tourisme.fr/calvi | www.balagne-corsica.com Merken
  • Märkte In der kleinen Markthalle gibt es täglich Produkte aus der Balagne, am Fischerhafen Fisch. Merken
  • Café de l'Orient Im Cyber-Cafe Eis schlecken und Mails checken. | Quai Landry | Tel. 0495650016 Merken
  • U Fanale Raffinierte und gut präsentierte Küche, 800 m vom Stadtzentrum auf der Route de Porto. | Quartier Mozello | Tel. 0495651882 | €€ Merken
  • A Scola In der Trödel- und Dekoatmosphäre dieses Café-Bistros in der Zitadelle, gegenüber der Kirchenpforte, gibt's Salate, herzhafte tourtes, Nudeln, korsische charcuterie. Abends reservieren! | Tgl. 10-18 Uhr, in der Hochsaison bis 20 Uhr | 27 chiappata San Ghjuvani | Tel. 0495650709 | €€ Merken
  • Traiteur Chez Annie Eine Institution in Calvi, frisch zubereitete regionale Köstlichkeiten, auch zum Mitnehmen, korsische Spezialitäten im Verkauf. | 5 rue Clemenceau | Tel. 0495654967 | € Merken
  • Hafenviertel Am Quai Landry konzentrieren sich Restaurants und Cafés. Am Quai legen auch die Ausflugsboote ab. Hinter der alten Tour du Sel, die einst zur Verteidigung der Speicher am Hafen errichtet wurde und als Salzlager diente, liegt der Fährhafen, davor bieten die Fischer morgens ihren Fang feil. Im Herzen des Hafenviertels liegt die Barockkirche Ste-Marie-Majeure (1774), deren Vorplatz abends ein beliebter Treffpunkt ist. Merken
  • Zitadelle Über eine Zugbrücke kommen Sie hinein. Der ehemalige Gouverneurspalast beherbergt die letzte Abteilung der Fremdenlegion auf der Insel. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen öffnen sich immer wieder herrliche Ausblicke auf die Bucht, die Berge und die Halbinsel La Revellata. Schön ist ein Rundgang über die alten Festungsmauern. Das angebliche Geburtshaus von Kolumbus ist mit einer Plakette gekennzeichnet. Es steht in der Rue Colombe. Die Kathedrale St-Jean-Baptiste thront über der Place d'Armes, dem ehemaligen Exerzierplatz. Sie ist ein lichter Kuppelbau und enthält eine Reihe bedeutender Kunstwerke. Merken
  • Les Arbousiers Komfortables Haus in Strandnähe, 500 m vor der Altstadt. 40 Zi. | Route Pietramaggiore | Tel. 0495650447 | Fax 0495652614 | € Merken
  • Feriendorf zum störrischen Esel Familien-, Einzelbungalows und Jugendzelte, 300 m vom Strand. Nur Halbpension. 124 Bungalows, 30 Wohnzelte | an der N 197 | Tel. 0495659800 | Fax 0495659809 | www.korsika.com | €€ Merken
  • Magnolia Schattiger Garten, nahe dem Quai Landry: Schöner kann man mitten in Calvi nicht wohnen. 14 Zi. | Rue Alsace Lorraine | Tel. 0495651916 | Fax 0495653452 | www.hotel-le-magnolia.com | €€€ Merken
  • Bootsausflüge Ein Ausflug zu den Grottes des Veaux Marins an der Halbinsel Revellata (6 km) führt in bizarre Grotten mit wunderschönem klarem Wasser. 60 km lang ist die Fahrt mit dem Schiff an der unter Naturschutz stehenden wilden Halbinsel Scandola vorbei nach Girolata. Mit Badeaufenthalt. | Dauer 9-17 Uhr | Tickets am Quai Landry | Tagesausflug ca. 50 Euro Merken
  • Cirque de Bonifatu Am Flughafen Ste-Catherine vorbei, dann auf der Straße D 251 am Figarella-Fluss entlang erreichen Sie den spektakulär schönen Talkessel von Bonifatu zu Füßen 2000 m hoher Berge. Kurz vor dem Forsthaus (12 km) beginnt der Aufstieg zum Chaos de Bocca Rezza, einem Felsenmeer. Schön ist auch der Aufstieg nach Spasimata. Kehren Sie nicht um, bevor Sie hinter der Refuge de Carrozu über die abenteuerliche Hängebrücke geschaukelt sind (ca. 5 Std. hin und zurück, bei Unwetter schnell unpassierbare Furten). Die Auberge de la Forêt bietet auch einen Zeltplatz für Wanderer: 32 Schlafplätze, auch DZ | am Ende der Straße nach Bonifatu | Tel. 0495650908 | €-€€ Merken
  • Galéria und Fango-Tal Die schönste Route nach Galéria (300 Ew., 40 km südlich) führt über die D 81b. Das Meer hinter dem breiten, dunklen Strand ist ein Paradies für Taucher und Windsurfer. Herrliche Badebecken und Wandermöglichkeiten bietet das Tal des Flusses Fango. Das Flussdelta mit einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten können Sie „erpaddeln“. Zur Besichtigung (ca. 1 Std.) können Kajaks ausgeliehen werden (ca. 5 Euro). Vom großen Parkplatz vor Galéria rechterhand einem ausgeschilderten Fußweg folgen. Der oberhalb am Flusslauf liegende Steineichenwald von Pirio ist ein „Man-and-Biosphere“-Reservat. Merken
  • Notre-Dame de la Serra Die Kapelle liegt hoch über Calvi, mit schönem Ausblick über die Stadt und die Bucht. Der Aufstieg von der N 197 dauert ca. 40 Min. Eine Straße führt von der Halbinsel Revellata zur Kapelle, vorbei an bizarren tafoni, erodierten Granitblöcken. Merken
  • Occi Besuchen Sie das verlassene Bergdorf auf 377 m Höhe. Der ca. halbstündige Aufstieg von der D 71 oder vom Parkplatz des Hotels St. Charles in Lumio aus ist leicht, und Sie werden überwältigt sein von der Aura dieses Ortes - lassen Sie Ihre Fantasie spielen, um sich vorzustellen, wie sich hier auf der Höhe einstmals das Leben abgespielt hat. Ein lohnendes Ausflugsziel ohne Eintrittsgeld und Verkaufsbüdchen. Merken
  • Tourist-Information Am Hafen von Macinaggio | Tel. 0495354034 | Fax 0495354034 | www.otrogliano-macinaggio.com Merken
  • Domaine Pieretti Gute Weine. Sehr einladend: der Weinkeller. | Santa Severa (bei Luri) Merken
  • Bellini Am Hafenende in Macinaggio gibt es eine Auswahl guter Gerichte zu vernünftigen Preisen. Probieren Sie die ausgezeichnete Fischsuppe mit hausgemachter Knoblauchcreme, der rouille! | Tel. 0495354037 | €-€€ Merken
  • A Macciotta Der Chef fischt selbst, und alles ist frisch. Reichhaltige Portionen freundlich serviert. | Centuri-Port | Tel. 0495356412 | €-€€ Merken
  • Tauchen Sporttauchen kann man bei Centuri-Port in 14 m tiefem, fischreichem Wasser. Merken
  • Hôtel Castel Brando Sehr hübsches Hotel mit Charakter und Charme in einer restaurierten Villa mit Garten und Pool. 39 Zi., 6 App. | Erbalunga | Tel. 0495301030 | Fax 0495339818 | www.castelbrando.com | €€-€€€ Merken
  • U Sant'Agnellu Hotel mit Restaurant. Bitten Sie um ein Zimmer mit Blick aufs Meer. Juli/Aug. nur Halbpension. 9 Zi. | Rogliano | Tel. 0495354059 | Fax 0495350999 | www.hotel-usantagnellu.com | €€ Merken
  • Le Vieux Moulin Das Haupthaus ist eine alte Villa in Hafennähe mit leicht antiquiert wirkendem Inneren (4 Zi.). Einen Steinwurf entfernt liegt der Neubau (22 Zi.). Ein angenehmes Etappenziel mit Garten, Parkplatz und Tennisplatz, nur 100 m vom Meer entfernt. | Im Sommer nur Halbpension | Centuri-Port | Tel. 0495356015 | Fax 0495356024 | www.le-vieux-moulin.net | €€ Merken
  • Bar du Passage Familiäre Atmosphäre, drei Menüs zur Auswahl - vor allem durch die frischen Meeresfrüchte bekannt. Wein im Preis inbegriffen. Unbedingt reservieren. | Ortseingang von Corbara | Tel. 0495602800 | €€ Merken
  • Casa Musicale Stimmungsvoll speist man auf der Terrasse unter den Sternen - im Sommer nach dem Essen Konzert, leider nur nach Laune. Die Küche: Lamm, Wildschwein, Zicklein, erfinderisch köstlich gewürzt. Voranmeldung notwendig, Übernachtung möglich (€€). | Pigna | Tel. 0495617731 | Fax 0495617428 | www.casa-musicale.org | €€€ Merken
  • Chez Edgar In Lavatoggio befindet sich diese gute Adresse mit frischen Produkten und freundlichem Empfang: Bei Edgar können Sie ein authentisch-korsisches Menü genießen (ausschließlich abends, unbedingt reservieren). Hier müssen Sie Hunger mitbringen, es gibt keine kleinen Gerichte und keine Karte. | Tel. 0495617075 | €€ Merken
  • L'Osteria Eine persönliche Note bereichert sämtliche Gerichte. Freundlicher Service. | Place Santelli | Île-Rousse | Tel. 0495600839 | €-€€ Merken
  • Hôtel Mare e Monti Malerisch gelegen, altmodisch, im Restaurant korsische Küche. 18 Zi. | Feliceto | Tel. 0495630200 | Fax 0495630201 | €€ Merken
  • Hôtel le Patio Im oberen Teil des Dorfes Corbara gelegen, besteht dieses Hotel aus kleinen Steingebäuden. Hübsche Zimmer mit Natursteinelementen; angeschlossenes Restaurant. 7 Zi., 1 Studio | Hameau du Borgu | Tel. 0495473531 | Fax 0495473550 | www.location-corbara.com | € Merken
  • A Pasturella Einfache Zimmer, herrliche Lage. Restaurant mit exzellenter korsischer Küche. 12 Zi. | Monticello | Tel. 0495600565 | Fax 0495602178 | www.apasturella.com | €€€ Merken
  • A Spelunca Hier wohnen Sie im ehemaligen Kardinalspalais. 18 Zi. | Speloncato | Tel. 0495615038 | Fax 0495615314 | spelunca.hotel@freesbee.fr | €€ Merken
  • Belgodère Ein Fort bewacht den alten Ort (370 Ew.) über dem grünen Tal des Flüsschens Prato. Von früherer Zeit zeugen die alte Mühle und die Ruinen des Klosters Madunuccia. Von hier aus führt die herrliche Balkonstraße D 71 nach Lumio, immer auf halber Höhe um das Tal des Regino. Merken
  • Calenzana Ein hübscher Ort (1700 Ew.) inmitten von Oliven- und Mandelhainen, imposant gelegen am Fuß des Monte Grosso. Er ist bekannt für aromatischen Honig und das mit Weißwein bereitete Gebäck cusgiulelle. Hier ist der Ausgangspunkt für den Wanderweg GR 20 und die leichtere Route Tra Mare e Monti. Merken
  • Lozari Der herrliche Strand von Lozari am nördlichsten Punkt der Balagne ist frei zugänglich und immer noch nicht überlaufen. Merken
  • Montemaggiore Das Dorf liegt hoch über dem Fiume-Secco-Becken mit wunderschönen Ausblicken bis über Calvi hinaus und auf die Monte-Grosso-Kette. 5 km nach Norden befindet sich der Salvi-Pass (509 m) mit einer herrlichen Aussicht. Merken
  • Pigna Von Pigna (100 Ew.) ging in den 60er-Jahren die Initiative zur Gründung der Corsicada, der Genossenschaft der Kunsthandwerker Korsikas, aus. In den frisch verputzten Häusern mit hellen, blauen Fensterläden wohnen viele Künstler und Kunsthandwerker. In der Casa di l'Artigiani und den zahlreichen anderen Lädchen finden Sie ihre Arbeiten. Merken
  • Sant'Antonino Ein ganz eigener Zauber geht von dem winzigen Dorf (77 Ew.) aus, das um eine im 9. Jh. errichtete Fluchtburg entstanden ist. Wie aus dem Fels gewachsen liegt es in 500 m Höhe auf einem Gebirgskamm. Bis an den Ort führt eine kleine Straße, die am Kirchplatz endet. Das Dorf erkundet man zu Fuß über schmale Treppengassen, die bis zu den Mauerresten der Festung hinaufführen. Alle drei örtlichen Restaurants bieten eine wunderbare Aussicht. Merken
  • Speloncato Wunderschön ist das Dorf (220 Ew., 553 m) an der D 63, die sich hinter dem Ort steil bergauf windet. Die hohen Häuser drängen sich um einen aufragenden Felsen. Am Dorfplatz, der Place de la Libération, steht das Palais des Kardinals Savelli, heute einziges Hotel des Ortes. Merken
  • Tartagine-Tal Das Hochtal mit dem Örtchen Olmi-Cappella ist das östlichste der Balagne-Täler. Zu Füßen des Monte Padru laden die Wälder Tartagine und Melaja zum Wandern ein. Merken
  • La Onzième Zum Clubbing geht die Szene in diese neue Bar-Discothek. | Do-So 22.30-5 Uhr | quai des Martyrs Merken
  • La Suite Angesagte neue „Before Clubbing Lounge“ mit entsprecchender Musik. | 18-2 Uhr | 2 rue César Campinchi Merken
  • Tourist-Information Nordende der Place St-Nicolas | Tel. 0495542040 | Fax 0495542041 | www.bastia-tourisme.com Merken
  • Boutique Mattei Die Firma, die in Korsika den legendären Aperitif „Cap Corse“ herstellt, hat noch andere flüssige Köstlichkeiten sowie einige Sammlerobjekte aus der Firmengeschichte (Plakate, Gläser, Souvenirs etc.) im Angebot. Obstweine, Liköre, Sirups, ideal als Mitbringsel. | Place St-Nicolas | www.capcorsemattei.com Merken
  • Chez Vincent Pizzas, aber auch sehr gute traditionelle Gerichte, dazu ein toller Blick auf die Stadt und den Hafen. | 12 rue St. Michel | la Citadelle | Tel. 0495316250 | €-€€ Merken
  • Glacier Raugi-Serge Seit drei Generationen verkauft die Familie das beste Eis Bastias. | 2 rue Capanelles Merken
  • A Mandria Hervorragende korsische Küche direkt am Marktplatz. | 4 place de l'Hôtel de Ville | Tel. 0495351711 | €€ Merken
  • U San Martinu Wenige Kilometer nördlich, in San Martinu di Lota am Kirchplatz, finden Sie ein kleines Restaurant mit 6 Gästezimmern (€), das alles Lob verdient. Sehr gute traditionelle Küche und herzlich-familiärer Empfang. | Tel. 0495322368 | € Merken
  • Objectif Nature Das gesamte Sportangebot der Region, Beratung und Vermittlung. | 3 rue Notre Dame de Lourdes | Tel. 0495325434 Merken
  • Kirchen Pompös und düster ist das Innere der Kirche St-Jean-Baptiste, die mit ihren zwei Glockentürmen hoch über dem Hafen aufragt. Die im 17. Jh. erbaute Barockkirche ist die größte der Insel. Ebenfalls in den Gassen hinter dem Hafen: die Chapelle de l'Immaculée Conception. Sie erstrahlt in genuesischem Gold, rotem Samt und Marmor. Neben ihr die schlichtere, innen schön getäfelte Chapelle St-Roch, die nach der Pest von 1598 errichtet wurde. Am Südende der Zitadelle erhebt sich die Kathedrale Ste-Marie, Bischofssitz von 1540 bis 1801, mit einer Reihe sehenswerter Kunstwerke. Die an der Rückseite anschließende Chapelle Ste-Croix ist die heiterste der Kirchen, ein Barockbau mit Putten und Rankenwerk. | Sonntag nachmittags sind die Kirchen geschlossen Merken
  • Musée de la Miniature Unterhalb der Festung hat René Mattei ein korsisches Dorf en miniature errichtet. Es gibt Einblick ins Dorfleben von einst und ist mit Puppen in traditionellen Kostümen bevölkert. | La Poudrière | Südwesten der Zitadelle | April-Mitte Okt. tgl. 9-12 u. 14-18 Uhr | Eintritt 3,50 Euro Merken
  • Place St-Nicolas Auf der Place St-Nicolas stehen die Korbstühle der Cafés, die Städter verbringen hier ihre Mußestunden zwischen Kriegerdenkmal, Musikpavillon und Napoleonstatue mit Blick über das Meer. Merken
  • Terra Nova/Zitadelle Die Mauer um das Festungsviertel zog man 1453, als Bastia Hauptstadt der Insel wurde. Neben dem Gouverneurspalast an der Place du Donjon steht noch der Turm, dem Bastia seinen Namen verdankt. Einen schönen Zugang und ein schattiges Plätzchen bieten die Gärten des Jardin Romieu, den man über die Treppe vom Hafen in die Zitadelle erreicht. Merken
  • Terra Vecchia/Alter Hafen Enge Passagen zwischen hohen alten Häusern mit bröckelnden Fassaden kennzeichnen die Gassen um den alten Hafen (Vieux Port), einst der Kern der mittelalterlichen Stadt, die um den natürlichen Hafen des Fischerdorfs Cardo gegründet wurde. Im Wasser schaukeln Fischerboote und Yachten, um den Hafen und an der Promenade drängen sich Cafés und Restaurants, und über allem thront die Kirche St-Jean-Baptiste. Lohnend ist ein Spaziergang um das Hafenbecken auf die Mole Jetée du Dragon. Von der Spitze haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer, am allerschönsten im frühen Morgenlicht. Nur eine kurze Gasse hinter der modernen Uferpromenade Quai des Martyrs de la Libération mit ihren vielen Terrassenlokalen liegt die Place de l'Hôtel de Ville mit dem alten Rathaus. Merken
  • Hotels Ruhiger sind die Hotels am Cap Corse oder südlich von Bastia. Für die Nacht vor der Abfahrt der Fähre empfehlen sich nachfolgende Hotels. Merken
  • L'Alivi 1 km nördlich des Yachthafens, direkt am Meer gelegen. Sehr komfortabel. 37 Zi. | Route du Cap | Tel. 0495550000 | Fax 0495310395 | www.hotel-alivi.com | €€€ Merken
  • Best Western Corsica Hotels Gut eingerichtetes Haus mit viel Komfort für den Preis, 500 m vom Bahnhof. 71 Zi. | Avenue Jean Zuccarelli | Tel. 0495551000 | Fax 0495550511 | www.corsica-hotels.fr | €€ Merken
  • Hôtel Central Die geschmackvolle Renovierung hat den Charme des alten Stadthauses erhalten. 20 mit viel Liebe zum Detail ausgestattete Zimmer mitten in der Stadt. Freundliche, familiäre Atmosphäre, sehr empfehlenswert. | 3 rue Miot | Tel. 0495317112 | Fax 0495318240 | www.centralhotel.fr | €€ Merken
  • La Canonica Unweit des Flughafens am Fluss Golo neben der D 107 liegt die pisanische Kathedrale Santa Maria Assunta, La Canonica, ein harmonischer, heller Sandsteinbau im romanischen Stil. Daneben die Mauerreste der antiken römischen Siedlung La Mariana, eine frühchristliche Basilika mit einem doppelten Taufbecken und Mosaikböden. Die Ausgrabung ist frei zugänglich. | Schlüssel zur Kathedrale in der Bar La Canonica an der D 107 Merken
  • Pigna Zentrum der Künstlerszene - Musik, Bildhauerei, Malerei ... Merken
  • Sant'Antonino Das Dorf, das auf das 9. Jh. zurückgeht, wirkt wie eine Trutzburg Merken
  • Galéria und Fango-Tal Baden und Wandern, paradiesisch schön Merken
  • San Michele de Murato Wunderschöne pisanische Kirche und ein weiter Blick über die Insel Merken
  • Baden im Fluss Fango Die Badebecken im Fango landeinwärts von Galéria sind leicht von der Straße aus zu erreichen. Die roten Felsen sind rundgewaschen und wunderschön zum Sonnenbaden und Rumklettern. Merken
  • Eselwandern Wandern Sie auf alten Pfaden im herrlichen Hinterland der Balagne, während ein Esel Ihr Gepäck trägt und Ihre Kinder zu Wanderfans werden lässt. Dominique und Noël geben fachkundige Hinweise zur Eselbetreuung und machen tolle Tourenvorschläge (halb- bis mehrtägig). | Balagn'ane, lieu-dit Campanella | Olmi-Cappella | Esel inkl. Ausrüstung ca. 50 Euro/Tag | Tel. 0495618088 | www.rando-ane-corse.com Merken
  • Tauchen für Kinder Viele Tauchklubs bieten Kurse für Anfänger an, hier eine Adresse mit speziellem Angebot für Kinder und deutschsprachiger Co-Betreuerin: JMB Diving | Route de Donateo | Calvi | Tel. 0495651207 | jmbdiving@wanadoo.fr Merken
  • Tramway de Balagne An der Küste zwischen Calvi und Île-Rousse bringt die Schmalspurbahn Tramway de Balagne Sie von Strand zu Strand. Sie brauchen nur an der Badebucht Ihrer Wahl auszusteigen. | In der Hauptsaison stündlich Merken
  • Tourist-Information Piedicroce | Tel. 0495358254 Merken
  • Lana Corsa Die Strickerinneninitiative verkauft Wolle und Strickwaren mit korsischen Motiven. Wer sich für die Wollverarbeitung interessiert, kann einen kleine Ausstellung betrachten. | Im Sommer Mo-Sa 9-19 Uhr | in Ponte Leccia an der Hauptstraße, folgen Sie den Schildern | www.lana-corsa.com Merken
  • Auberge de Deux Vallées Hier werden gute und preiswerte Gerichte serviert. | Am Col d'Arcarotta | Piobetta | Tel. 0495359120 | € Merken
  • Le Refuge Komfortable Pension mit einem Restaurant, das bei den Einheimischen sehr beliebt ist. 20 Zi. | Piedicroce | Tel. 0495358265 | Fax 0495358442 | € Merken
  • Cervione Der geschichtsträchtige Ort (1300 Ew.), einstiger Bischofssitz und einmal sogar Hauptstadt der Insel, ist der Hauptort der Castagniccia. St-Erasme von 1589 ist die älteste Barockkirche Korsikas. Am Platz vor der Kirche liegt die Residenz Loghja Re Theodor, von der aus der westfälische Baron Theodor von Neuhoff, der im Kloster Couvent d'Alesani zum König gekrönt wurde, 1736 regierte - und schon nach neun Monaten wieder abdanken musste. Im Musée ethnographique Ausstellung zu Geschichte, Handwerk und religiöser Kunst (Mo-Sa 10-12 u. 14.30-18 Uhr | im Sträßchen rechts der Kathedrale | Eintritt 4 Euro). Wenige Kilometer landeinwärts von Cervione lohnt ein Abstecher zum Couvent d'Alesani, Zentrum des korsischen Widerstandes im 18. Jh., mit der prächtig renovierten Klosterkirche (D 217). Am Col d'Arcarotta (D 71) kann man im Juli und August sonntags von 10 bis 18 Uhr den Spezialitätenmarkt gegenüber der Auberge des Deux-Vallées genießen. Merken
  • Carcheto In Carcheto (18 Ew.) lebte Anfang des 20. Jhs. der berüchtigte Bandit François-Marie Castelli. Sehenswert ist die naive Malerei in der Pfarrkirche von ca. 1790 (Kreuzweg und Grablegung Jesu). In der Umgebung wird der grüne Stein Vert d'Orezza abgebaut, den es nirgendwo sonst auf der Welt gibt und der zu schönen Schmuckstücken und Mosaiken verarbeitet wird. Merken
  • Piedicroce Auf einem Bergsporn im Kastanienwald liegt der einzige Ort weit und breit, der ein Hotel besitzt. Überraschend ist der üppige Goldschmuck im Inneren der Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul. Vom Ort ist es nicht sehr weit zu den Ruinen des Couvent d'Orezza, das im 18. Jh. Wiege politischer Erneuerung war. Die D 506/D 46 führt hinunter zu der Mineralwasserquelle Eaux d'Orezza (www.orezza.fr), die mit natürlichem Kohlensäuregehalt aus 6000 m Tiefe sprudelt. Das Dörfchen Campana (D 71) besticht durch hübsche Treppengassen. Die Orte der Gegend sind auch durch Fußwege miteinander verbunden. Merken
  • La Porta Am berühmtesten ist die Kirche des Ortes, die Barockkirche St-Jean-Baptiste. Ihr Turm steht frei neben dem Gotteshaus. Schön ist auch die Lage des Ortes im Tal. Im Dorf kann man angenehm spazieren gehen. Merken
  • Monte San Petrone Mit 1767 m der höchste Berg des Nordostens. Durch schattige Buchenwälder führt der Weg (hin und zurück 5 Std.) zum Felsgipfel hinauf. Ausgangspunkt für die Besteigung ist der Col de Prato (985 m). Merken
  • Morosaglia Der Geburtsort Pasquale Paolis, des Freiheitskämpfers und „Vaters der Nation“. Sein Geburtshaus ist ein Museum, in der romanischen Kirche Santa Reparata wurde er getauft. Im Maison natale de Pasquale Paoli (östl. Ortseingang | im Sommer Mo-Fr 9-19.30, Sa, So 9-12 u. 14.30-19.30 Uhr | Eintritt 2 Euro) sehen Sie, wie das Bildungsbürgertum Korsikas im 18. Jh. lebte, in einer Kapelle die 1889 heimgeholte Asche Paolis. Morosaglia ist Ausgangspunkt reizvoller Wanderwege. Merken
  • U Campanile Exzellente korsische Gerichte. Toller Blick. Das Restaurant liegt neben dem Glockenturm der Kirche von Loreto-di-Casinca. | Mitte Juni-Mitte Sept. | Tel. 0495363119 | €€ Merken
  • Loreto-di-Casinca Hoch am Hang des Monte Sant'Angelu (1218 m) liegt das 230-Seelen-Dorf. Sehenswert sind das Waschhaus mit köstlichen Quellwasser, der platanenbestandene Dorfplatz und die Treppengassen. In die Schlachtereien am Platz pilgern die Leute von weither. Am tollsten der Ausblick über Ebene und Meer. Auch das wenige Kilometer entfernte Penta-di-Casinca lohnt einen Abstecher. Merken
  • Vescovato Schon auf einer kleinen Fahrt über die D 237 bekommen Sie einen Einblick in die schöne Kulturlandschaft. Vescovato (2300 Ew.) ist der Hauptort der Casinca, ein traditionelles nordkorsisches Festungsdorf mit engen Treppengassen um den Dorfplatz mit Adlerbrunnen, der den Kindern auch als Schulhof dient. Venzolasca (3 km entfernt) liegt wunderhübsch auf einem Bergsporn über der Ebene. Merken
  • Tourist-Information An der N 198 gelegen, nördl. des Flusses | Tel. 0495570151 | Fax 0495570379 | www.aleria-corse.fr Merken
  • Fischereigenossenschaft Étang de Diane Direkt von der Quelle gibt es Austern und Fisch fangfrisch zu relativ günstigen Preisen. | Am Nordende des étang Merken
  • Aux Coquillages de Diane Meerestiere aus dem étang. Von Juni bis September sitzen Sie direkt an der Lagune. | 2 km nördl. von Aléria | Tel. 0495570455 | €€ Merken
  • Salon de Thé La Tour Kuchen, Eis, im Sommer abends Pizza. Die Wirtin ist Deutsche. Das zugehörige Bed & Breakfast und die Studios (€) sind sehr beliebt. | 12 km nördl. von Aléria, an der Straße zum Meer in Bravone, 300 m vom Strand | Tel. 0495388154 | Fax 0495388154 | www.latourbravone.com | € Merken
  • Ausgrabungsstätte Südwestlich von Aléria liegt die römische Ruinenstadt. Sie ist vom Jérôme-Carcopino-Museum aus zugänglich. Die archäologischen Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Sie können aber trotzdem zwischen den Mauern herumspazieren und die Grundstruktur der Stadt erkennen. Merken
  • Jérôme-Carcopino-Museum Eine faszinierende Sammlung von Gegenständen aus dem römischen Aléria und der Totenstadt der griechischen Siedlung. Das Museum ist im genuesischen Fort de Matra untergebracht. | 16. Mai-Sept. tgl. 8-12 u. 14-19, Okt.-15. Mai Mo-Sa 8-12 u. 14-17 Uhr | Eintritt 2 Euro Merken
  • Les Orangers Einfaches, gutes Hotel in Caterraggio, mit Restaurant. 13 Zi. | Route Plage | Tel. 0495570031 | Fax 0495570555 | € Merken
  • Spezialitäten Köstlichen Macchiahonig gibt es in Zevaco bei den Cousins Poggi. Kandierte Maronen, Kastaniencreme, kandierte Kastanien und leckere Konfitüren macht im selben Ort Véronique Léoni. Merken
  • Ferme-Auberge U Taravu Bei Nadia und Angeot (sprich Anschoh) in Zevaco kommen neben Ragouts auch terrine de porc, Wurst- und Schinkenwaren aus eigener Produktion auf den Tisch. | Tel. 0495244606 | €€ Merken
  • Hochplateau von Coscione Entweder genießen Sie „nur“ als Spaziergänger die unglaubliche Landschaft dieses Hochplateaus mit Feuchtwiesen, windzerpflückten Buchen, aufgetürmten Granitblöcken und fantastischer Rundumsicht, oder Sie planen es sportlicher und besteigen den „familienfreundlichsten Zweitausender“ der Insel, den Monte Incudine (2134 m). Starten Sie von Zicavo auf der D 69 südwärts, nach ca. 9 km links auf der holperigen D 428 bis zur Kapelle San Petru. Von dort aus am besten auf der kurz vorher links abzweigenden Forstpiste zu Fuß bis aufs Hochplateau. Merken
  • Pozzi du Renosu Die Verlandung ehemaliger Gletscherseen erschuf die mit Wasserlöchern übersäten Feuchtwiesen pozzines. 3 Std. Aufstieg und 2,5 Std. Abstieg vom Col de Verde sind nicht zu viel der Mühe, um sich dieses Juwel der Bergwelt anzusehen. Merken
  • Unterkünfte Ferienwohnungen und Gästezimmer gibt es in Cozzano, Sampolo-Giovicacce und Zicavo. Konsultieren Sie Website oder Telefon des Qualitätslabels „Gîtes de France“: Tel. 0495105430 | www.gitescorsica.com Merken
  • Tourist-Information In der Dorfmitte von Zonza | Tel. 0495785633 | Fax 0495785636 | www.alta-rocca.com Merken
  • L'aiglon Hier genießen Sie vorzüglich zubereitete, kreative korsische Gerichte. Auch 11 Hotelzimmer (€-€€). | Tel. 0495786779 | Fax 0495786362 | www.hotel-zonza.com | €€ Merken
  • A Pignata Von einer Bauernfamilie geführt, bietet das Restaurant viel Eigenproduktion. Herrlich gelegen, ein bisschen versteckt, aber die Suche lohnt sich! Folgen Sie der Ausschilderung nach Cucuruzzu und biegen sie kurz vorher linkerhand auf eine Piste ab. 10 hübsche Gästezimmer mit Pool (€€). Reitausflüge im Hochsommer. Korsisches Feinschmeckermenü für 35 Euro. | Route du Pianu | Levie | Tel. 0495784190 | Fax 0495784603 | www.apignata.com | €€-€€€ Merken
  • A Muntagnola Gruppenwanderungen und Canyoning. | An der D 240 | Quenza | Tel. 0495786519 | Fax 0495787302 | www.a-montagnola.com Merken
  • Corse Odyssée Organisierte Wanderungen und Canyoning. | In der Gîte d'Etape von Quenza | Tel. 0495786405 | Fax 0495786191 Merken
  • Hôtel De la Poste Alteingesessenes Haus mit schlichtem Komfort (WC auf dem Flur). Der Wirt gibt gerne Tipps zur Erkundung der Gegend. Im August nur Halbpension. 20 Zi. | Aullène | Tel. 0495786121 | Fax 0495786121 | €€ Merken
  • Sole i Monti Schönes Hotel mit Garten und Restaurant. 20 Zi. | Quenza | Tel. 0495786253 | Fax 0495786388 | www.solemonti.com | €€ Merken
  • Aullène Steinernes Dorf (150 Ew.) auf 850 m mit altehrwürdigen Häusern, einer Kirche aus dem 17. Jh. und einem einmaligen Bergpanorama ringsum. Am schönsten: nach einer Wanderung durch die bewaldeten Höhen eine Ruhepause auf der Terrasse des Hôtel de la Poste. Merken
  • Col de Bavella 1218 m hoch und der schönste Pass der Insel, ist der Col de Bavella entsprechend frequentiert. Doch schon wenige Meter vom Parkplatz entfernt beginnt eine hinreißende einsame Bergwelt. Hier verläuft auch der GR 20. Tageswanderungen zu den Gipfeln in der Umgebung sind möglich. Besonders schön, nicht überlaufen und nicht so schwierig ist die Punta Velacu südlich des Passes. Merken
  • Levie Das große Bergdorf (700 Ew.) ist der Hauptort der Region Alta Rocca und vor allem von urgeschichtlicher Bedeutung. In neuem Gewand präsentiert sich das Musée Départemental de Levie. Der Neubau befindet sich im unteren Dorfteil (Quartier Pratu, an der Straße nach Carbini | Juni-Sept. tgl. 9-18 Uhr, Nebensaison Di-Sa 9-12 u. 14-17 Uhr | Eintritt 4 Euro). Im Museum findet sich das Skelett der 8600 Jahre alten „Dame von Bonifacio“, das älteste datierbare Zeugnis der Inselbesiedlung, gefunden in der Höhle Argiuna-Sennola. Merken
  • L'Ospedale Hoch am Berg wirkt das kleine Dorf vor allem durch die überwältigende Aussicht. Im gleichnamigen Wald hinter dem Ort sind schöne Spaziergänge möglich, zum Beispiel an den Wasserfall Piscia de Gallo. Die Wanderung dorthin beginnt am Parkplatz mit Imbiss und lohnt sich vor allem von April bis Juni, wenn der Wasserfall noch reichlich Wasser führt. Merken
  • Quenza Das graue Granitdorf (210 Ew.) mit den gemütlichen Cafés an der Hauptstraße ist ein Zentrum des Wandersports. Besonders schön: die noch wenig überlaufene Hochebene von Coscione. Zum Baden: die zauberhaften Becken des Flusses Criviscia zwischen Quenza und Zonza. Merken
  • Ste-Lucie-de-Tallano Ein sehenswertes Dorf (400 Ew.) um einen Platz mit Trinkwasserbrunnen. Berühmt sind die Häuser in der turmartigen, abweisenden Bauform torra aus Belagerungszeiten und die alte Ölmühle (im Sommer tgl. 10-12 u. 15-18 Uhr). In den Geschäften gibt es erlesene Nuss- und Olivenöle zu kaufen. Der in der Nähe gefundene Kugeldiorit, ein harter, dunkler Stein, wurde u. a. zum Bau der Medici-Kapelle in Florenz verwendet. Merken
  • Zonza Dank der schönen Lage am Treffpunkt aller Strecken durch das Alta Rocca ist Zonza der touristische Hauptort (1500 Ew.) der Region. Reges Hotel-, Café-, Restaurantleben. Der ausgedehnte Wald reicht bis hinauf zu den Bavella-Spitzen. Ausgangspunkt für Wanderungen und Kletterpartien in alle Richtungen. Merken
  • Tourist-Information An Solenzaras Hauptstraße | Tel. 0495574375 | Fax 0495574359 | www.cotedesnacres.com Merken
  • A Mandria de Sébastien Eine alte Schäferei, die zu einem sympathischen Restaurant mit sorgfältig zubereiteten Gerichten der regionalen Küche umgewandelt wurde. Im Hochsommer reservieren und Zeit mitbringen! | An der N 198 nach Norden, ca. 1 km vom Zentrum links hinter der Brücke | Tel. 0495574195 | €€ Merken
  • A Pinzutella Auf einem Bauernhof gelegen, bietet das Restaurant Fleisch von Kalb, Rind und Zicklein aus eigener Zucht. Alle Gerichte sind köstlich zubereitet. Von der Restaurantterrasse bietet sich ein exquisiter Blick auf das Bavella-Massiv. | 5 km von Solenzara über die Route de Bavella, abseits der Straße | Tel. 0495574118 | €€-€€€ Merken
  • Club de Plongée de la Côte de Nacres Tauchklub am Hafen, der neben Kursen auch Ausflüge anbietet. | Tel. 0495574419 Merken
  • Nacres Plaisance Auch am Hafen gelegen, vermietet der Bootsverleih Segel- und Motorboote. | La Marine | Tel. 0495365931 | www.nacres-plaisance.com Merken
  • La Solenzara Hotel aus dem 18. Jh. mit separatem Neubau. In den „alten“ Zimmern - renovierte Bäder - spürt man den Charme der Jahre. Sehr sauber. 28 Zi. | Rue principale | Tel. 0495574218 | Fax 0495574684 | www.hotel-lasolenzara.com | €€ Merken
  • Badebecken Biegen Sie an der Brücke nördlich von Solenzara ins Landesinnere ab. Schon nach wenigen Kilometern erreichen Sie wunderbare Badebecken im Solenzara-Fluss. Einige davon sind durch eine kürzlich erfolgte Straßenverbreiterung nicht mehr so gut von der Straße abgeschirmt. Merken
  • Strände Nördlich von Solenzara liegt der lange Strand von Scaffa Rossa. Die N 198 nach Süden führt in die Sandbuchten von Cannella (6 km), Favone (8 km) und Tarcu (12 km). Merken
  • Tourist-Information Route de la Plage | Tel. 0495384173 | www.costaverde-corsica.com Merken
  • Le Moulin de Prunete In der Mühle werden edle, prämierte Öle (ca. 12 Euro für 0,75 l) aus eigener Ernte hergestellt. | Im Sommer tgl. 9-20 Uhr | sonst tel. anmelden: Tel. 0495380184 | an der N 198 in Prunete, 10 km von Moriani-Plage Merken
  • Wassersport Ob Surfboards, Kanus oder Wasserski - am Strand kann man so gut wie jedes Wassersportgerät leihen. Merken
  • Costa Verde Hotel in Moriani-Plage mit einfachen und auch komfortablen Zimmern; die besseren liegen im neueren Anbau. 15 Zi. | Tel. 0495385041 | Fax 0495385606 | www.hotel-costaverde.fr | €-€€ Merken
  • Levolle Marine Hotel mit 18 Zimmern in Traumlage direkt am Strand. Die Besitzer verstehen es, eine freundlich-familiäre Atmosphäre zu schaffen. | Poggio-Mezzana-Plage | Tel. 0495584150 | Fax 0495584164 | www.levollemarine.com | €€ Merken
  • Corniche de la Castagniccia Die Höhenstraße Corniche de la Castagniccia eröffnet fantastische Blicke über die Ebene und das Meer. führt von Moriani-Plage über San Nicolao in die Berge, über die Balkonstraße D 330 nach Cervione und wieder hinunter an die Küste (23 km). In Cervione kann man auf die D 71 schwenken und die große Tour durch die Castagniccia bis nach Ponte Leccia (75 km) mit Rückweg über die N 193/N 198 (52 km) machen. Merken
  • Plage d'Alistro Am Turm von Alistro (14 km südlich) liegt dieser hübsche, verhältnismäßig unbevölkerte lange Strand zum Spazierengehen und Baden - am schönsten in Richtung Norden. Merken
  • Le G Die Diskothek unterhält im Sommer die Jugend von 23 Uhr bis in den frühen Morgen. | An der Route de la Mer Merken
  • Le Pasquale Paoli Hier wird hausgemachtes Bier der Brauerei „A Tribbiera“ ausgeschenkt: Apa (hell mit Honigaroma), Mora (dunkel), Prima (fruchtig) und Embria (Dreikorn). Dazu wird Rockmusik gespielt, auch Amateure sind willkommen. | Im Sommer tgl. bis nach Mitternacht, außerhalb der Saison Mi-So abends | Casamozza südl. von Ghisonaccia an der N 198 Merken
  • Tourist-Information Avenue 9 Septembre (N 198) | Tel. 0495561238 | Fax 0495561986 | www.corsica-costaserena.com Merken
  • Shopping de Nuit Jeden Freitagabend im Juli und August können Sie beim shopping de nuit bis Mitternacht in allen Geschäften des Ortes einkaufen. Die Straßen werden zu Fußgängerzonen, Musikgruppen treten auf, diverse Animationen versüßen Ihnen das Schmelzen des Urlaubsbudgets. Ein Zubringerbus fährt sogar alle Feriendörfer am Strand an. Merken
  • A Casa Maria Cicilia Restaurant und Hotel (18 Zi. | €€), herzliche Atmosphäre und mediterrane Küche. | An der Straße nach Ghisoni | Tel. 0495560041 | €-€€ Merken
  • Rib'Alta Restaurant mit überzeugender Küche und nettem Ambiente, gelegentlich Musikabende am Wochenende. | Route de la Mer | Tel. 0495315475 | €-€€ Merken
  • Klettersteig U Calanconi Via Ferrata nennt sich dieser herrliche Kraxelspaß auf Französisch. An Seilen gesichert, über Leitern, „Affenbrücken“, Stiegen und Kabelrutschen geht es etwa 4 Std. durch die Bergwelt. Für Mutige ab 12 Jahren. | Von Travo über die D 645 nach Chisa | Tel. 0495573111 | Eintritt und Ausrüstung je 10 Euro Merken
  • Hôtel Franceschini Gepflegtes Hotel mit 10 Zimmern, ganzjährig geöffnet. | Avenue du 9 Septembre | Tel. 0495560639 | Fax 0495560532 | €€ Merken
  • Fium'orbu Unbedingt lohnenswert ist ein Abstecher nach Ghisoni, 25 km auf der D 344 nach Nordwesten, nicht wegen des Dorfes selbst, auch nicht wegen des monotonen Unterlaufs des Fium'Orbu, sondern um die höher gelegene Schlucht Défilé des Strette et de l'Inzecca und das großartige Hochtal des Fium'Orbu zu bestaunen. Besonders beeindruckend ist das Bergmassiv von Christe-Eleïson et Kyrie-Eleïson. Die Wege dort hinauf sind zumeist dem wilden Wuchs der Macchia zum Opfer gefallen. Wer wandern will, fährt am besten noch bis zum Fuß des Monte Renosu weiter: 6 km südlich von Ghisoni zweigt die D 169 von der D 69 ab und führt durch einen schönen alten Wald hinauf zu der Schäferei von Capannelle (1640 m, 30 Min. von Ghisoni). Hier beginnt ein mit Steinhäufchen gekennzeichneter Weg, auf dem Geübte in einer Stunde die Quelle des Pizzolo erreichen. In einer weiteren Stunde gelangt man an den leuchtend blauen Bastani-See (2089 m). Merken
  • Strand Ab Ghisonaccia sind es über die Route de la Mer ca. 5 km bis zum Strand Pinia mit sehr feinem Sand. Merken
  • Tourist-Information Rue du Doctor Dragacci | Tel. 0495264131 | Fax 0495264880 | www.cargese.net Merken
  • Bel Mare An der Route de Sagone liegt dies gute Restaurant mit regionaler Küche, u. a. Fisch und Meeresfrüchte. Des Öfteren Livemusik am Abend, schöne Sicht von der Terrasse. Auch 17 Zimmer (€€). | Tel. 0495264013 | www.belmare.net | €-€€ Merken
  • Le Cabanon de Charlotte Schlichtes Hafenlokal, in dem köstliche Fischgerichte angeboten werden. | Am Yachthafen | Tel. 0495264947 | €-€€ Merken
  • Kirchen Seit dem 19. Jh. stehen sich die griechisch-orthodoxe Église Saint-Spiridon mit sehenswerten Ikonen und die katholische, in neobarockem Stil erbaute Église de l'Assomption gegenüber. Der Gottesdienst wird heute abwechselnd in beiden Kirchen von einem Pfarrer gehalten. Merken
  • Strände der Umgebung Traumhaft sind die Strände der Umgebung, Chiuni und Peru nördlich des Ortes sowie Ménasinu, Capizollu und Stagnolu im Süden. Merken
  • Les Lentisques Das kleine, gut eingerichtete Hotel-Restaurant besticht vor allem durch die Lage am Strand Plage de Peru. 18 Zi. | Tel. 0495264234 | Fax 0495264661 | www.leslentisques.com | €€ Merken
  • Badeorte am Golf von Sagone In der weiten Bucht liegen die kleinen Badeorte Sagone, von dessen einstiger Größe nur noch die Ruine der Kathedrale Sant'Appiano oberhalb der Sagone-Mündung zeugt, Tiuccia und La Liscia, alle mit schönen Stränden und allerlei Wassersportangeboten. Für diejenigen, die mal was anderes ausprobieren wollen, gibt es bei Top Fun Aeronautique an der Plage de la Liscia z.B. Gleitschirmflieger-Taufen im Huckepackflug (Calcatoggio | Tel. 0607769930). Am Hafen von Sagone bietet das Restaurant L'Ancura u.a. fangfrischen Fisch und Langusten zu zivilen Preisen (Port de Sagone | Tel. 0495280493 | €). Auskunft: Office de Tourisme | Route de la Plage | Les Mimosas | Sagone | Tel. 0495280536 | www.golfedesagone.net Merken
  • Cinarca In der Cinarca, dem traditionell landwirtschaftlich genutzten Hinterland der Bucht von Sagone zwischen den Flüssen Liamone und Gravona, gibt es viele kleine Dörfer zu entdecken, die schönsten sind Sari d'Orcino, Calcatoggio und Casaglione. Im Weingut Clos d'Alzetu bei Sari, dem höchstgelegenen der Insel, werden seit 1820 Spitzenweine angebaut. Merken
  • Quellgebiet des Liamone Die D 70 führt von Sagone (18 km) ins Städtchen Vico, den einstigen Bischofssitz mit einem Franziskanerkloster. An der D 23, 3 km hinter Vico an der Brücke, gibt es herrliche Badebecken im Liamone. In Murzo biegt die D 4 Richtung Muna ab. Sie ist kürzlich teilerneuert, birgt aber noch einige abenteuerliche Abschnitte, je weiter man sich in die Bergwelt hineinbegibt. Das einst verlassene Dörfchen Muna erlebt seit Kurzem einen neuen Frühling: Ehemalige Dörfler verlegen wieder ihren Wohnsitz hierher, Häuser werden instand gesetzt, der Briefträger kommt vorbei, ein Imker betreut seine Bienenstöcke, kurz: Das Leben kehrt zurück. Nach einem Spaziergang im Dorf kann man über Rosazia und Salice an den Fluss Cruzini fahren, der mit schönen Badebecken aufwartet. Auf der D 23 geht es dann über Guagno-les-Bains ins hübsche Dorf Soccia auf einem Bergsporn über tiefen Schluchten. Großartig ist die Wanderung vom Parkplatz oberhalb Soccias (ausgeschildert) zum Gebirgssee Lac de Creno, der in gut 1 Std. (300 Höhenmeter) zu erreichen ist und einen märchenhaften Platz zum Picknicken bietet. Merken
  • Casino Alles was das Spielerherz begehrt. Dazu die Pianobar L'EntreActe mit Diskothek sowie ein Restaurant (€€-€€€). | Kasino tgl. 13-3 Uhr | Boulevard Pascal Rossini Merken
  • Les Docks du Sud Bar mit Livemusik (Afro, World, Jazz) an vielen Abenden (5 rue de Halles). Das Restaurant Des Halles (€) nebenan ist sehr empfehlenswert, auch für den kleinen Geldbeutel. Merken
  • Tourist-Information 3 boulevard du Roi-Jérôme | Tel. 0495515303 | Fax 0495515301 | www.ajaccio-tourisme.com Merken
  • La Marge Ausgezeichnete Buchhandlung. Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf Literatur über Korsika. | 4 rue Emanuel Arène Merken
  • Markt Der schönste Markt Korsikas, eine bunte, duftende Fülle einheimischer Produkte. | Di-So 8-12 Uhr | Square César Campinchi Merken
  • Le 20123 Komplett mit Dorfbrunnen und geparkter Vespa bildet das Interieur das Dorf Pila-Canale nach, dessen Postleitzahl dem Restaurant den Namen gibt. Gekocht wird nach authentischen Rezepten. Man isst mit viel Zeit an großen Tischen, bei jedem der vier bis fünf Gänge gibt es Mehreres zur Auswahl. Vorher reservieren, nur Barzahlung. | 2 rue Roi-de-Rome | Tel. 0495215005 | €€ Merken
  • U Pampasgiolu Köstlichkeiten in angenehmem Rahmen; besonders originell und gut: das große Holzbrett mit korsischen Spezialitäten. | 15 rue de la Porta | Tel. 0495507152 | €€ Merken
  • I Sanguinari Leckeres aus dem Meer und kleine Gerichte auf einer Terrasse mit atemberaubendem Blick; allerdings viel Trubel. | La Parata | Route des Îles Sanguinaires | Tel. 0495520170 | €€ Merken
  • Couleur Corse Laetitia und ihr Team organisieren u.a. Bergtouren, Kajakausflüge auf dem Meer oder Canyoning-Tagestouren in einer herrlichen Schlucht unweit der Stadt. | 13 boulevard François Salin | Tel. 0495105283 | www.couleur-corse.com Merken
  • Sentier des Crêtes Der fantastische Höhenweg über die Hügel zwischen Ajaccio und der westlichen Landspitze Les Sanguinaires startet in der Avenue Nicolas Pietri, oberhalb der Bushaltestelle „Bois des Anglais“. Ein etwa 5-stündiger Rundweg mit fantastischen Steinskulpturen und einem Eintauchen in die Macchia ist möglich. Am besten die „IGN-Top-25“-Karte von Ajaccio zur Hilfe nehmen. Merken
  • Maison Bonaparte Das Haus der Familie Bonaparte, in dem Napoleon I. zur Welt kam. | April-Sept. Di-So 9-12 u. 14-18 Uhr | Rue Saint-Charles | Eintritt 3,50-5 Euro Merken
  • Musée Bandera Das Museum ist der Geschichte des korsischen Widerstandes bis zum Zweiten Weltkrieg gewidmet. | Juli- Sept. Mo-Sa 9-19, So 9-12 Uhr, Okt.-Juni Mo-Sa 9-12 u. 14-18 Uhr | 1 rue du Général Levie | Eintritt 4 Euro Merken
  • Musée Fesch Napoleons Onkel, der Kardinal Fesch, hat diese kostbare Sammlung italienischer Kunst zusammengetragen und später seiner Stadt vermacht. Das Museum sowie auch die sehenswerte Grabkapelle Chapelle Impériale sind bis mindestens Oktober 2009 wegen Bauarbeiten geschlossen. | Ab Winter 2009/10 voraussichtl. Mi-Mo 10-18.30 Uhr | 50 rue Fesch Merken
  • Notre-Dame de la Miséricorde Kathedrale mit mächtiger Kuppel aus dem 16. Jh. In dem Marmorbecken wurde Napoleon 1771 getauft. | Rue Forcioli-Conti | in der Altstadt | Mo-Sa 8-11.30 u. 14-17, So 8-11.30 Uhr Merken
  • Place Maréchal Foch Das Zentrum des historischen Stadtkerns bildet die palmenumstandene Place mit dem Löwenbrunnen, in dessen Mitte sich die Marmorstatue Napoleon Bonapartes erhebt. Merken
  • Zitadelle Sie dient bis heute als Militärsitz und steht nur am dritten Sonntag im September zur Besichtigung offen. Merken
  • Place d'Austerlitz Ein großes Standbild des Kaisers Napoleon mit einem Verzeichnis aller seiner Siege ziert den Platz. Von oben auf den Stufen hat man einen tollen Blick über Stadt und Bucht. In der zugehörigen Grotte soll der kleine Napoleon gern gespielt haben, erzählt man. | Am Ende des Cours du Général Leclerc Merken
  • Dolce Vita Ruhiges, herrlich gelegenes Haus direkt am Golf mit exzellentem Restaurant und Service. 32 Zi. | Route des Sanguinaires | Tel. 0495524242 | Fax 0495520715 | www.hotel-dolcevita.com | €€€ Merken
  • Hotel Castel Vecchio Wenige Schritte von der Innenstadt gelegen, fast alle Zimmer hochwertig renoviert, gutes Frühstück. 100 Zi. | 7 rue Paul Colonna d'Istria | Tel. 0495223112 | Fax 0495203357 | www.hotel-castelvecchio.com | €€ Merken
  • Hotel Kallisté Mitten in der Stadt, mit schön renovierten Zimmern. 45 Zi. | 51 cours Napoleon | Tel. 0495513445 | Fax 0495217900 | www.hotel-kalliste-ajaccio.com | €€ Merken
  • San Carlu Komfortables Hotel am Rand der Altstadt. Einige Zimmer haben Meerblick. 40 Zi. | 8 boulevard Danielle Casanova | Tel. 0495211384 | Fax 0495210999 | €€ Merken
  • Bastelica und die Prunelli-Schlucht Von Cauro führt die D 27 ins Bergdorf Bastélica (779 m, 40 km von Ajaccio) und weiter in die Gebirgseinsamkeit hinein. Bastélica ist der Geburtsort des Nationalhelden Sampiero Corso. Einziges Hotel am Platz ist das Sampiero (26 Zi. | Place de l'Eglise | Tel. 0495287199 | Fax 0495287411 | €€) mit Restaurant. Eindrucksvoll führt die enge, gewundene D 3 durch die Gorges du Prunelli, 6 km südwestlich von Bastélica, und umrundet den Stausee von Tolla. Merken
  • Les Milelli In einem schönen Olivenhain, 5,5 km von Ajaccio an der D 61, liegt das ehemalige Landhaus der Familie Bonaparte. | April-Sept. tgl. 9-12 u. 14-18, Okt.-März 10-12 u. 14-16.45 Uhr | Eintritt 2 Euro Merken
  • Pointe de la Parata Entlang der nördlichen Golfküste führt die Route des Sanguinaires aus der Stadt. Die Wohnviertel der Wohlhabenden, Hotels und schöne Badestrände mit feinem Sand begleiten den Weg. Einen Halt lohnen die Strände von Marinella und Vignola. An der Landspitze La Parata führt ein Naturlehrpfad in einer Viertelstunde zum Wachtturm und der Landspitze selbst mit ihrem berühmten Blick auf die Îles Sanguinaires - am schönsten zu Sonnenuntergang, wenn die Inseln gemäß ihrem Namen oft vor blutrotem Himmel liegen. Zu einem Badeaufenthalt lockt die Bucht nördlich am Capo di Feno - über die D 111 b zu erreichen oder zu Fuß in 4 Std. Merken
  • Porticcio und der südliche Golf von Ajaccio Feiner Sand und der herrliche Blick über die Bucht haben Porticcio zu einem beliebten, im Sommer überfüllten Urlaubsort gemacht. Hier gibt es das einzige Spaßbad der Insel, Acqua Cyrné Gliss, mit fünf Riesenrutschen der Spitzenklasse (Juni-Sept. tgl 10.30-19, Okt.-Mai 11-18 Uhr | Eintritt 17 Euro). Bekannt für Rot- und Roséweine ist das Clos Capitoro in Pisciatello (Route de Sartène). Die Strände von Ruppione und Agosta sind paradiesische Gefilde für Surfer. Einmalig schön ist die Fahrt über die D 55 in die Wälder und über die Pässe entlang des südlichen Golfs bis an den Capu di Muru. Merken
  • Tourist-Information Route de Bastia | Tel. 0495370604 | Fax 0495353074 | www.corsica-saintflorent.com Merken
  • Poterie du nebbiu Eine der besten Töpfereien der Insel. | 5 km südöstl. an der Straße nach Oletta Merken
  • U Troglu Täglich frische hausgemachte Nudelspezialitäten. | Rue Centrale | Tel. 0495372073 | € Merken
  • Altore Die Adresse für Outdooraktivitäten zu Wasser, zu Land und in der Luft. Am Strand südlich des Ortes. | St-Anne | Tel. 0495371930 | Fax 0495371930 Merken
  • Das alte Nebbium 1 km vom Zentrum an der kleinen Straße nach Poggio-d'Oletta liegt die Kathedrale Santa Maria Assunta. 1140 erbaut besticht sie durch ihre perfekten Proportionen und sorgfältig gearbeiteten architektonischen Details im ebenmäßig gefügten Mauerwerk aus weißen Kalksandsteinquadern. An gleicher Stelle gründeten die Römer vor 2000 Jahren die Siedlung Nebbium. | Schlüssel zur Besichtigung im Office de Tourisme Merken
  • La Florentine Schöne Anlage, 1 km nördlich des Zentrums an der Route du Front de Mer. Alle Zimmer klimatisiert und mit TV. Privatstrand mit Liegestühlen. 20 Zi. | Tel. 0495370099 | Fax 0495371805 | www.hotellaflorentine.com | €€-€€€ Merken
  • Motel Treperi Ruhiges Haus mit Schwimmbad und Garten. 18 Zi. | 2 km nördl., Privatweg „Treperi“ an der D 81 | Tel. 0495374020 | Fax 0495370461 | €-€€ Merken
  • Désert des Agriates Das Naturschutzgebiet erstreckt sich ca. 30 km westlich an der Küste. Im späten Frühjahr blüht die Macchia steingartengleich. Die herrlichen Strände, Plage de Saleccia und de Loto, sind am besten mit dem Boot zu erreichen. Merken
  • Patrimonio Das Dorf (650 Ew., 10 km östlich) liegt am Rand des fruchtbaren Tales von Nebbio, überragt von der Kirche St-Martin. In den Weingärten haben die Winzer Rebsorten angebaut, die Spitzenweine ergeben. Die Straße wird von Kellereien gesäumt. Besonders empfehlenswert ist die Cave Orenga de Gaffory (Morta Majo), die einen köstlichen Rosé anbietet. Merken
  • San Michele de Murato Von St-Florent auf der D 82 (über Oletta) auf den Col de San Stefano, einen Pass, von dem Straßen in alle Himmelsrichtungen abgehen. 5 km von dort an der D 5 steht die kleine, spätpisanische Kirche San Michele einsam auf einer Wiese. Die Kirche, aus grünen Serpentin- und weißen Kalksteinblöcken schachbrettartig gefügt, ist die schönste der Insel. Bezaubernd sind auch die sorgfältig ausgeführten, naiv wirkenden Skulpturen. Empfehlenswert im Zentrum von Murato ist das Spezialitätenrestaurant Le But, das auch ein sehr günstiges Menü anbietet (nur abends, So auch mittags | Soprano | Tel. 0495376092 | Tel. 0495376112 | €€). Merken
  • Tourist-Information 7 place Paoli | Tel. 0495600435 | Fax 0495602474 | www.ot-ile-rousse.fr Merken
  • L'Oria Einfallsreiche Zubereitungen finden sich auf der Karte dieses Restaurants in exklusiver Lage. Des Öfteren gibt es musikalische Begleitung. Sportbegeisterte können sich nach der Verdauungspause von der angeschlossenen Wassersportbasis gleich ins Vergnügen stürzen. | Quartier Caruchetu | Tel. 0495620306 | €€ Merken
  • Place Paoli Hier steht die Büste des Stadtgründers. Um die platanenbestandene Place mit schattigen Cafés gibt es zahlreiche moderne Geschäfte. Nördlich davon liegt die schöne Markthalle, umgeben von Läden. Merken
  • Clubhotel Maristella 10 km westlich in Algajola mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und umfangreichem Service. Deutsch geführt. 100 Zi. | Route Aregno | Tel. 0495607499 | Fax 0495606204 | www.berge-meer.de | €€ Merken
  • Isula Rossa Schönes Hotel, 500 m vom Zentrum, Frühstück im Garten mit Meerblick, nur 30 m vom feinen Sandstrand entfernt. 20 Zi. | Route du Port | Tel. 0495600132 | Fax 0495605731 | www.hotel-ile-rousse-isularossa.com | €-€€ Merken
  • Ostriconi-Mündung Der Fluss endet in einer Lagune vor dem Strand (10 km von Île-Rousse), zu dem entweder ein 20-minütiger Fußweg vom Campingplatz in Ogliastro führt oder eine Kraxelpartie vom Ende der Straße. Am anderen Ende des langen weißen Strandes beginnt die Felswüste der Agriaten, mit abenteuerlichen Formationen und abgelegenen kleinen Buchten. Merken
  • Strände Eine Kette schöner Strände zieht sich von Sant'Ambroggio und dem malerisch gelegenen Seebad Algajola bis nach Lozari zur Mündung des Ostriconi. Die Schmalspurbahn verkehrt in der Saison stündlich zwischen Calvi und Île-Rousse. Sie hält nach Bedarf. Fahrpläne an den Bahnhöfen. Merken
  • Tourist-Information In Calacuccia: Juli/Aug. Avenue du Valduniellu | Tel. 0495471262 | Sept.-Juni: Route de Cuccia | Tel. 0495480522 Merken
  • Casa Balduina Gute korsische Küche mit frischen Produkten. Seeblick. Auch 8 Zimmer (€). | Gegenüber vom Kloster, zwischen Albertacce und Calacuccia, unterhalb der Straße | Tel. 0495480857 | www.casabalduina.com | €€ Merken
  • Lac de Calacuccia Der Stausee dient der Bewässerung der östlichen Küstenebene und zur Stromgewinnung. Baden Sie nicht unterhalb des Sees im Golo: Wenn Wasser abgelassen wird, ergießt sich eine gefährliche Flutwelle talwärts! Merken
  • Couvent Saint-François Ideales Quartier im Franziskanerkloster, einer Wanderherberge - still, sauber, freundlich. 12 Zi., 4 Schlafsäle mit 28 Plätzen | Ortsausgang von Calacuccia | Tel. 0495480011 | Fax 0495461173 | € Merken
  • Des Touristes Angenehmes Hotel mit altmodisch großen Zimmern; Restaurant. 30 Zi. | Calacuccia | Tel. 0495480004 | www.hotel-des-touristes.com | € Merken
  • Lac de Nino Der Nino-See auf dem Hochplateau Camputile ist ein Schmankerl unter den Ausflügen auf Korsika. Auf halber Strecke zwischen den Niolu-Dörfern und dem Verghio-Pass ist der Startpunkt das Forsthaus von Poppaghia. Eine gelbe Markierung führt in nur 2 Std. durch fantastische Landschaftsformen zum Col de Stazzone leicht oberhalb der Hochebene, von wo aus sich ein majestätischer Blick auf den See eröffnet. Zurück auf gleichem Weg. Wer selten wandert, lässt die 700 Höhenmeter Anstieg langsam angehen. Nehmen Sie sich den ganzen Tag Zeit! Merken
  • Monte Cinto Überragt vom Monte Cinto (2716 m) begrenzt ein Massiv imposanter Gipfel das Niolo-Tal nach Norden. Von der Refuge d'Ercu führt ein steiler Weg in 2 Std. über Geröll und Fels auf den Gipfel - nur für erfahrene Bergwanderer. Merken
  • San Michele Die Fresken in der Kirche in Castirla sind sehenswert. | 16 km von Calacuccia flussabwärts Merken
  • Scala di Santa Regina Die teilweise spektakuläre Straße durch die wild zerklüftete Schlucht (D 84) windet sich abenteuerlich eng an Felsnasen vorbei, auf halber Höhe zwischen dem dahinschießenden Golo und rotgrauen Granitspitzen der Steinwüste. An der Brücke über einen Nebenfluss des Golo, erkennbar nur an der kleinen Parkbucht, in der fast immer Autos stehen, gelangen Sie auf den kürzlich neu instand gesetzten Maultierpfad, der bis 1889 die einzige Verbindung aus dem Niolo nach Osten war. Merken
  • Viru-Tal Der schönste Berg Korsikas, Paglia Orba, ist schwer zu bezwingen. In den Genuss seines Anblicks kommt, wer durch die reizvolle Landschaft des Viru-Tals wandert. Fahren Sie von Albertacce auf der D 318 über Calasima, bis die Straße unwegsam wird, und stellen Sie den Wagen ab. Nach etwa 40 Min. Fußmarsch erreichen Sie die Grotte des Anges (1226 m), wo sich ein überwältigender Blick eröffnet. Wer bis zur Bergerie de Ballone wandert, findet tiefe Badebecken im Fluss. Merken
  • Tourist-Information Hier erhalten Sie Wanderkarten. In der Zitadelle | Tel. 0495462670 | Fax 0495463405 | www.corte-tourisme.com Merken
  • Kunsthandwerk In der Oberstadt haben sich Kunsthandwerker angesiedelt. Ihre sehenswerten Werkstätten sind ausgeschildert, die Produkte gediegen. Merken
  • U Granaghju Alle korsischen Spezialitäten von Gewürzen über Konfitüren bis zu Wein und Schinken. | Place Paoli Merken
  • Michel Andreï Schöne Holzobjekte, viel Spielzeug, einiges für die Küche - eine Fundgrube für Mitbringsel. | 1 place Gaffori Merken
  • Poterie Leonelli Töpferkunst mit gekonnten Glasuren. | 4 rue Chiostra Merken
  • Le Café du Cours Etabliertes Café mit Flair. Kunden dürfen ihre Rucksäcke für den Stadtbummel abstellen. Internetcafé. | 22 cours Paoli | Tel. 0495460068 | € Merken
  • Museu Zu Füßen des Museums, ein schattiges Gartenrestaurant mit guter korsischer Küche. Preiswerte Tellergerichte (plats) und Menüs. | 1 rampe Ribanelle | Tel. 0495610836 | € Merken
  • Le Vingt-Quatre Stilvolles Restaurant in Natursteinmauern. Raffinierte Küche, in der lokale Zutaten aufs Köstlichste veredelt werden. Statt eines Menüs kann man auch einen günstigen großen Teller (grande assiette) wählen. | 24 cours Paoli | Tel. 0495460290 | €€ Merken
  • Cours Paoli Die Flanier- und Einkaufsstraße ist die Hauptader von Corte. In den Cafés halten Einheimische ihr Schwätzchen, Bäckereien bieten Leckereien aus Kastanienmehl an. Über der Place Paoli thront die Bronzestatue des Nationalhelden. Merken
  • Musée d'Anthropologie de la Corse Interessante Einführung in die korsische Lebensweise. Die Eintrittskarte berechtigt auch zur Besichtigung der Zitadelle, in der das Museum untergebracht ist. Nebenan wird zeitgenössische korsische Kunst gezeigt. | April-Juni Di-So 10-17.45, Juli-21. Sept. tgl. 10-19.45 Uhr | www.musee-corse.com | Eintritt 5,50 Euro Merken
  • Oberstadt Malerisch ist die Altstadt mit der Zitadelle und den hohen, bröckelnden Hausfassaden. Die Kapelle Ste-Croix an der Rue Colonel Feracci ist Ausgangspunkt der vorösterlichen Prozession. Gassen mit Kopfsteinpflaster führen hinauf zur Zitadelle. An der Place Gaffori - die Einschusslöcher im Haus an der Ecke stammen noch aus dem Freiheitskrieg - lohnen ein Blick in die Kirche L'Annonciation und von dort der Aufstieg zum Belvedere. Merken
  • Dominique Colonna Wunderschönes Hotel, idyllisch in der Schlucht am Fluss gelegen. 28 Zi. | Vallée de la Restonica | Tel. 0495452565 | Fax 0495610391 | www.dominique-colonna.com | €€€ Merken
  • E caselle Schön gelegenes Hotel-Restaurant in in Venaco, 10 km südlich. 47 Zi. | Tel. 0495453900 | Fax 0495470665 | www.e-caselle.com | €€ Merken
  • Hôtel HR Bei Wanderern beliebtes Haus, auch mit Mehrbettzimmern. 96 Zi. | Allée du 9 Septembre | Tel. 0495451111 | Fax 0495610285 | € Merken
  • Hôtel de la Paix Renovierte Zimmer auf vier Etagen in einem imposanten alten Stadthaus, zentral gelegen, freundlicher Empfang. 63 Zi. | Avenue du Général de Gaulle | Tel. 0495460672 | Fax 0495462384 | € Merken
  • Cascades des Anglais Der schönste Wanderweg am Col de Vizzavona (1161 m, 35 km südlich von Corte) beginnt im Weiler La Foce, nördlich des Passes. Er führt in etwa einer halben Stunde zu den beeindruckenden Wasserfällen, wo der Gebirgsbach Agnone über viele steile Stufen fließt. Wer mag, kann diese Tour mit einem weiteren Highlight verbinden, der Fahrt mit der Schmalspurbahn „Micheline“, die von Corte nach Vizzavona gemächlich durch die Bergwelt schnauft. Merken
  • Gorges de la Restonica Bei Corte beginnt eine der spektakulärsten Schluchten Korsikas. Durch ein enger werdendes Tal geht es bergauf. Jäh aufragende Felsnadeln, der tief unten rauschende Fluss sind ein überwältigender Anblick. Die Badebecken im Fluss Restonica sind wunderschön. Die Straße endet oberhalb der Waldgrenze hinter der Bergerie de Grotelle, wo Sie ein herrliches Gebirgspanorama erwartet. Im Hochtal am Fuß des Monte Rotondo führen Wanderwege u.a. an den Melo- und den Capitello-See. Das Tal ist viel besucht, fast schon überfüllt; vom 15. Juni bis 1. Sept. ist der Verkehr streng geregelt. Merken
  • Le Boziu Planen Sie von Corte aus eine Rundfahrt zu den Höhepunkten dieser Gegend: Starten Sie auf der D 39 und statten Sie Alando einen Besuch ab. Hier stand einst die Wohnburg des Sambucuccio, der im 14. Jh. eine Form des gemeinschaftlichen Landbesitzes durchsetzte, was dem gesamten Norden der Insel den Namen Terra di u Cumunu eintrug. Die D 39 führt Sie nun weiter nach Bustanico. Von diesem 70-Seelen-Dorf ging 1729 der Unabhängigkeitskrieg aus. Das Holzkruzifix in der Pfarrkirche ist ein schönes Beispiel korsischer Volkskunst. In Bustanico führen nun die D 441 und D 41 nach Sermano. An der Straße, unweit vom Ort, liegt vor einem eindrucksvollen Bergpanorama die Kapelle San Nicolao mit fantastischen Fresken aus dem 15. Jh. Der Rückweg nach Corte führt nun von der Weggabelung kurz vor Sermano über Tralonca zur N 193 und auf dieser in südlicher Richtung die letzten 7,5 km zurück in die Stadt. Merken
  • Monte d'Oro Vom Weiler La Foce aus kann, wer über ausreichende Kondition und Erfahrung verfügt, den anspruchsvollen Aufstieg zum Gipfel des Monte d'Oro wagen. Für den Weg hin und zurück müssen Sie mit 10 Std. rechnen. Merken
  • Via Ferrata Wer sich auf diesem Klettersteig im Asco-Tal amüsieren will, wendet sich in Ponte-Leccia an die Betreiberfirma In Terra Corsa. Dort gibt es Material und Anfahrtsplan. | In Bahnhofsnähe | Tel. 0495476948 | www.interracorsa.com Merken
  • L'Acropole Fünf einfache Gästezimmer für zwei bis vier Personen in Asco. Mittags und abends gibt es ein bodenständig gutes Menü. Ganzjährig geöffnet. Ein Swimmingpool mit Bergblick macht das Wandererglück komplett. | Tel. 0495478353 | Fax 0495478353 | www.acropole-asco.com | €-€€ Merken
  • Cabanella Hotel-Restaurant mit Camping am Fluss. 6 Zi. (darunter auch günstige Mehrbettzimmer) | an der D 147 | Moltifao | Tel. 0495478029 | € Merken
  • E Canice Ein heißer Tipp für Wanderer, die es ganz günstig wollen: Bei Joël und Domi kann man zu zweit schon ab 10 Euro zelten. Auch Stellplätze für Wohnmobile. Ruhig am Fluss gelegen. | Route de l'Asco | Moltifao | Tel. 0495351675 | www.campingecanicce.com | € Merken
  • Chalet du Haut-Asco Hotel und Restaurant ganz oben im Tal. Ausgezeichnetes Standquartier für Wanderer. 22 Zi. (darunter auch Mehrbettzimmer) | Haut-Asco | Tel. 0495478108 | Fax 0495471120 | www.hotel-lechalet-asco.com | € Merken
  • Tourist-Information Place de la Marine | Tel. 0495261055 | Fax 0495261425 | www.porto-tourisme.com Merken
  • Le Sud Zu Füßen des Turms gelegen, romantisches Terrässchen, die ganze Palette südländischer Speisen gekonnt und köstlich zubereitet. Sie sollten reservieren. | Tel. 0495261411 | €€€ Merken
  • Strände der Umgebung Die meisten Strände am Golf sind nur per Kraxelpartie oder per Boot zu erreichen. Der Kieselstrand von Porto ist dagegen leicht zugänglich. Merken
  • Cala di Sole Ideal gelegene Hotelresidenz mit 35 Apartments. Blick aufs Meer oder den Eukalyptushain. | Tel. 0495261244 | Fax 0495261344 | www.hotelcaladisole.com | €€ Merken
  • Chez Felix Seit Jahrzehnten bietet Felix Rundumdienste für Wanderer: Abholservice, Herberge mit Mehrbett- und Doppelzimmern, Bar und Restaurant. | Ota | Dorfmitte | Tel. 0495261292 | Fax 0495261825 | €€ Merken
  • Calanches de Piana Gleich südlich von Porto liegen die Calanches, ein Magnet der Region. Wild verwittertes rotes Porphyrgestein bildet bizarre Formationen in einer Landschaft mit rauschenden Flüssen, baumbestandenen Steilhängen und grünen Weiden. Es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänge und Kletterpartien. Neben Porto im Inneren der Bucht ist Piana der zweite Hauptort am Golf, auf 430 m hinter den roten Felsen der Calanches gelegen, ein hübsches Dorf mit Geschäften und Lokalen und vielen Ferienwohnungen. Im Hotel Les Roches Rouges mit seiner wunderschönen Lage auf den Felsen können Sie im stimmungsvollen Ambiente der 30er-Jahre übernachten (30 Zi. | Tel. 0495278181 | Fax 0495278176 | www.lesrochesrouges.com | €€). Merken
  • Capu Rossu Am Capu Rossu thront mehr als 300 m über dem Meer an einer senkrecht abfallenden Felswand der Turm von Turghio über der Südspitze des Golfs von Porto. Man erreicht ihn nur zu Fuß von dem Parkplatz mit Bar, der ca. 8 km von Piana an der D 824 Richtung Plage d'Arone liegt, dem abgelegenen Sandstrand am Ende der Straße. Gut 3 Std. hin und zurück mit kleiner Kletterpartie zum Ziel. Die Wanderung ist in der sommerlichen Mittagssonne nicht zu empfehlen. Wasser mitnehmen! Merken
  • Gorges de Spelunca Die Flüsschen Aitone und Tavulella haben sich tief in das Gebirgsmassiv eingegraben. Die so entstandene Schlucht erreicht man auf der D 124 kurz hinter Ota (6 km von Porto). Unweit der genuesischen Bogenbrücke Pont d'Ota führt ein Fußweg hinein und hinauf nach Evisa. Bequeme fahren nach Evisa und laufen bergab durch die Schlucht. Merken
  • Scandola Das Naturreservat Scandola umfasst die gesamte Halbinsel nordwestlich von Osani sowie weite Wasserareale, in denen sich Fischbestände regenerieren können. Fischadler bauen auf den Klippen ihre Nester, und Besucher können ihren majestätischen Flug verfolgen. Da das Betreten der Küste streng verboten ist, besucht man Scandola am besten per Schiff. Bootsausflüge können in Porto am Hafen gebucht werden (siehe „Auskunft“). Durch zähes politisches Ringen mit Fischern und Bürgermeistern ist es vor Kurzem gelungen, das Kerngebiet des Reservats, die strengste Schutzzone, zu erweitern. Merken
  • Strand von Ficajola Kurz hinter Piana (14 km) zweigt von der Küstenstraße D 824 die steile Route de Ficajola ab, die in wenigen Minuten von 400 m hinunter ans Meer führt. Schon die Fahrt ist ein Erlebnis. Vom Parkplatz am Ende der Straße sind es dann noch zehn Minuten steiler Fußweg, und Sie sind da: Eingebettet in rote Felsen liegt ein Strand aus rundgewaschenen winzigen Granitkieseln, vor dem es schnell tief wird. Sie blicken beim Schwimmen auf die einzigartige Kulisse des Golfs. Merken

Preis-Vergleich: Günstige Flüge & Mietwagen von über 500 Anbietern vergleichen und buchen

Fügen Sie Ihren Lieblingsort hinzu! Location hinzufuegen

Legen Sie Ihren Lieblingsort in Korsika als Location an - egal ob Kneipe, Boutique, Aussichtspunkt, Park oder Denkmal.

Location anlegen

» Tutorial: So einfach können Sie Locations anlegen.

Fragen & Antworten zu Korsika
mzmz5555
Mit dem Mietwagen auf die Fähre nach Korsika? gefragt von mzmz5555, 29.07.2014

Darf man mit einem Mietwagen auf die Fähre nach Korsika, oder wird das von den Vermietern ausgeschlossen? Ich habe von Freunden gehört, dass... [1 Antwort]

Jetzt antworten
JL123
Tipps für Korsika? gefragt von JL123, 27.05.2014

Hallo liebe Marcopolo-Community! Wir (2 Erwachsene + 1,5 jähriger Sohn) fahren bald für 2 Wochen nach Korsika (Nähe Ghisonaccia, siehe http:... [4 Antworten]

Jetzt antworten

Fragen zu Korsika:
» Alle Fragen zu Korsika
» Eigene Frage zu Korsika stellen

MARCO POLO Topseller
Korsika. MARCO POLO Reiseführer
Korsika. MARCO POLO Reiseführer
11,99 €
Jetzt kaufen
Korsika MARCO POLO Karten 1:150.000
Korsika MARCO POLO Karten 1:150.000
8,99 €
Jetzt kaufen
Korsika MARCO POLO Karten 1:250.000
Korsika MARCO POLO Karten 1:250.000
8,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Korsika (eBook / pdf)
MARCO POLO Reiseführer Korsika (eBook / pdf)
7,99 €
Jetzt kaufen
Frankreich. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 (Spiralbindung)
Frankreich. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 (Spiralbindung)
14,99 €
Jetzt kaufen
Alpen. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 - Norditalien (Spiralbindung)
Alpen. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 - Norditalien (Spiralbindung)
12,99 €
Jetzt kaufen
Frankreich 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
Frankreich 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
9,99 €
Jetzt kaufen
Alpen 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
Alpen 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
9,99 €
Jetzt kaufen
Frankreich. MARCO POLO Reiseführer
Frankreich. MARCO POLO Reiseführer
14,99 €
Jetzt kaufen
Französisch MARCO POLO Sprachführer
Französisch MARCO POLO Sprachführer
9,99 €
Jetzt kaufen
Nordfrankreich MARCO POLO Karten 1:300.000 - Ile-de-France -
Nordfrankreich MARCO POLO Karten 1:300.000 - Ile-de-France -
8,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Frankreich (eBook / pdf)
MARCO POLO Reiseführer Frankreich (eBook / pdf)
10,99 €
Jetzt kaufen
ANZEIGE
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben