England

Uhrzeit 11:37

Temperatur 23 °C

Was für ein Land!

Eine Reise nach England verspricht Begegnungen mit lieb gewonnenen Bildern und ist doch auch voller Überraschungen. So sieht man das klassische England, wie man es aus Filmen kennt: Felsküsten mit Burgen, in grüne Hügellandschaft eingebettete Herrensitze, Gärten und blumengeschmückte Dörfer mit urigen Pubs. Andererseits überrascht das moderne England mit kreativer Mode, kulinarischer Vielfalt, Abenteuersport und einem pulsierenden Nachtleben. Neben das historische Erbe von Stonehenge, Cambridge und York treten kulturelle Schätze und aufregende neue Architektur in Städten wie Liverpool und Manchester.

ANZEIGE

England - alles im Überblick

< 1 - 10 von 22115 Locations >
  • Karte
  • Liste
Regionen in England
Empfehlungen
Auswahl anzeigen
Erweiterter Filter»
Tintagel Castle Sehenswertes, Tintagel MARCO POLO getestet

Tintagel Castle In der Burg von Tintagel, deren beeindruckende Ruinen man am Rand der Steilküste besichtigen kann, könnte König Artus…
Mehr »

(3)

Karte Merken

Tower of London Architektonische Highlights, London MARCO POLO getestet

Tower of London Die Keimzelle des alten London ist ein faszinierender Komplex mit einer 900 Jahre alten Geschichte u. a. als königliche…
Mehr »

(10)

Karte Merken

British Museum Museen, London MARCO POLO getestet

British Museum Weltberühmtes Nationalmuseum und Londons populärste Attraktion. Der neoklassizistische Greek-Revival-Stil des Gebä…
Mehr »

(4)

Karte Merken

Canterbury Cathedral Sehenswertes, Canterbury MARCO POLO getestet

Canterbury Cathedral Hier mischt sich steil aufragende Gotik mit Romanik, denn die Arbeiten wurden bereits 1070 begonnen, aber erst 1504…
Mehr »

(1)

Karte Merken

Isles of Scilly Sehenswertes, Isles of Scilly MARCO POLO getestet

Die Scilly-Inseln liegen 40 km vor Land's End. Die fünf Inseln mit insgesamt 2000 Ew. und 100 Schären bilden eine…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Kew Gardens Parks, London MARCO POLO getestet

Kew Gardens In den königlichen botanischen Gärten (Unesco-Welterbe) haben die Gärtner auf über 120 ha klimatische Bedingungen…
Mehr »

(4)

Karte Merken

Eden Project Sehenswertes, Bodelva MARCO POLO getestet

Eden Project Ihr Anblick ist unwirklich und erinnert irgendwie an einen Science-Fiction-Film: drei gigantische Kunststoffkuppeln -…
Mehr »

(3)

Karte Merken

Harrods Kaufhäuser, London MARCO POLO getestet

Harrods Hinter der ornamentalen Terrakottafassade und den grünen Markisen verbirgt sich eins der berühmtesten Kaufhäuser der…
Mehr »

(2)

Karte Merken

St Paul's Cathedral Architektonische Highlights, London MARCO POLO getestet

St Paul's Cathedral Eine dem heiligen Paulus gewidmete Kirche steht hier seit 604, und als der Vorgänger der aktuellen Kirche, die riesige…
Mehr »

(6)

Karte Merken

Tate Modern Museen, London MARCO POLO getestet

Tate Modern Seit der Eröffnung im Jahr 2000, als die Sammlung der Tate Gallery auf zwei Museen aufgeteilt wurde, ist Tate Modern…
Mehr »

(2)

Karte Merken

< 1 - 10 von 22115 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

ANZEIGE

Weitere Locations in England

Alle Locations im Überblick|Detailansicht
  • Kathedrale Auf einer felsigen Halbinsel geschützt: 125 Jahre suchten die Mönche nach dem Platz für die Kathedrale Merken
  • Beatles-Tour Die Legende lebt: Fans aus aller Welt machen sich in Liverpool mit der „Magical Mystery Tour“ auf die Spuren der berühmten Vier Merken
  • Kathedrale Heilige Stätte und doch Ort einer Greueltat: Heinrich II. ließ in Canterburys Kathedrale Erzbischof Thomas Becket erstechen Merken
  • British Museum Schönheiten der Griechen, Römer und Ägypter sind hier in London versammelt. Und des Rätsels Lösung: der Stein von Rosetta ermöglichte die Entzifferung der Hieroglyphen Merken
  • Tate Modern London besitzt das führende Museum für moderne Kunst im Land - beeindruckend ist auch die Kulisse, ein stillgelegtes Kraftwerk an der Themse Merken
  • Fountains Abbey Eine der schönsten Ruinen Europas inmitten von Wassergärten und Tempeln Merken
  • Ironbridge Gorge Neun Museen in einer Schlucht erzählen die Geschichte der industriellen Revolution Merken
  • Norfolk Broads Ruhiges Gebiet von zahlreichen Seen und Flüssen bei Norwich - ideal für Freizeitkapitäne Merken
  • Stonehenge Rätsel und Faszination der gigantischen Steinblöcke, die vor 4000 Jahren hierher transportiert worden sind Merken
  • Markthalle Urige Markthallen: Alle reden von der Uni - aber Oxford hat auch einen bunten Markt Merken
  • Chinatown und Curry-Meile Asiatische Kochkunst: Wer gern scharf isst, besucht die indischen Lokale auf Manchesters Curry-Meile Merken
  • Adam and Eve Genuss in historischem Gemäuer: Fast so ursprünglich wie sein Name ist der Pub Adam and Eve in der Domstadt Norwich Merken
  • Thermae Bath Spa Baden wie die Römer: Die Thermen in Bath, Englands luxuriösestes Wellnesserlebnis, Merken
  • Salford Quays Architektonisches Meisterwerk: Stararchitekt Daniel Libeskind entwarf das Aufsehen erregende Imperial War Museum North im Hafengebiet von Manchester Merken
  • British Museum Cocktail in luftiger Höhe: Im Dachgarten des Trafalgar Hotel in London sitzt man fast Auge in Auge mit der Säulenfigur Lord Nelson Merken
  • The Castle Schlafen wie ein Burgherr: In der Bishop's Suite in Durham Castle wird dieser Traum wahr Merken
  • Bar Convent Bed & Breakfast hinter Klostermauern: Nonnen führen das Bar Convent in York, ohne Alkoholausschank Merken
  • Saltaire Ein Muss für David-Hockney-Fans: Saltaire: einst Musterort für Industriearbeiter, heute größte David-Hockney-Ausstellung Merken
  • Rievaulx Abbey Moderne Küche in historischem Rahmen: Im Star Inn in Harome speist man vorzüglich Merken
  • Bristol Glanz und Schatten ...: des British Empire zeigt ein Museum in Bristol, ehemals Stadt des Sklavenhandels Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Lady Street | Tel. 01787/248207 | Fax 249459 | www.visit-suffolk.org.uk Merken
  • The Great House Das Ehepaar Crépy aus Frankreich führt das familienfreundliche Restaurant. Dazu gehören fünf Zimmer (mit Himmelbetten). Market Place | Tel. 01787/247431 | www.greathouse.co.uk | €€-€€€ Merken
  • Guildhall of Corpus Christi 500 Jahre altes Zunfthaus am Marktplatz mit einer Ausstellung über die Tuchindustrie. März-Okt. Di-So 11 bis 17 Uhr | Eintritt £ 3,75 Merken
  • Pfarrkirche Die Kirche (1444-1525) ist ein Beispiel prächtiger Spätgotik. Merken
  • Milden Hall Wunderschön gelegen, ökologisch geführt. Drei B & B-Zimmer in einem großen, stilvoll möblierten Bauernhaus. An der B1115 nahe Milden, 9 km südl. von Lavenham | Tel./Fax 01787/247235 | www.thehall-milden.co.uk | € Merken
  • Dedham Nicht nur die hübschen Fachwerkhäuser, Teestuben und Galerien ziehen Besucher nach Dedham (2100 Ew., 26 km). Die Gegend ist auch eine Pilgerstätte für Fans der Malerei, denn einer der in England beliebtesten Künstler, John Constable, wurde 1776 im Nachbarort East Bergholt geboren. Am Fluss Stour entlang führt ein Wanderweg (ca. 30 Min.) nach Flatford Mill. Die Mühle gehörte Constables Vater. Merken
  • Long Melford Die Geschäfte an der Hauptstraße machen Long Melford (5 km) zu einem Paradies für Antiquitätensammler. Die A 1092 führt zu den schönen Dörfern Cavendish und Clare. Merken
  • Geisterführungen Die Briten lieben Geistergeschichten. Am Pub Adam and Eve am Bishopsgate beginnt Mo-Do um 19.30 Uhr eine Führung in die Gruselgeschichte von Norwich. £ 3 Merken
  • Theatre Royal Musicals, Oper, Tanz, Schauspiel, Konzerte in einem schönen Art-déco-Theater. Tel. 01603/630000 | www.theatreroyalnorwich.co.uk Merken
  • The Waterfront Großer Club auf zwei Etagen mit Café-Bar, Betreiber ist der Studentenverein. Clubabende Fr, Sa, Livemusik an anderen Tagen | Tel. 01603/508050 | www.waterfrontnorwich.com Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) The Forum | Market Place | Tel. 01603/727927. Ausgangspunkt für geführte Stadttouren (z.B. Sa 14 Uhr) | Fax 765389 | www.visitnorwich.co.uk Merken
  • Mode Norwich gehört zu den nettesten Shoppingstädten Englands. Individuelle Modegeschäfte sind z.B. in den Norwich Lanes (abseits der Straße Pottergate) und am Timberhill zu finden. Merken
  • Royal Arcade Früher Haltestelle für Postkutschen aus London, heute elegante Einkaufspassage. Der Mustard Shop (Senfladen) (Nr. 15) ist eine Fundgrube für ausgefallene Mitbringsel. Merken
  • Adam and Eve Wer gutes Bier und vorzügliche Pub-Küche liebt, findet seinen Garten Eden in der ältesten Kneipe der Stadt. Das Haus aus dem 13. Jh. ist gemütlich eingerichtet und familienfreundlich. Zu einer wärmenden Suppe passt das Ale der ostenglischen Adnams-Brauerei. Bishopsgate | Tel. 01603/667423 | € Merken
  • Adlards's Restaurant Wer wirklich edel essen möchte, geht in dieses elegante, moderne Restaurant. Der Koch kann stolz auf einen Michelin-Stern verweisen. 79 Upper St. Giles Street | Tel. 01603/633522 | www.adlards.co.uk | €€-€€€ Merken
  • Bootsfahrt Ausflug auf dem River Wensum durch die Stadt oder zu den Broads ab dem Kai am Elm Hill oder am Bahnhof. Mehrere Abfahrten tgl. | Tel. 01603/701701 | £ 5-12 Merken
  • Burg Die massive Anlage (1160) überblickt die Stadt und ist eines der am besten erhaltenen Beispiele normannischer Militärarchitektur. 700 Jahre diente sie als Gefängnis, heute beherbergt die Burg ein Archäologisches Museum und eine Gemäldegalerie (englische und niederländische Meister des 17./18. Jhs.). Außerdem ist man stolz, die größte Teekannensammlung der Welt zu besitzen. Mo-Sa 10-16.30, So 13-17 Uhr | Eintritt £ 6,50 Merken
  • Busrundfahrt Die mittelalterliche Stadt im Überblick. Mai-Nov. stündlich 10-16 Uhr ab St. Peter's Street | £ 8 Merken
  • Dragon Hall Prächtige mittelalterliche Architektur: das Haus eines Kaufmanns wurde 1430 erbaut. 115-123 King Street | Mo-Fr 10-17, So 11-16 Uhr | Eintritt £ 5 Merken
  • Elm Hill Der mittelalterliche Straßenzug war Wohnsitz aller Bürgermeister Norwichs. Er wurde restauriert und ist heute Zentrum des Antiquitätenhandels. Hier befindet sich das Gasthaus Briton Arms, in dem ursprünglich Nonnen wohnten. Unter dem Fußboden wurden tote Katzen und Schuhe gefunden. Es heißt, damit habe man Hexen fernhalten wollen. Beachtenswert ist auch das Gebäude der Kunstschule, eines der wenigen Klöster, das nicht von König Heinrich VIII. zerstört worden ist. Die Stadt hatte es ihm für £ 80 abgekauft. Merken
  • Kathedrale Die prächtige normannische Kathedrale wurde 1096 von Bischof de Losigna begonnen und in nur 50 Jahren errichtet. Durch die vergleichsweise kurze Bauzeit zeigt sich das Gebäude in einheitlichem Stil. Langhaus und Chor erhielten im 15. Jh. reiche spätgotische Netzgewölbe. Hervorzuheben sind die bunt bemalten Schlusssteine im Gewölbe des Mittelschiffs mit biblischen Szenen. Zum Morgen- und Abendgebet singt der Kathedralchor. Besichtigen Sie auch den Kreuzgang, den größten Englands, und den weiträumigen Kathedralbereich mit gut erhaltenen mittelalterlichen Häusern. Kathedrale tgl. 7.30 bis 18, Mai-Sept. 7.30-19 Uhr Merken
  • Sainsbury Centre Sir Norman Foster, Architekt der Reichstagskuppel in Berlin, hat das Gebäude auf dem Campus der 1961 entstandenen University of East Anglia entworfen. Es beherbergt eine bemerkenswerte Sammlung von über 1200 Einzelstücken der Supermarktmillionäre Lord und Lady Sainsbury: Werke von Pablo Picasso, Edgar Degas, Alberto Giacometti und Henry Moore sowie Kunstwerke verschiedener Kulturen aus über 1000 Jahren. Im Sommer wechselnde Ausstellungen. Di-So 10-17 Uhr | Eintritt frei | University of East Anglia | Earlham Road | www.scva.org.uk Merken
  • The Old Rectory In dem Pfarrhaus von 1830 wird man mit gutem Essen verwöhnt. 13 Zi. | 7 km nördl. der Stadt an der B1150 | North Walsham Road | Tel. 01603/738513 | Fax 738712 | www.oldrectorycrostwick.com | €€ Merken
  • Wensum Guest House Gepflegtes Haus für Nichtraucher, die Stadtmitte ist zu Fuß gut erreichbar. 9 Zi. | 225 Dereham Road | Tel. 01603/621069 | www.wensumguesthouse.co | € Merken
  • Witton Hall Farm Elegantes Farmhaus im georgianischen Stil mit drei Zimmern und großem Garten. Ideal als Ausgangspunkt zum Besuch von Norwich und der Norfolk Broads. Witton (8 km östl.) | Tel. 01603/714580 | €€ Merken
  • Burnham Thorpe Für Liebhaber der Seefahrt und Bewunderer des berühmten Admiral Nelson ist dieser Abstecher ein besonderer Höhepunkt. Am 29.9.1758 wurde Horatio Nelson in Burnham Thorpe (50 km nordwestl.) geboren. Im Zentrum des idyllischen Dorfes befindet sich der Lord Nelson Pub, wo vor der Schlacht von Trafalgar das Abschiedsfest gefeiert wurde (tgl. 11-15, 18-23 Uhr). Im Wald liegt die All Saints Kirche. Das Schiffskreuz, das während des Zweiten Weltkriegs auf der „Nelson“ war, wurde 1955 anlässlich des 150. Jahrestages der Schlacht von Trafalgar der Kirche übergeben. Dass ein schickes Londoner Publikum den Charme der Norfolk-Küste entdeckt hat, bringt einen großen Vorteil: die Restaurants werden immer besser. Ausgezeichneten Fisch gibt es z.B. im Fishes (Burnham Market | Tel. 01328/738588 | €€€). Houghton Hall (12 km südwestl.) ist ein prächtiger Herrensitz aus dem 18. Jh. (Ostern-Sept. Mi, Do, So 13.30 bis 17.30 Uhr | Tel. 01485/528569 | Eintritt £ 7 | www.houghtonhall.com). Merken
  • King's Lynn King's Lynn (42000 Ew., 71 km) ist eine historische Hafenstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Durch den Handel mit den Niederlanden, den deutschen Hansestädten und Skandinavien wurden die Kaufleute von Lynn reich. Zeugnisse dieser wirtschaftlichen Blütezeit sind heute noch zu bewundern, so etwa die Kirche St. Margaret's, die beiden Rathäuser Trinity Guildhall und Guildhall of St. George sowie das elegante Zollhaus. Die besten Übernachtungsmöglichkeiten liegen nördlich an der Küste. So bietet z.B. The Lifeboat Inn sehr gute Meeresfrüchte und 14 Zimmer mit Hafenblick (Thornham | Tel. 01485/512236 | Fax 512323 | www.lifeboatinn.co.uk | €€-€€€). Merken
  • Norfolk Broads Die Seenplatte ist entstanden, alssich die riesigen Torfgruben, die im 12. Jh. ausgehoben worden waren, wieder mit Wasser füllten. Der Nationalpark Norfolk Broads zählt zu den größten Feuchtgebieten Englands und ist ein Paradies für Vogelfreunde. Zentrum der Broads ist das touristische Wroxham (12 km). Hier können Sie Boote aller Art mieten und die 180 km Wasserwege und die 12 großen und 30 kleineren Seen (Broads) entlangschippern. Mit einem solarbetriebenen Boot für 12 Personen werden umweltfreundliche Touren um den geschützten Barton Broad, den zweitgrößten See der Gegend, angeboten (tgl. Juni-Sept. | Tel. 01603/782281). Unterkunft: The Coach House, zwei schöne Zimmer in einer umgebauten Scheune in Wroxham, einem Hauptferienzentrum der Broads (96 Norwich Road | Tel. 01603/784376 | Fax 783734 | www.coachhousewroxham.co.uk | €). In den Broads liegen viele entzückende Dörfer, Horning z.B. mit typischen Fischgrätenfachwerkhäusern, dem Teahouse und dem New Inn, dem ältesten Pub der Gegend. Merken
  • Sandringham House Königin Victoria hatte 1862 das Anwesen (55 km nordwestl.) und den Garten mit seltenen Bäumen gekauft. Bis heute verbringt die königliche Familie alljährlich drei Wochen im Sommer hier. In der übrigen Zeit dürfen Touristen sich an Sandringham erfreuen. Mitte April-Okt. (Änderungen möglich, wenn die Queen anwesend ist) tgl. 11-17 Uhr | Eintritt £ 9 | Tel. 01553/612908 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Abbey Church Yard | www.visitbath.co.uk Merken
  • The Pump Room Trinken Sie in herrlichem Ambiente Tee und lauschen Sie der Pianomusik. Das Quellwasser verspricht ein langes Leben. Abbey Courtyard | Tel. 01225/444477 | €€ Merken
  • Thermae Bath Spa Aufwendiges Thermalbad von 2006, Open-Air-Rooftop-Pool! Hot Bath Street | Bäder tgl. 9-21, Besucherzentrum 10-17 Uhr | www.thermaebathspa.com Merken
  • Bath Abbey Hier wurde 973 der erste englische König gekrönt. Spektakulär ist das Fächergewölbe, wunderschön die großen Fenster. Abbey Square | www.bathabbey.org Merken
  • Roman Baths Museum Besichtigung der römischen Anlage aus Bädern und Saunen, die zwischen dem 1. und 4. Jh. genutzt wurden. Täglich fließen über 1 Mio. Liter heißes Wasser aus der Thermalquelle. Tgl. 9-17, Juli-Aug. 10-22 Uhr | neben der Abbey | £ 10,50 | www.romanbaths.co.uk Merken
  • Grey Lodge Komfortables 150 Jahre altes Haus am Stadtrand im Grünen mit einem herrlichen Blick auf Bath. 3 Zi., 1 Ferienwohnung | Summer Lane, Combe Down | Tel. 01225/832069 | Fax 830161 | www.greylodge.co.uk | €€ Merken
  • Bristol Die größte Stadt des Südwestens (400000 Ew., 25 km) mit langer Tradition im Atlantikhandel ist der passende Standort für das British Empire Museum (tgl. 10-17 Uhr | £ 6,50 | Clock Tower Yard | www.empiremuseum.co.uk). Das schwierige Thema wird ohne übertriebenen Patriotismus oder falsch verstandene politische Korrektheit dargestellt. Die Sanierung des Hafenviertels mit Galerien, Geschäften und Gastronomie hat eine heruntergekommene Gegend verwandelt. Bristol zeigt sich jetzt stolz auf eine pulsierende Musik- und Medienszene. Auskunft: TIC | Harbourside | Fax 9157340 | www.visitbristol.co.uk Merken
  • Glastonbury Englands inoffizielle New-Age-Hauptstadt (8000 Ew., 43 km). König Artus und Königin Guinevere sollen hier begraben sein. Bekannt istdas Glastonbury-Musikfestival im Woodstockstil, das alljährlich nach der Sommersonnenwende stattfindet. Glastonbury Abbey, 1200 gebaut, war mit 180 m Länge die größte Abtei des Landes. Sie wurde unter Heinrich VIII. zerstört. Merken
  • Longleat House Eines der berühmtesten Anwesen des Landes (30 km südöstl., 16. Jh.) mit einer bemerkenswerten Gemälde- und Porzellansammlung. Zu dem Familiensitz des Marquess of Bath gehören ein Safaripark mit Löwen und Tigern sowie ein großes Heckenlabyrinth. Ostern-Mitte Okt. tgl. 10 bis 17 Uhr | Eintritt Haus und Park £ 10, Safaripark £ 11 | www.longleat.co.uk Merken
  • Stonehenge Die zwei konzentrischen Steinkreise (55 km) sind das beeindruckendste prähistorische Monument Englands. Über die Bedeutung der Steine wird bis heute gerätselt: Dienten sie als Observatorium oder Opferstätte? Die Steine des inneren Kreises wurden zwischen 2500 und 1600 v. Chr. aus dem 385 km entfernten Wales herangeschafft. Tgl. 9.30-18 Uhr | Eintritt £ 6,30 | www.stonehenge.co.uk Merken
  • Wells Englands kleinste Kathedralenstadt (9400 Ew., 25 km) hat ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt. Hauptsehenswürdigkeit ist die gotische Kathedrale mit 300 Statuen an der Fassade aus dem 13. Jh. Einmalig ist die Vicar's Close, eine komplett erhaltene Straße mit Wohnhäusern des Jahres 1348. Merken
  • Brightons Szene Die Szene in Brighton ist schnelllebig. Für die aktuellsten Informationen: http://whatson.brighton.co.uk sowie die Stadtmagazine „Juice“ und „The Source“ Merken
  • The Ocean Rooms Clubabende mit Hip-Hop, R&B, House. 1 Morley Street, Kemptown | Mo-Sa 22-3 Uhr Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) 4-5 Pavilion Buildings | Fax 01273/292594 | www.visitbrighton.com Merken
  • The Real Eating Company Mit gesunder, schmackhafter Kost aus aller Welt macht das Restaurant (plus Feinkostgeschäft) von sich reden. Die ultlimativ beste Adresse für Frühstück oder Strandpicknick. Auch Abendessen Di-Sa bis 23 Uhr | 86/87 Western Road, Hove | Tel. 01273/221444 | www.real-eating.co.uk | €€ Merken
  • Palace Pier Die berühmte Seebrücke (1899) bildet den Mittelpunkt der 8 km langen Strandpromenade. Viele Karussells und Spielautomaten. Merken
  • Royal Pavilion Der verspielte Prunkbau (1815 bis 1822) scheint direkt aus Indien eingeflogen zu sein. Hofbaumeister John Nash kam damit der damaligen Orientschwärmerei nach. Tgl. 9.30 bis 17.45 Uhr | Eintritt £ 7,70 Merken
  • Adelaide Hotel Gehobenes B & B in einem eleganten Stadtteil von Brighton. 13 Zi. | 51 Regency Square | Tel. 01273/205286 | Fax 220904 | www.adelaidehotel.co.uk | €€ Merken
  • Pelirocco Absolut cooles Hotel. Außen unscheinbar, innen jedes Zimmer thematisch individuell, in ausgefallenem Dekor gestaltet. 19 Zi. | 10 Regency Square | Tel. 01273/327055 | Fax 733845 | www.hotelpelirocco.co.uk | €€-€€€ Merken
  • Charleston Farmhouse Ein Mekka für Bloomsbury-Pilger (25 km nordöstl.): Verehrer der literarischen Gruppe um Virginia Woolf finden das von der Künstlerfamilie eigenhändig verzierte Haus im Urzustand vor. April-Okt. Mi-So 14 bis 17.30 Uhr | Eintritt £ 7,50 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) 12-13 Sun Street | Tel. 01227/378100 | Fax 378101 | www.canterbury.co.uk Merken
  • The Goods Shed Originelles Ambiente im alten Lokschuppen neben einem Markt, gute Zutaten direkt vom Erzeuger. Frische, kreative modern British-Küche. Station Road West | Tel. 01227/459153 | €-€€ Merken
  • Kathedrale Über Canterbury kam 597 der erste Missionar aus Rom nach England, seit 602 steht hier eine Kathedrale. Ab 1070 wurde sie neu erbaut, 1505 vollendet. Der Erzbischof von Canterbury ist der Primas der anglikanischen Kirche. Nur er hat das Recht, die englischen Monarchen zu krönen. Der älteste erhaltene Teil ist die Krypta. Zu den größten Schätzen der europäischen Glasmalerei zählen die Fenster (1170). In einer Seitenkapelle, dem „Martyrium“, wurde Thomas Becket auf Befehl König Heinrichs II. ermordet. Mo-Sa 9-17, So 12.30-14.30 Uhr | Eintritt £ 7 Merken
  • Westgate Vom Westgate, dem einzigen erhaltenen Stadttor Canterburys, haben Sie einen guten Blick über die Stadt. Mo-Sa 11-12.30, 13.30-15.30 Uhr | Eintritt £ 1,25 Merken
  • Harriet House Komfortables B & B für Nichtraucher. Ein kurzer Spaziergang am River Stour führt in die Stadtmitte. 5 Zi. | 3 Broad Oak Road | Tel. 01227/457363 | Fax 470507 | www.harriethouse.co.uk | € Merken
  • Dover Castle Seit der Römerzeit steht eine Festung an dieser Stelle. Erhalten ist die Burg der 1180er-Jahre. Von hier haben Sie einen großartigen Blick über den Kanal. Unterhalb der Festung ist ein weit verzweigtes, in die weißen Klippen von Dover gegrabenes Labyrinth zu besichtigen, das noch im Zweiten Weltkrieg benutzt wurde. Tgl. 10-18, Okt.-März 10-16 Uhr | Eintritt £ 9,80, einschließlich Führung Merken
  • Leeds Castle Auf zwei Inseln, inmitten eines Sees, steht idyllisch ein märchenhaftes Schloss (40 km südwestl.). König Heinrich VIII. ließ die Festung aus dem 9. Jh. in einen Palast umbauen. Tgl. 10-18 (Okt.-März bis 16) Uhr | Eintritt £ 14 | www.leeds-castle.com Merken
  • Rye Mit seinen blumengeschmückten Häusern im Tudorstil gehört Rye (5400 Ew., 45 km südwestl.) zu den hübschesten Städtchen Englands. Schauen Sie im Mermaid Inn vorbei, einst Schmugglertreff, noch heute mit hauseigenem Geist (Mermaid Street). Merken
  • British Travel Centre 1 Regent Street | Piccadilly Circus | kein Tel. | Fax 78083801 | blvcinfo@visitbritain.org | www.LondonTown.com; www.visitlondon.com Merken
  • Conduit Street Die Straße zwischen Regent Street und Bond Street ist die Adresse für jugendliche Designermode. Liberty (Ecke Regent Street/Great Marlborough Street) steht seit 1875 für Mode und Wohnungseinrichtung in altenglischem Stil. Sehenswertes Interieur. Merken
  • The Trafalgar Hotel Dachgarten mit Ausblick direkt am Trafalgar Square - genießen Sie einen Cocktail und prosten Sie Admiral Nelson auf seiner Säule zu. Nicht billig, aber eine erholsame Flucht aus dem Trubel. 2 Spring Gardens | Tel. 020/78702900 | Cocktail ab £ 12, Essen €€€ Merken
  • British Airways London Eye Das weltgrößte Riesenrad (137 m), zur Jahrtausendwende eröffnet: In gläsernen Kapseln London von oben sehen (30 Min.)! Tgl. 10-20 Uhr (Juni-Sept. 10-21 Uhr) | Eintritt £ 15 | Jubilee Gardens, South Bank | www.londoneye.com Merken
  • British Museum Das Museum besitzt Objekte von Weltruhm wie die Elgin Marbles, die den Parthenon in Athen schmückten, und den Stein von Rosetta, der die Entzifferung der Hieroglyphen ermöglichte. Für eine Pause empfiehlt sich das Dachrestaurant im Great Court über dem berühmten Lesesaal, in dem schon Karl Marx studierte. Sa-Mi 10-17.30, Do/Fr 10-20.30 Uhr | Eintritt frei | Great Russell Street | www.thebritishmuseum.ac.uk Merken
  • Shakespeare's Globe Theatre and Exhibition In einer Ausstellung und auf Führungen werden der Nachbau von Shakespeares Theater (1599) und seine Theaterstücke erklärt. Tgl. 10 bis 17 Uhr | Eintritt £ 9 | New Globe Walk, Bankside | Kartenreservierung für die Aufführungen Tel. 020/74019919 | www.shakespeares-globe.org Merken
  • Somerset House Einst Finanzamt, heute Heimat der hochkarätigen Gemälde der Courtauld Gallery. Der Innenhof ist eine Oase in der lärmenden City. Attraktion im Winter: Schlittschuhlaufen im Fackelschein. Tgl. 10-18 Uhr | Eintritt Hof frei, £ 5 für die Galerie | Strand, Waterloo Bridge Merken
  • Tate Modern Die Sammlung internationaler moderner Kunst seit 1900 ist nach dem British Museum die größte Attraktion der Metropole (phantastischer Ausblick vom Obergeschoss des ehemaligen Kraftwerks). So-Do 10 bis 18, Fr/Sa 10-22 Uhr | Eintritt frei | Bankside Power Station | www.tate.org.uk. Das Tate Boat (£ 4,30) bringt Sie schnell über den Fluss zum London Eye und zur Tate Britain, der Nationalsammlung britischer Kunst. Merken
  • Westminster Abbey In dem herrlichen gotischen Bauwerk haben Krönungszeremonien, Hochzeiten und Beerdigungen vieler britischer Monarchen stattgefunden. Sehenswert: die Kapelle Heinrichs VII. Mo-Fr 9.30-15.45, Sa 9.30 bis 13.45 Uhr | Eintritt £ 10 | Broad Sanctuary Merken
  • London County Hall Premier Inn Capital Sehr einfach, aber im Zentrum (im ehemaligen Rathaus, direkt neben Westminsterbridge). 200 Zi. | Belvedere Road | Fax 020/79021619 | www.premierinn.com | €€ Merken
  • Windsor/Eton Schloss Windsor (40 km) ist das markanteste Symbol der britischen Monarchie. Durch den Namenswechsel der königlichen Familie 1917 von Sachsen-Coburg-Gotha zu Windsor wurden der Ort (31000 Ew.) und das Schloss noch populärer. Das riesige Gelände wirkt wie ein Dorf, in dem trotz der vielen Touristen das normale Leben weitergeht. Interessant ist die St. George's Chapel mit den Grabsteinen der letzten zehn Monarchen. Hauptattraktion sinddie 16 State Apartments (nur in Abwesenheit der Queen zu besichtigen, 17. Jh.) und die State Gallery (Gemälde, Möbel, tgl. 9.45-17.15, Nov. bis Feb. 9.45-16.15 Uhr | Eintritt £ 14,20 | www.windsor.gov.uk). Am anderen Themse-Ufer befinden sich der Ort Eton und das berühmte Eton College. 1440 von Heinrich VI. gegründet, um 70 arme Jungen auf Kirchenämter vorzubereiten, bekommen bis heute 70 Knaben aus dem Volk ein Stipendium, der Rest zahlt. 18 Premierminister sind hier zur Schule gegangen, Prinz Harry war auch Schüler in Eton. Geführte Touren und Schulmuseum. Zur Schulzeit tgl. 14-16.30, in den Ferien ab 10.30 Uhr | Eintritt £ 4,20 | Führungen um 14.15/15.15 Uhr | £ 5,50 | Tel. 01753/671177 | www.etoncollege.com Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) The Hard | Tel. 02392/826722 | Fax 822693 | www.portsmouthand.co.uk Merken
  • Tiger, Tiger Das Tiger, Tiger vereint Bars, Restaurant und Tanz. Alles von 12 bis 2 Uhr morgens. Gunwharf Quays | www.tigertiger.co.uk | € Merken
  • Historic Dockyard Hauptsehenswürdigkeit ist die H.M.S. Victory (1765 gebaut), mit der Admiral Nelson 1805 bei Trafalgar siegte. Das berühmte Flaggschiff (60 m lang) ist mit fünf Decks und 104 Kanonen ausgestattet. Tgl. 10 bis 17.30 Uhr | Eintritt £ 16,50 Merken
  • Spinnaker Tower Das mit 170 m höchste Gebäude des Landes außerhalb von London bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf Hafen und Meer von drei Aussichtsplattformen. Achtung: Glasboden! Tgl. 10-18, Sa 10-22 Uhr | £ 6,20 | www.spinnakertower.co.uk Merken
  • Sailmakers' Loft Wunderbarer Blick über den Hafen. 4 Zi. | 5 Bath Square | Old Portsmouth | Tel. 02392/823045 | Fax 295961 | www.smoothhound.co.uk/hotels/sailmakers.html | € Merken
  • Bournemouth Bournemouth (265000 Ew., 60 km) gilt vielen als das schönste der britischen Seebäder. Es kann mit 10 km feinem Sandstrand und Auszeichnungen für die beste Wasserqualität und die besten Strände aufwarten. Lange Zeit galt Bournemouth, bekannt für seine Parks, die guten Hotels und Restaurants, das Pavilion Theatre und ein eigenes Sinfonieorchester, als der ideale Ort für einen geruhsamen Lebensabend. Mittlerweile macht jedoch die Partyszene von Bournemouth sogar Brighton Konkurrenz, sodass außer Sprachschülern aus aller Welt auch Jugendliche mit anderen Interessen hierher kommen. Groß ist das Wassersportangebot von Surfen und Kitesurfen bis Segeln, Wasserski und Jetski. Auskunft: TIC | Westover Road | Fax 01202/454799 | www.bournemouth.co.uk, www.islandbreaks.co.uk Merken
  • Isle of Wight Die Insel (125000 Ew., 15 km) ist England im Kleinformat, mit charaktervollen Städten und 40 km sauberem Strand. Der einzige Unterschied: Es ist meist etwas wärmer und geht noch geruhsamer zu. Von manchen als Rentnerinsel abgetan, soll die Isle of Wight nun als Paradies der Extremsportler propagiert werden: Paragliding, Mountainbiking und Ribbing. In einem Boot mit mächtigem Außenmotor werden die Gäste dabei über die Wellen gejagt. Auch Wandern ist hier herrlich, z.B. der Lieblingsspaziergang des Hofdichters Tennyson im 19. Jh., heute ab Parkplatz Freshwater Bay über Tennyson Down zum Felsenvorsprung The Needles mit Küstenblick. Die meisten Besucher zählt Osborne House, einst Sommersitz von Königin Victoria (April-Sept. tgl. 10-18, Okt. bis März Mi-So 10-16 Uhr | Eintritt £ 9,80). Auskunft: TIC | Cowes | Fountain Quay | Tel. 01983/813818 | www.iwight.com Merken
  • New Forest Das ehemalige Jagdgebiet (1079 gegründet) ist heute Nationalpark mit Sehenswürdigkeiten wie der Zisterzienserabtei von Beaulieu (13. Jh., kunstvolle Lesekanzel im Early-English-Refektorium) und wohlhabenden Orten wie Lyndhurst (45 km nordwestl.). Amüsant sind die wild lebenden Ponys, die nicht selten einen Verkehrsstau provozieren. Im New Forest Museum & Visitor Centre (tgl. 10-17 Uhr | Eintritt £ 3 | High Street | Lyndhurst | Tel. 02380/283444) erfahren Fans von „Alice im Wunderland“ alles über das kleine Mädchen Alice Lidell (www.thenewforest.co.uk). Merken
  • Winchester Die wohlhabende Kathedralenstadt (50000 Ew., 35 km) war unter den Angelsachsen Hauptstadt Englands. Hauptsehenswürdigkeit ist die Kathedrale (11.-14. Jh.), in der mehrere englische Könige und Jane Austen begraben sind. In der Great Hall von Winchester Castle, der Burg, hängt der Round Table, an dem sich die Ritter von König Artus Tafelrunde der Sage nach versammelt haben. Interessant sind Führungen durch Winchester College (1382 gegründet), der ältesten Privatschule des Landes (Mo-Sa 10.45, 12 Uhr; Mo, Mi, Fr, Sa, So 14.15 und 15.30 Uhr | £ 3,50). Auskunft: TIC | Guildhall | Broadway | Tel. 01962/840500 | www.visitwinchester.co.uk Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Guildhall | Street-an-Pool | Tel. 01736/796297 | Fax 798309 | www.cornwalltouristboard.co.uk Merken
  • Porthminster Beach Café Direkt am Strand mit Blick auf die St. Ives Bucht. Fisch und vegetarische Gerichte. Porthminster Strand | Tel. 01736/795352 | €€-€€€ Merken
  • Hepworth Museum und Skulpturengarten Barbara Hepworth (1903-1975) war eine der bedeutendsten Bildhauerinnen des 20. Jhs. In Haus und Garten wird das Werk der Künstlerin ausgestellt. Tgl. 10-17.30 Uhr | Eintritt £ 4,75 | Ayr Lane Merken
  • Tate Gallery Die Außenstelle der Londoner Galerie mit 1000 Werken der Region und des 20. Jhs. ist ein architektonisches Meisterwerk. Tgl. 10-17.30 Uhr | Eintritt £ 5,75 | Porthmeor Beach | www.tate.org.uk/stives Merken
  • Chy Roma Zentral gelegenes Haus mit Hafenblick. 6 Zi. | 2 Seaview Terrace | Tel. 01736/797539 | www.connexions.co.uk/chyroma | €-€€ Merken
  • Eden Project Ein Regenwald unter einer Kunststoffkuppel (75 km nordöstl.). Tgl. 10-18 Uhr | Eintritt £ 12,50 | St. Austell | Tel. 01726/811911 | www.edenproject.com Merken
  • Land's End Der westlichste Zipfel der Insel (35 km). Bewegen Sie sich weg von den Touristenströmen und laufen Sie ein Stück auf dem Cornwall Coastal Path zum Minack Theatre, das spektakulär in die Klippen hineingebaut worden ist. Die Aufführungen vor dieser Kulisse sind ein Erlebnis! Karten: Tel. 01736/810181 | www.minack.com). Unterkunft: Bosvargus Barn | B & B | 3 Zi. | Cheryl Furey | St. Just | Tel. 01736/787356 | www.bosvargusbarn.me.uk | € Merken
  • Newquay Newquay (50 km) ist die unbestrittene Surfhauptstadt Englands, in der Wettkämpfe auf Weltniveau veranstaltet werden. Die sonst ruhige Stadt schwillt im Sommer von 20000 auf 120000 Menschen an. www.newquayguide.co.uk Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) 77 Promenade | Tel. 01242/522878 | Fax 255848 | www.visitcheltenham.gov.uk Merken
  • Le Champignon Sauvage Das mehrfach ausgezeichnete, überregional bekannte Restaurant bietet französische und mediterrane Küche. 24 Suffolk Road | Tel. 01242/573449 | www.lechampignonsauvage.co.uk | €€-€€€ Merken
  • Cotswold Water Park Windsurfen, Segeln, Wasser- und Jetski. Südlich Cirencester an der A 419 | Tel. 01285/861459 | www.waterpark.org Merken
  • The Wyastone Hotel Viktorianisches Stadthotel mit eigenem Garten, zentral gelegen. 13 Zi. | Parabola Road | Montpellier | Tel. 01242/245549 | Fax 522659 | www.wyastonehotel.co.uk/ | €€ Merken
  • Bibury William Morris (1834-1896), berühmt für sein Tapeten- und Stoffdesign, nannte Bibury (25 km) das schönste Dorf Englands. Hier finden Sie das Hotel Swan mit 18 luxuriösen Zimmern (Tel. 01285/740695 | Fax 740473 | www.cotswoldsfinesthotels.com | €€€). Im 3 km südwestlich von Bibury gelegenen Barnsley (B 4425) befindet sich der Village Pub (Tel. 01285/740421 | €€) mit sensationell gutem Essen. Kein Wunder, der Koch hat zuvor in Londoner Spitzenrestaurants gearbeitet. Merken
  • Bourton-on-the Water Der charmante Ort (20 km), auch das „Venedig der Cotswolds“ genannt, gilt vielen als der schönste der Gegend, vielleicht, weil der Fluss Windrush direkt hindurch fließt. Witzig das Modelldorf, eine Minireplik des Ortes von 1937 (tgl. 10-17.45 Uhr | Eintritt £ 2,75). Merken
  • Broadway Einer der beliebtesten Orte der Cotswolds (30 km), vor allem wegen der vielen Antiquitätengeschäfte. Vom Broadway Tower haben Sie einen phantastischen Blick auf das Severn-Tal. Berühmt ist der Lygon Arms. In dem Hotel gehobenen Stils haben Oliver Cromwell und König Charles I. ihr Haupt gebettet (69 Zi. | Tel. 01386/852255 | Fax 858611 | www.the-lygon-arms.com | €€€). Merken
  • Painswick Painswick (17 km) präsentiert sich wunderhübsch mit Steincottages, einem Postamt aus Fachwerk und dem Painswick Rococo Garden aus dem 18. Jh. (Jan.-Okt. tgl. 11-17 Uhr | Eintritt £ 5,50). Merken
  • Geistertouren York ist bekannt für die abendlichen Geistertouren, auf denen Besuchern das Gruseln gelehrt wird. Versch. Treffpunkte, z.B. am Pub King's Arms, Ouse Bridge | 20 Uhr | £ 4 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Exhibition Square | Tel. 01904/62550099 | Fax 639986 | www.visityork.org Merken
  • Betty's Café Tea Rooms Ein für guten Kuchen und Nachmittagstee berühmtes Café in einem Art-déco-Haus. Probieren Sie den sättigenden Früchtekuchen „Fat Rascal“. 6-8 St. Helen's Square | Tel. 01904/659142 | tgl. 9-21 Uhr | € Merken
  • National Railway Museum Auf 8 ha Ausstellungsfläche gibt es hier alles, was das Herz eines trainspotters, eines echten Eisenbahnfans, schneller schlagen lässt: über einhundert historische Dampf-, Diesel- und Elektroloks. George Stephensons „Rocket“ ist zu sehen sowie die „Mallard“, die mit 202 h/km den Geschwindigkeitsrekord für Dampflokomotiven hält. Tgl. 10-18 Uhr | Eintritt frei | Leeman Road | www.nrm.org.uk Merken
  • York Minster Sicherlich der ideale Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden. York Minster ist beides - Kathedrale und Münster: Es ist die Mutterkirche der nördlichen Provinzen der Church of England mit Sitz des Erzbischofs von York und die größte gotische Kirche Englands. Ihr bedeutendster Schatz sind die Glasmalereien (12.-20. Jh.). Alles über die Geschichte des Münsters erfahren Sie in der Krypta. Empfehlenswert ist das Restaurant (€) in St. William's College, einem Fachwerkhaus aus dem 15. Jh. Mo-Sa 9 bis 17, So 12-15.45 Uhr (letzter Einlass). Eintritt Münster £ 5,50, mit Schatzkammer/Krypta £ 7,50 Merken
  • Bar Convent Mitten im heutigen York führen die Nonnen des Ordens hl. Jungfrau Maria das älteste noch belebte Kloster im Land als Bed & Breakfast. Das Wort Bar deutet nicht auf den Ausschank von Gin Tonic, sondern bezieht sich auf die Tore des Hauses. 18 Zi. | 17 Blossom Street | Tel. 01904/643238 | Fax 631792 | www.barconvent.org.uk | €-€€ Merken
  • Travelodge York Central Die Kette hat 200 Budgethotels in England eröffnet, eines davon direkt im Zentrum von York. 90 Zi. | 90 Piccadilly | Fax 01904/652171 | www.travelodge.co.uk | €-€€ Merken
  • Castle Howard Eines der grandiosesten privaten Herrenhäuser (17. Jh.) Englands mit herrlichem Garten erwartet Sie 30 km nordöstlich von York (A 64). Gemälde von Joshua Reynolds, der den damaligen Besitzer, den Earl of Howard, mehrfach porträtierte, und Thomas Gainsborough. Ostern-Okt. tgl. 11-17 Uhr | Eintritt £ 10 | www.castlehoward.co.uk Merken
  • Fountains Abbey Das Ensemble (35 km) wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Es umfasst die herrlich gelegene Ruine des Zisterzienserklosters aus dem 12. Jh. und einen Landschaftsgarten des 18. Jhs. (März bis Okt. tgl. 10-17, Nov.-Feb. tgl. 10-16 Uhr | Eintritt £ 7,50 | www.fountainsabbey.org.uk). Ganz in der Nähe befindet sich die 1300 Jahre alte Stadt Ripon (A 61, donnerstags Markt). Berühmt ist der Hornblower, der noch heute allabendlich zur Nacht bläst. Eines der besten Hotels der Region finden Sie im Nachbarort Ripley (A 61): Boars Head (25 Zi. | Tel. 01423/771888 | Fax 771509 | www.boarsheadripley.co.uk | €€€). Merken
  • North York Moors National Park Die wilde, beinahe baumlose Heidelandschaft im 555 km² großen Nationalpark ist von einsamer Schönheit. Man bekommt das Gefühl von großer Höhe, obwohl 700 m nirgendwo überschritten werden. Wanderern sind die preiswerten barns, einfache Unterkünfte, zu empfehlen (www.yha.org.uk). Merken
  • Rievaulx Abbey Etwas für Romantiker: Im bewaldeten Tal am Ufer der Rye liegt die älteste Zisterzienserabtei des Nordens, 1132 von Bernhard von Clairvaux gegründet (tgl. 10-18 Uhr | Eintritt £ 4,50 | Abfahrt B 1257). Merken
  • Scarborough Saubere Strände und der Charme vergangener Tage zeichnen den schönen Badeort (71 km) aus. Eine Landzunge mit mittelalterlicher Burg trennt die ruhige nördliche von der etwas rummeligen südlichen Bucht. Parks und schmucke Architektur aus viktorianischer Zeit zieren die „Blumenstadt“. Merken
  • Whitby Der geschäftige Fischereihafen und die Lage zwischen hohen Klippen geben Whitby (79 km) einen unverwechselbaren Charakter, den Bram Stoker in seinem Roman „Dracula“ festhielt. Die Vampirgeschichte zieht bis heute blass geschminkte, schwarz gekleidete Goths in die Stadt, die als Heimathafen von Captain Cook (Cook Memorial Museum | Grape Lane | April-Okt. tgl. 10-17 Uhr | Eintritt £ 4) und für die Abteiruine (Whitby Abbey | tgl. 10-18 Uhr | Eintritt £ 4,20) sehenswert ist. Merken
  • Yorkshire Dales National Park Besonders schön ist der Nationalpark (50 km) im August, wenn das Heidekraut blüht. Aber auch zu den anderen Jahreszeiten sind die dales, die Täler, mit ihren Feldsteinmauern, sanften Hügeln und urigen Pubs faszinierend. In den hübschen Dörfern, ob Reeth, Hawes oder East Witton, scheint die Zeit stillzustehen. Informationszentrum in Grassington (Tel. 01756/751690 | www.yorkshiredales.org.uk). Merken
  • The Sage Music Centre Zwei Konzerthallen und die Musikschule bilden den Mittelpunkt des neuen Freizeitviertels am südlichen Tyne-Ufer. Tel. 0191/4434661 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Guildhall, Quayside | Tel. 0191/278000 | Fax 2778009 | www.visitnewcastlegateshead.com Merken
  • Blackfriars Café Bar Der vielleicht älteste Speisesaal Englands in einem ehemaligen Kloster aus dem 13. Jh., das einmal sogar Heinrich III. beherbergt haben soll. Friar Street | Tel. 0191/2615945 | www.blackfriarsrestaurant.co.uk | €€ Merken
  • Café 21 Beste britische Küche mit französischem Einfluss. Mittags erschwinglich (€), für das Dinner müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. 21 Queen Street | Tel. 0191/2220755 | www.cafetwentyone.co.uk | €€ Merken
  • Baltic Centre for Contemporary Art Der gelungene Umbau eines Getreidelagers am Südufer des Tyne zeigt neue Kunst. Herrlich ist der Blick vom Dachrestaurant. Tgl. 10-18 Uhr | Eintritt frei | South Shore Road | Gateshead | www.balticmill.com Merken
  • Newcastle Discovery Die Geschichte der Stadt mit Schwerpunkt auf wichtigen Beiträgen zur Entwicklung der Technik, z.B. Eisenbahn, Schifffahrt. Spannend präsentiert. Blandford Square | Mo-Sa 10-17, So 14-17 Uhr | Eintritt frei | www.twmuseums.org.uk Merken
  • Jugendherberge Nur etwa 15 Minuten zu Fuß zur City, 60 Betten, unbedingt vorbestellen! 107 Jesmond Street | www.yha.org.uk | € Merken
  • Malmaison Hotel Derzeit das hippigste Hotel in der Quayside. Sehr aufwendiges, z.T. etwas übertriebenes Dekor. 120 Zi. | Quayside | Tel. 0191/2455000 | www.malmaison.com | €€€ Merken
  • Alnwick Jahrhundertelang war die Region Northumbria Schauplatz von Grenzkriegen. Kein Wunder, dass es hierso viele Burgen gibt. Eine der eindrucksvollsten steht in Alnwick (7000 Ew., 40 km), gesprochen Annick. Das kleine mittelalterliche Städtchen ist mit seinen hübschen Kunstgewerbegeschäften sehenswert. In Alnwick Castle lebt der größte private Landbesitzer Nordenglands, der Herzog von Northumberland. Über die sagenhaften Kunstschätze (Canaletto, Tizian, Anthonis van Dyck) in der Burg kann man nur staunen. Im Park wurden Szenender Harry-Potter-Filme gedreht. Zum neu angelegten Garten gehören Kaskaden, hohe Fontänen und andere ausgefallene Wasserspiele sowie ein erstaunlich großes Baumhaus. (Ostern-Okt. 11-17 Uhr | £ 10). Übernachten und Essen sollten Sie im White Swan. Sehenswert ist die Dekoration des Speisezimmers, die vom Luxusliner Olympic stammt (57 Zi. | Bondgate Within | Tel. 01665/602109 | Fax 510400 | www.classiclodges.co.uk | €€). Merken
  • Hadrian's Wall Kaiser Hadrian errichtete im Jahr 122 diesen Wall, der über 5 m hoch und 120 km lang war, um „die Römer von den Barbaren zu trennen“ und das Ende der zivilisierten Welt zu markieren. Er brachte Tausende Soldaten in die Region, ließ die Mauer im Abstand von einer Meile mit Burgen befestigen. Von Newcastle im Osten bis Carlisle im Westen erstrecken sich heute die eindrucksvollen Überreste des ältesten römischen Monuments auf britischem Boden. Zwischen Corbridge und Haltwhistle sind die Wachtürme noch gut erhalten. Einen Eindruck vom Leben der Soldaten bekommen Sie in Fort Housesteads (tgl. April-Sept. 10-18, Okt.-März 10-16 Uhr | £ 4,10) und in Vindolanda, wo bemerkenswerte Ausgrabungsfunde der letzten Jahre, z.B. auf Holztafeln geschriebene römische Briefe, zu sehen sind (tgl. Feb. bis Nov. 10-16, März und Okt. 10 bis 17, April-Sept. 10-18 Uhr | £ 5,20 | www.vindolanda.com) Hadrian's Wall Bus hält an allen Forts entlang der Mauer (5 mal tgl. ab Hexham und ab Carlisle | Tagesticket £ 6). Preiswerte Tages- oder Mehrtagestickets (Tel. 01434/322002 | www.hadrians-wall.org). Merken
  • Holy Island - Lindisfarne Von hier nahm im 8. Jh. die Christianisierung Nordenglands und eines Teils Deutschlands ihren Anfang. Wer die Fahrt in Englands spirituelle Vergangenheit plant, muss zuvor den Tideplan genau lesen, denn der 7 km lange Verbindungsweg zur Insel ist nur während der Ebbe befahrbar. Das Kloster Lindisfarne (65 km), später Holy Island, heilige Insel, genannt, wurde 635 gegründet und genoss internationalen Ruf. 793 zerstörten die Wikinger das Kloster. Doch im 12. Jh. bauten Mönche aus Durham die Abtei wieder auf. Die Klosterruinen sind bis heute Pilgerstätte (tgl. 9.30-17, Winter 10-16 Uhr | Eintritt £ 3,90). Besonders interessant ist die ehemalige Burg, die 1549 zum Schutz gegen die Schotten errichtet und 1903 zum Landhaus umgebaut wurde (April-Okt. Di-So 12-15 Uhr | Eintritt £ 5,80). Ein großer Teil der Insel ist heute Naturschutzgebiet und mit den nahe gelegenen Farne Islands Winterquartier zahlreicher Zugvögel. Bootsfahrten zu den Farne-Inseln, auch zur Beobachtung der großen Robbenkolonie, werden vom Hafen Seahouses, südlich von Bamburgh, angeboten. Tel. 01665/720308 | www.lindisfarne.org.uk Merken
  • Bridgewater Hall Die für ihre besonders gute Akustik bekannte, auf Federn gelagerte Konzerthalle ist Heimat des Halle Orchesters, das von der deutschen Gemeinde Manchesters gegründet wurde, um im Ausland heimische Musik genießen zu können. Das dazugehörige Restaurant bietet ausgezeichnetes und sehr preiswertes Mittagessen an. Lower Mosley Street | Tel. 0161/9079000 | € Merken
  • Castlefield Im sanierten Viertel aus der Frühindustrialisierung haben sich Kneipen und Restaurants am Kanalbecken angesiedelt. V.a. durch die Außengastronomie im Sommer ist hier viel los. Merken
  • Royal Exchange Theatre Im imposanten Gebäude der ehemaligen Baumwollbörse wurde ein modernes Theater eingerichtet - sehenswert, auch wenn man nicht zu einer Vorstellung geht. Kartenvorbestellung Tel. 0161/8339833 Merken
  • Via Fossa Eine labyrinthähnliche Bar im pinken Viertel, in der Sie essen (€€) und tanzen und sich am DJ erfreuen können, und das bis 2 Uhr morgens. Fr/Sa | 28-30 Canal Street | Tel. 0161/2366523 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Town Hall | Lloyd Street | www.destinationmanchester.com Merken
  • Northern Quarter und Deansgate Die junge Szene kleidet sich ein im Northern Quarter um die Oldham Street. Etablierter sind das alteingesessene Kaufhaus Kendals (Deansgate) und das exklusive Harvey Nichols am Exchange Square. Merken
  • Chinatown und Curry-Meile Im Chinatown zwischen Princess und Charlotte Street stehen viele Lokale zur Auswahl, z.B. Red Chilli (70 Portland Street | Tel. 0161/2362888 | €), würzige Gerichte aus Szechuan. An der Wilmslow Road („Curry-Meile“) südlich der Stadtmitte reihen sich preiswerte indische Restaurants aneinander. Merken
  • Koh Samui Manchesters beste Adresse für die in England sehr beliebte Thai-Küche. Stärken: Meeresfrüchte, vegetarische Gerichte. 16 Princess Street | Tel. 0161/2379511 | €-€€ Merken
  • Manchester United Football Club Der Fußballclub gehört weltweit zu den berühmtesten Markennamen. Spielt die Mannschaft in der Stadt, kommen Tausende Besucher aus der ganzen Welt zum Match. Es gibt ein Clubmuseum, und es werden Führungen durch das Stadion angeboten. Museum und Führungen tgl. 9.30-17 Uhr | Kombiticket £ 10 | Reservierung empfohlen, Tickets für Spiele und Führungen unter www.manutd.com Merken
  • Museum of Science and Technology Erbaut um die 1975 stillgelegte älteste Eisenbahnstation der Welt. Der Knüller der Ausstellung ist die Power Hall mit der weltgrößten Sammlung von Dampfmaschinen. Ein Museum zum Anfassen und Ausprobieren. Tgl. 10-17 Uhr | Eintritt frei | Lower Byron Street | www.msim.org.uk Merken
  • Quarry Bank Mill Die Austellungen in der 200 Jahre alten Baumwollspinnerei stellen die frühen Tage der Industrierevolution dar. Styal | Wilmslow | tgl. 11-17 Uhr | Eintritt £ 9 Merken
  • Salford Quays Der alte Binnenhafen im Stadtteil Salford hat mit zwei Attraktionen ein ganz neues Image bekommen. Das Imperial War Museum North (Tel. 0161/8364000 | www.iwm.org.uk | Eintritt frei), ein spektakuläres Werk des international renommierten Daniel Libeskind, beschäftigt sich auf sensible Weise mit dem Thema „Mensch und Krieg“. Merken
  • Rembrandt Hotel Hotel direkt in Gay Village, worauf man bei der Reservierung auch diskret hingewiesen wird. 20 Zi. | 33 Sackville Street | Tel. 0161/2361311 | www.rembrandtmanchester.com | € Merken
  • Rossetti Hotel Extravagante Einrichtung in der schlichten Architektur eines zentral gelegenen umgebauten Lagerhauses. Das Hotel ist cool, hip und passt bestens zur neuen Szene in Manchester. 61 Zi. | 107 Piccadilly | Tel. 0161/2477744 | Fax 2477747 | www.hotelrossetti.co.uk | €€€ Merken
  • Chester Auf der Stadtmauer um die Stadt herumlaufen, das können Sie - zumindest in England - nur in Chester (80000 Ew., 60 km), das auf eine 2000-jährige Geschichte zurückblickt. Von der Mauer haben Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten: Die Burg, den Water Tower (Stadtmuseum), den King Charles Tower und das größte in Großbritannien erhaltene römische Amphitheater. Eine weitere Attraktion sind die so genannten Rows, zweistöckige, verzierte Fachwerkshoppingarkaden aus dem Mittelalter. Achten Sie auf den städtischen Ausrufer, der die neuesten Ereignisse verkündet. Wenn Sie ausprobieren wollen, wie es sich in über 300 Jahre alten Häusern wohnt, empfiehlt sich das Chester Town House (5 Zi. | 23 King Street | Tel. 01244/350021 | www.chestertownhouse.co.uk | €€) aus dem 17. Jh. Genießen Sie am Abend eine Kanalfahrt und ein gutes Abendessen (Abfahrt: Mill Hotel | Milton Street | Tel. 01244/350035 | Fax 345635 | www.millhotel.com | €€ | Übernachtung im umgebauten Lagerhaus | €€-€€€). Auskunft: TIC | Town Hall | Tel. 01244/402111 | www.visitchester.com Merken
  • Corn Exchange Das Kulturzentrum der Stadt. Theater- und Ballettaufführungen, wechselnde Shows. Wheeler Street, hinter Guildhall | Tel. 01223/357851 Merken
  • Eagle Die Nobelpreisträger Francis H. Crick und James Watson sollen die Hälfte ihrer Zeit im Labor, die andere in diesem Pub aus dem 16. Jh. verbracht haben. Die Struktur der DNA haben sie entdeckt, vielleicht bringt das Suffolk Bier auch Sie auf kluge Gedanken. Bene't Street | Tel. 01223/505020 Merken
  • Fez Coolste Adresse der Clubszene, Musik von Pop bis Indie und House, oft stehen Schlangen vor der Tür. Mo bis Do 21-2, Fr-Sa 21-3 Uhr | Eintritt £ 5-7 | 15 Market Passage | www.eclecticbars.co.uk Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Wheeler Street | Tel. 01223/464732 | Fax 457589 | www.visitcambridge.org. Das Büro bietet interessante Stadtwanderungen an (tgl. 11.30 und 13.30 Uhr | £ 10). Merken
  • Brown's Restaurant Vor allem Studenten kommen hierher, weil das Essen preiswert und lecker, das Ambiente stilvoll und doch entspannt ist. Keine Reservierungen. 23 Trumpington Street | Tel. 01223/461655 | €-€€ Merken
  • Dojo Noodle Bar Billig, sättigend, lecker: Fusion-Küche aus China, Japan, Vietnam und Thailand. 1-2 Millers Yard | Tel. 01223/363471 | € Merken
  • Midsummer House Das Haus bietet die beste Küche der Region. Manche sagen auch, die beste Weinkarte außerhalb Paris. Reservierung erforderlich. Midsummer Common | Tel. 01223/369299 | www.midsummerhouse.co.uk | €€€ Merken
  • Fahrradfahren Alle in Cambridge fahren Fahrrad. Auch außerhalb der Stadt fährt es sich gemütlich, denn die Gegend ist ganz flach. Fahrradverleih: Cambridge Station Cycles, direkt am Bahnhof | Tel. 01223/307125 Merken
  • Punting Punting ist der Sport in Cambridge. Schauen Sie sich die Technik ab. Es ist immer amüsant und endet manchmal feucht. Wer sich nicht zutraut, selbst zu fahren, kann Studenten anheuern, die diesen bevorzugten Ferienjob gern machen. Ein Tagestrip ist die Tour von Cambridge in das 6 km entfernte Grantchester mit obligatorischem Picknick am Fluss. Bootsverleih: Anlegestellen an der Magdalene Bridge, am Pub Rat & Parrot, Jesus Green sowie für die Fahrt nach Grantchester an der Silver Street Bridge | £ 16-18 pro Stunde, außerdem muss Pfand hinterlegt werden. Merken
  • Fitzwilliam Museum Viscount Fitzwilliam hinterließ der Universität 1816 seine wertvolle Sammlung europäischer Malerei, griechischer, römischer und ägyptischer Skulpturen, chinesischen Porzellans. Später kamen Bilder der Impressionisten dazu, antike Möbel und Waffen. Der Bau des neoklassizistischen Gebäudes wurde 1837 begonnen. Es war eines der ersten öffentlichen Museen des Landes. Di-Sa 10-17, So 12-17 Uhr | Eintritt frei | Trumpington Street | www.fitzmuseum.cam.ac.uk Merken
  • Kettle's Yard „Jim“ Ede war ehemalig Angestellter der Tate Gallery in London. 1957 stellte er sein Haus jungen Künstlern zum Leben und Arbeiten zur Verfügung. Das Resultat ist eine interessante Sammlung der Kunst des 20. Jhs. 1966 stiftete die Familie Haus und Sammlung der Uni, die sie als Museum eröffnete. Di-So 13.30 bis 16.30 Uhr | Eintritt frei | Castle Street | www.kettlesyard.co.uk Merken
  • King's College Heinrich VI. hat 1440 den Grundstein gelegt und so ziert seine Statue den Innenhof. Mehrere Könige nach ihm setzten das grandiose Bauwerk fort. Zu den berühmten ehemaligen gehören der Schriftsteller E.M. Forster, Filmregisseur Derek Jarman und Ökonom John Maynard Keynes. Die Kapelle mit ihren Glasfenstern (16. Jh.) zählt zu den schönsten Bauwerken Englands. Kleine Ausstellung zur Geschichte des Baus. Mo-Sa 9.30-16.30, So 10-17 Uhr, während des Semesters nur bis 15.30 Uhr, So geschl. | £ 4,50 | King's Parade Merken
  • Trinity College 1546 von Heinrich VIII. gegründet, ist dieses College das größte überhaupt, mit einem gigantischen Innenhof, dem Great Court (100 x 100 m). Rechts vom Eingang steht ein Ableger jenes Apfelbaums, der durch Trinity-Student Isaac Newton berühmt wurde. Unter dem Baum liegend habe er das Prinzip der Schwerkraft entdeckt, nachdem ihm ein Apfel auf den Kopf gefallen war. Christopher Wren, Architekt von St. Paul's in London, erbaute die Bibliothek, die über 55000 vor 1820 gedruckte Bücher beherbergt. Darunter das Original von „Winnie the Pooh“, der Geschichte des kleinen Bären. Tgl. 10 bis 17 Uhr | Eintritt £ 2,20 | Trinity St. Merken
  • Cityroomz Das geschmackvoll umgebaute ehemalige Lagerhaus der Eisenbahn befindet sich gleich neben der Bahnstation. 25 Zi. | Station Road | Tel. 01223/304050 | Fax 357286 | www.sleeperz.com | € Merken
  • Garden House Hotel Modernes Hotel im Zentrum, direkt an der Cam, privater Garten. 122 luxuriös eingerichtete Zimmer. Granta Place | Mill Lane | Tel. 01223/259988 | Fax 316605 | www.cambridgegardenhouse.com | €€€ Merken
  • Warkworth House B & B in einem viktorianischen Haus. Das Frühstück ist großartig, die Besitzer sehr freundlich. 13 Zi. | Warkworth Terrace | Tel. 01223/363682 | Fax 709934 | www.warkworthhouse.co.uk | €€ Merken
  • Ely Einst hieß die Stadt auf dem Hügel, umgeben von Sumpf, Isle of Eel - Insel der Aale. Die Normannen erbauten 1083 die Kirche von Ely (10000 Ew., 25 km) als Bischofssitz. Aufgrund des großen Pilgerstroms musste sie 1253 vergrößert werden. Die Geschichte der Kathedrale ist voller Unfälle. Bei Bauarbeiten an der Lady Chapel stürzte 1322 der Zentralturm ein. Später wurde ein 20 m hoher Glockenturm errichtet, der wahrscheinlich der Auslöser für den Zusammensturz des westlichen Querhauses im Jahr 1701 war. Das Museum für Buntglasfenster (Mo-Sa 10.30-17, So 12-18 Uhr | Eintritt £ 4) und das Haus von Oliver Cromwell (tgl. 10-17.30 Uhr | Eintritt £ 3,75 | 29 St. Mary Street) sind die Hauptsehenswürdigkeiten der Kathedralenstadt. Wunderbar entspannen können Sie sich nach der Besichtigung im liebevoll gestalteten Hafenviertel am Fluss Great Ouse. Merken
  • Newmarket Newmarket (16000 Ew., 20 km) ist seit dem 17. Jh. das Zentrum des königlichen Rennsports. Einen Eindruck der royalen Vergangenheit bekommen Sie gleich im Touristenzentrum, das sich stilecht im Palace House Mansion befindet. Im Angebot ist eine Minibustour zu den Übungsplätzen und durch das Nationale Gestüt (März-Sept. und an Renntagen im Okt. Mo-Sa 11.15 und 14.30, So 14.30 Uhr | Tel. 01638/666789 | Eintritt £ 6,50 | www.nationalstud.co.uk, www.newmarketracecourses.co.uk). Im Nationalen Pferdesportmuseum bekommt man einen guten Einblick in Pferderennen und die Aufzucht der kostbaren Vollblutpferde (April-Okt. Di-So 11-16.30 Uhr | £ 5). Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Bridgefoot | www.stratford-uponavon.co.uk Merken
  • Dirty Duck Ein Pint in diesem Pub gegenüber dem Theater zu heben, gehört einfach zum Shakespeare-Erlebnis dazu. Es kommen auch viele Schauspieler. Waterside | € Merken
  • Marlowe's Restaurant Das Restaurant in einem Haus aus dem 16. Jh. fühlt sich ganz dem traditionellen Stil verpflichtet. Hier speisen gern die besser verdienenden Schauspieler. 18 High Street | Tel. 01789/204999 | €€ Merken
  • The Royal Shakespeare Company (RSC) Die 1961 gegründete RSC ist weltweit als das führende Shakespeare-Theater anerkannt. In den Theatern - Royal Shakespeare Theatre, Courtyard Theatre und Swan Theatre - werden Sie die besten Schauspieler und Regisseure des Landes erleben. Das historische Royal Shakespeare Theatre wird bis 2010 grundlegend renoviert und erweitert. Für Theaterkarten mit Zahlung per Kreditkarte: www.rsc.org.uk | schriftlich: The Box Office | RSC | Waterside | Stratford-upon-Avon | Warwickshire CV37,6 BB Merken
  • The Alveston Manor Die erste Aufführung von Shakespeares „Sommernachtstraums“ soll auf dem Hof des luxuriösen Hotels (z.T. 16. Jh.) stattgefunden haben. Attraktiv ist die Lage am Fluss. Die Zimmer haben modernen Komfort. 114 Zi. | Clopton Bridge | Fax 0178/9414095 | www.alvestonmanor.co.uk | €€€ Merken
  • Bradbourne Guest House Im Tudorstil, innen alles neu und nur 8 Minuten zu Fuß zum Zentrum. 7 Zi. | 44 Shipston Road | Tel./Fax 01789/204178 | www.bradbourne-house.co.uk | €-€€ Merken
  • Althorp Die 1997 verstorbene Prinzessin Diana verbrachte viele Jahre ihrer Kindheit im Familiensitz Althorp (16. Jh., 62 km). Auf einer Insel mitten im See liegt ihr Grab. Dianas Bruder ließ die ehemaligen Ställe in ein Museum mit ihren Kleidern und Fotos umwandeln. Der wunderschöne Garten und einige Privaträume können besichtigt werden. Juli-Aug. tgl. 11-17 Uhr | Eintritt £ 12,50 | Reservierung Tel. 01604/770107 | www.althorp.com Merken
  • Birmingham Die zweitgrößte britische Stadt (1024000 Ew., 42 km) bemüht sich, ihr schlechtes Image loszuwerden. Mit Erfolg: Die Kanäle und deren Uferbereiche wurden herausgeputzt, viele Bausünden der 1960er-Jahre beseitigt. Metall verarbeitende Betriebe machten Birmingham im 18. Jh. zu einem führenden Industriezentrum. Das industrielle Erbe der Stadt sieht man heute am Brindleyplace und um den Gas Street Basin, wo Gaststätten und Geschäfte sich an den 200 Jahre alten Kanälen ansiedelten, und im nagelneuen Technikmuseum Thinktank (tgl. 10-17 Uhr | Eintritt £ 8,50 | Curzon Street | www.thinktank.ac). Einen noch blühenden Wirtschaftszweig stellen die vielen kleinen Juwelierwerkstätten und -läden in der Gegend um Vyse Street dar (Museum of the Jewellery Quarter | Di-So 11.30-16 Uhr | Eintritt frei | 77 Vyse Street). Mit der Sammlung europäischer Kunst im Birmingham Museum and Art Gallery (Chamberlain Square | Mo-Sa 10-17, So 12.30-17 Uhr | Eintritt frei | www.artsbma.org) und dem Birmingham Symphony Orchestra ist das kulturelle Angebot beachtlich. Der multikulturelle Charakter der Stadt ist unübersehbar - und genießbar: Chinatown befindet sich um die Hurst Street (z.B. Chung Ying | 17 Thorpe Street | Tel. 0121/6666662 | €€), das Balti Triangle mit asiatischen Restaurants und Geschäften an der Ladypool Road (3 km südl. der Stadtmitte). Auskunft: TIC | The Rotunda | 150 New Street | www.birmingham.org.uk Merken
  • Warwick Castle Die von William dem Eroberer 1068 erbaute Festung (15 km) ist die am besten erhaltene englische Burg des Mittelalters. Zu sehen sind Gemälde, Möbel, Rüstungen. Veranstaltungen wie Falkenfliegen, historisches Kochen, Turniere. Tgl. 10-17 Uhr | Eintritt £ 17,95 | www.warwick-castle.co.uk Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) The Music Hall | The Square | Tel. 01743/281200 | Fax 281213 | www.visitshrewsbury.com, www.shropshiretourism.info Merken
  • The Parade Shopping Centre 30 kleine Geschäfte in einem 200 Jahre alten Haus. Von der Café-Terrasse Blick auf den Fluss. Merken
  • Drapers Restaurant & Brasserie Sehr historisch. Der erste Tisch neben dem Fenster ist 500 Jahre alt. Essen kann man im Restaurant oder im Yellow Room (Bar). St. Mary's Street | Tel. 01743/344679 | €€ Merken
  • The Dun Cow Die Besitzer sind felsenfest davon überzeugt, dass es im Haus spukt. Der Pub mit Steak-Restaurant geht auf einen Bau des Jahres 1085 zurück. 171 Abbey Foregate | Tel. 01743/356408 | € Merken
  • Shrewsbury Abbey Auf dem westlichen Severn-Ufer steht die v.a. wegen des mit Wappen verzierten Westfensters sehenswerte Abteikirche aus der Zeit nach der normannischen Eroberung. Merken
  • Shrewsbury Museum & Art Gallery Geschichte der Region seit der Römerzeit im 1590 erbauten Rowley's House. Di-Sa 10-16 Uhr | Eintritt frei | Barker Street Merken
  • Abbey Court House Preiswerte Unterkunft in Abteinähe. 10 Zi. | 134 Abbey Foregate | Tel. 01743/364416 | Fax 358559 | www.abbeycourt.org | € Merken
  • Tudor House Fachwerkhaus aus dem 14. Jh., kein Balken ist gerade. 3 Zi. | 2 Fish Street | Tel. 01743/351735 | www.tudorhouseshrewsbury.co.uk | €€-€€€ Merken
  • Ironbridge Gorge Der Museumskomplex um die Ironbridge Gorge, 20 km südöstlich von Shrewsbury (B 4380), wurde 1986 zum Weltkulturerbe erklärt. Hier steht die erste Eisenbrücke der Welt (1777-1779), die den Beginn des Industriezeitalters markiert. Insgesamt gibt es neun Museen entlang der Schlucht, in denen spannend die Geschichte der industriellen Revolution vermittelt wird. Beginnen Sie Ihre Tour mit dem Ironbridge Gorge Museum, das in einem umgebauten Lagerhaus (1840) untergebracht ist. Das Museum of Iron befindet sich direkt neben dem Schmelzofen, in dem erstmals 1709 Eisen mit Koks geschmolzen wurde (Passport zu allen Museen £ 14. Jederzeit wieder benutzbar, sodass sich eine Übernachtung lohnt | tgl. 10-17 Uhr | www.Ironbridge.org.uk). Hoteltipps: The Bird in Hand Inn, 1774 erbaut, Familienhotel mitten in der Schlucht mit phantastischem Ausblick (3 Zi. | Waterloo Street | Tel. 01952/432226 | www.birdinhand1774.co.uk | €); The Golden Ball Inn, ältestes Gasthaus der Schlucht mit Pub (3 Zi. | Newbridge Road | Tel. 01952/432179 | Fax 433123 | www.goldenballinn.com | €€). Historisch sind auch die Pubs: Im Swan Inn haben Abraham Darby III. und seine Kollegen den Bau der Brücke geplant. Merken
  • Ludlow Die im 12. Jh. um eine normannische Burg herum entstandene Stadt Ludlow (10000 Ew., 30 km) gilt vielen als der Archetypus einer ländlichen englischen Kleinstadt. 500 der hübschen georgianischen Häuser, die einst reichen Wollfarmern und Tuchhändlern gehörten, stehen unter Denkmalschutz. Ende Juni/Anfang Juli bildet die Burg die phantastische Kulisse für Shakespeare-Aufführungen im Open-Air-Theater. Ludlow ist auch gastronomische Hochburg mit einem kulinarischen Festival am zweiten Wochenende im September, ausgezeichneten Lebensmittelgeschäften und zwei hervorragenden Restaurants: Fishmore Hall (Fishmore Road | Tel. 01584/875148 | www.fishmorehall.co.uk | Übernachtung im Herrensitz 25 Zi. €€€, Restaurant €€€) und Mr Underhill's (Dinham Weir | Tel. 01584/874431 | www.mr-underhills.co.uk | €€€). Berühmteste Unterkunft am Platz ist das luxuriöse Feathers Hotel. Es ist 300 Jahre alt (42 Zi. | Bull Ring | Tel. 01584/875261 | Fax 876030 | www.feathersatludlow.co.uk | €€€). Als Alternative bietet sich ein bequemes B & B in Mulberry House mit drei hübschen Zimmern (10 Corve St. | Tel. 01584/876765 | www.tencorvestreet.co.uk | €€). Tourist Information | Tel. 01584/875053 | www.ludlow.org.uk/ Merken
  • Carling Academy Größte Livemusikvenue in Oxford, hier wird hauptsächlich Rockmusik gespielt. 190 Cowley Road Merken
  • Eagle & Child Selbst Akademiker werden in diesem Pub aus dem 17. Jh., in dem sich bereits J.R.R. Tolkien („Herr der Ringe“) und C.S. Lewis getroffen haben, locker. St. Giles Merken
  • Freud Bar und Club in einer umgebauten Kirche. Livejazz vor kirchlichen Glasmalereien, Getränke zu humanen Preisen. 119 Walton Street | Tel. 01865/311171 Merken
  • Shakespeare im Garten An Sommerabenden gibt es Freilichttheater (u.a. von Shakespeare) in den herrlichen Collegegärten. Merken
  • Walton Street Walton Street mit dem angesagten Freud ist die In-Gegend. Raoul's (Nr. 32) ist eine coole Bar; Branca (Nr. 111 | Tel. 01865/556111) gut für Pizza und Pasta. Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) 15-16 Broad Street | Das TIC ist Ausgangspunkt für geführte Spaziergänge | Tel. 01865/726871 Infos Tel. 01865/252200 | Fax 240261 | www.visitoxford.org Merken
  • Markthalle Die schönen Lebensmittelstände und preiswerten Cafés der alten Markthalle zeigen, dass Oxford nicht nur Geistiges im Sinne hat. Eine Treppe führt zum gemütlichen Georgina's in der ersten Etage. Hier treffen Sie Studenten bei einer Kuchenpause. High Street | € Merken
  • The University of Oxford Shop Das Geschäft gehört der Uni und ist das einzige, in dem man die komplette Oxford-Kollektion (Rugbyhemden, T-Shirts, Mützen, Schals) findet. 106 High Street | www.oushop.com Merken
  • Browns Seit Jahren eine Institution in Oxford. Das Lokal brummt mittags, zum Nachmittagstee und abends. Internationale Küche, z.B. echte, gute Hamburger. 5-11 Woodstock Road | Tel. 01865/511995 | €-€€ Merken
  • Turf Tavern Hübsch verstecktes Haus aus dem 13. Jh. in einer Gasse abseits der Holywell Street. Die kurze Suche lohnt sich, v.a. für den Biergartenbetrieb im Sommer. 4 Bath Place | Tel. 01865/243235 | € Merken
  • Punting Punting, also mit gestakten, flachen Kähnen umherzuschippern, ist der beliebteste Sport bei Studenten wie Besuchern. Es ist nicht ganz so einfach, man kann leicht abdriften, was generell zu großem Gelächter führt. Einen Bootsverleih gibt es bei der Magdalen Bridge (Tel. 01865/202643). Im Sommer ist die Nachfrage sehr groß, sodass ein Versuch beim Cherwell Boat House (Bardwell Road | Tel. 01865/515978) zu empfehlen ist (Preis: £ 12-14/Std. | £ 60-70/Tag). Wer nicht selber staken will, kann sich ein Boot mit Punter mieten. Merken
  • Ashmolean Museum 1683 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, ist es das älteste öffentliche Museum der Welt. In dem eleganten Gebäude sind die kostbaren Sammlungen der Universität untergebracht, u.a. klassische Skulpturen, Keramik, chinesische und islamische Kunst, Renaissancegemälde, Impressionisten und das 1200 Jahre alte „Alfred Jewel“. Di-Sa 10-17, So 12-17 Uhr | Eintritt frei | Beaumont Street | www.ashmolean.org Merken
  • Botanischer Garten und Magdalen College Anfang des 17. Jhs. wurde der erste botanische Garten Englands eröffnet. Die Pflanzen hat man für medizinische Zwecke und für den Botanikunterricht benötigt (tgl. 9-17, Mai-Aug. 9-18 Uhr | Eintritt £ 3). Gleich gegenüber liegt das Magdalen College mit seinem Glockenturm aus dem 15. Jh. (tgl. 13-18 Uhr | £ 3). Am 1. Mai singt der Chor hier lateinische Chorale. Das College hat eine riesige Parkanlage. Von hier aus empfiehlt sich ein Spaziergang entlang dem Fluss Cherwell. Halten Sie Ausschau nach Rotwild! Merken
  • Christ Church College Sicherlich das großartigste aller Colleges, 1525 von Kardinal Wolsey gegründet. Wolsey war es, der die Verhandlungen um die Scheidung Heinrichs VIII. von Katharina von Aragon führte, die zur Loslösung der englischen Kirche von Rom führte. Die Turmglocke, Great Tom, läutet jeden Abend um 21.05 genau 101 mal, denn früher studierten hier 101 Studenten. Der ungewöhnliche Zeitpunkt hat seine Bewandtnis, denn Oxford liegt fünf Minuten westlich von Greenwich, sodass es eigentlich 21 Uhr Oxford-Zeit ist. Merken
  • Sheldonian Theatre Christopher Wren, der die St. Paul's Kathedrale in London gebaut hat, zeichnet auch für dieses Gebäude verantwortlich. Hier findet die feierliche Übergabe der Diplome statt. Alljährlich im Juni (2009: 24. Juni) ziehen die Professoren, in akademische Roben gekleidet, in einer Prozession anlässlich der Verleihung von Ehrentiteln zum Sheldonian. Broad Street | Mo-Sa 10-12.30, 14-16.30 Uhr | £ 2 | www.sheldon.ox.ac.uk Merken
  • University Church of St. Mary Den besten Blick auf die Stadt bietet der Turm von St. Mary, der gotischen Universitätskirche aus dem 13. bis 15. Jh. an der High Street. (tgl. 9-17 Uhr | £ 2,50 | www.university-church.ox.ac.uk). Nachher stärkt man sich im angeschlossenen Coffee Shop. Merken
  • Cotswold House Gepflegtes Nichtraucher-B & B im Norden der Stadt, für die Colleges und Blenheim Palace günstig gelegen. 7 Zi. | 363 Banbury Road | Tel./Fax 01865/310558 | www.cotswoldhouse.co.uk | €€ Merken
  • Malmaison Der bis 1995 als Gefängnis benutzte viktorianische Bau an der Stelle einer Burg von 1071 erfuhr einen erstaunlichen Umbau zu einem schicken Hotel. 94 Zi. | 3 Oxford Castle | Tel. 01865/268400 | www.malmaison.co.uk | €€€ Merken
  • Oxford Backpackers Hostel Preiswerte Unterkunft in Mehrbettzimmern, gut ausgestattete Herberge mit Bar und Internet, nur 2 Min. vom Bahnhof und Busbahnhof, einige Gehmin. von der Stadtmitte. 9a Hythe Bridge Street | Tel. 01865/721761 | Fax 203293 | www.hostels.co.uk | € Merken
  • Blenheim Palace John Churchill, Herzog von Marlborough, erhielt als Dank für seinen Sieg über die Franzosen in der Schlacht von Blenheim 1704 Geld, um sich diesen Palast (12 km nördl.) zu bauen. Die Architekten schufen ein Meisterstück barocker Baukunst. Bekannt ist Blenheim Palace aber v.a. als Geburtsort von Winston Churchill. Seine Sammlung von Briefen, Büchern und Gemälden ist unbedingt sehenswert. Witzig die Reiseberichte an seinen Vater, in denen der junge Churchill akribisch beschreibt, wo das ganze Geld geblieben ist. Blenheim ist mit einer Schmalspureisenbahn, einem 850 ha großen Park und dem größten Irrgarten der Welt auch ein schönes Ausflugsziel für Kinder. März-Ende Okt. tgl. 10.30-17 Uhr | Eintritt Palast und Garten £ 16,50 | www.blenheimpalace.com Merken
  • Kathedrale Canterbury Cathedral: historischer Wallfahrtsort Merken
  • British Museum Die altehrwürdige Institution in London zeigt Schätze aus vielen Kulturen Merken
  • Tate Modern London besitzt mit der Tate eine der weltbesten Sammlungen moderner Kunst Merken
  • Stonehenge Rätselhaft: die 4000 Jahre alten Steinkreise Merken
  • Chessington World of Adventure Atemberaubende Fahrten stehen an der Spitze der Beliebtheitsskala in dem großen Erlebnispark in der Nähe von London: Ramses Revenge ist der Favorit, dicht gefolgt von Vampire Ride, Dragon Falls und Rattlesnake - viel versprechende Namen für rasante Fahrerlebnisse. Nasswerden ist hier Pflicht. Ruhiger geht es dagegen bei den Tiergehegen und im neuen Sea Life Centre zu. Planen Sie für dieses Vergnügen unbedingt einen ganzen Tag ein! Für den großen Hunger gibt es Fastfood-Restaurants. Tgl. 9.30-19.30 Uhr | Familienpass online ab £ 49 | Surrey (südlich von London | M 25 Ausfahrt 9 oder 10) | www.chessington.com Merken
  • Newmarket Pferderennen im berühmtesten Reitsportzentrum der Welt Merken
  • Norfolk Broads 42 Seen und ein Labyrinth von Wasserwegen Merken
  • Pensthorpe Waterfowl Park Im Wasserpark Pensthorpe im Tal des Wensumflusses hat einer der europaweit größten Bestände von bedrohten exotischen Wasservögeln eine Heimat gefunden. Vom beheizten Observatorium aus lassen sich die seltenen Vögel bequem beobachten. Auf die Kleinen warten Spielplätze und das beliebte Messingrubbeln. Tgl. 10 bis 17 Uhr | Familienticket £ 19,50 | Pensthorpe Waterfowl Trust | Fakenham (A 1067) Merken
  • Pleasurewood Hills Für wilde Kinder und jung gebliebene Erwachsene ist dieser riesige Vergnügungspark mit seinem Formula K Raceway, atemberaubenden Fahrten und über 40 Karussells genau das Richtige. Wer es etwas ruhiger mag, amüsiert sich bei den Shows: Die Seelöwen- und die Papageienshow sind bei den Kleinen die beliebtesten. Juni-Anfang Sept. tgl. 10-17 Uhr | Familienticket £ 50 | A 12 zwischen Great Yarmouth und Lowestoft | Tel. 01502/586000 | www.pleasurewoodhills.com Merken
  • Ironbridge Gorge Das Industriezeitalter begann genau hier Merken
  • Ludlow Wer exquisit speisen will, fährt nach Ludlow Merken
  • Alton Towers Im meistbesuchten Themenpark des Landes erwarten Sie besonders rasante Fahrten durch Wasser, Höhlen und vereiste Gewölbe. Außerdem gibt es zahlreiche Überraschungen. Tgl. 9.30-18 Uhr | Familienticket £ 90 | Alton (M 6) | www.altontowers.com Merken
  • Ironbridge Gorge - Blist Hill Im Flusstal des Severn wird entlang der Ironbridge-Schlucht in neun Museen anschaulich Geschichte vermittelt. Überall können Kinder selbst Hand anlegen, Porzellan fertigen, Keramiken herstellen. Wirklich lustig ist Blist Hill, eine viktorianische Stadt. Der Rundgang beginnt in der Lloyds Bank, in der Sie historische Münzen wie Farthings und Halfpennys bekommen. Mit diesen können Sie dann überall in Blist Hill zahlen. Stilecht nach der Mode des 17./18. Jhs. gekleidete Schauspieler arbeiten in den Werkstätten und sind für jedes Gespräch offen. Tgl. 10-17 Uhr | Pass für alle Museen Familienticket £ 46 | südlich von Telford (M 54, Abf. 4) | Tel. 01952/884391 | www.ironbridge.org.uk Merken
  • Kathedrale Keine Kathedrale in England liegt schöner als die von Durham Merken
  • Beatles-Tour Liverpool: Mekka aller Beatles-Fans Merken
  • National Railway Museum Das Museum in York ist nicht nur für Eisenbahnfreaks faszinierend Merken
  • Hadrian's Wall Eindrucksvolle Überreste des größten römischen Monuments auf britischem Boden Merken
  • Holy Island - Lindisfarne Heilige Insel, die nur bei Ebbe zu erreichen ist Merken
  • Fountains Abbey Romantische Klosterruine aus dem 12. Jh. Merken
  • Beamish Open Air Museum Das preisgekrönte Freilichtmuseum führt Sie auf 120 ha zurück in das England des 19. und frühen 20. Jhs. Sie rattern mit der Tram oder dem historischen Doppeldeckerbus über Kopfsteinpflaster, vorbei an historisch gekleidetem Personal, besuchen den Süßwarenladen, die Druckerei, die Bank und probieren das frisch gezapfte Bier im Pub. Die Grafschaft Durham war die Wiege der Eisenbahn. Hier fuhr 1825 die erste Passagierbahnlinie. Kein Wunder also, dass auch eine komplette Eisenbahnstation mit Lokomotiven, Stellwerk, Signalen und Fahrkartenhäuschen hierhin transportiert und neu aufgebaut wurde. Auch unter Tage können die Besucher fahren. Die Zeche wurde komplett wiederhergestellt. Außerdem werden Special Events und Sonderausstellungen geboten. April-Ende Okt. tgl. 10-17 Uhr, letzter Einlass 15 Uhr | Familienticket £ 46 | www.beamish.ort.uk | 18 km südl. Newcastle (A 693) Merken
  • Blackpool Pleasure Beach, Blackpool Tower Die Freizeitparks des Landes wetteifern um die aufregendste Achterbahn. Zur Zeit hat das Seebad Blackpool die Nase vorn: The Big One im Blackpool Pleasure Beach ist mit 140 km/h und 70 m Höhe nach eigenen Angaben die schnellste der Welt. Es gibt aber auch Attraktionen für kleine Kinder. Tgl. Feb.-Nov., unterschiedliche Öffnungszeiten | Familientagespass £ 70 | www.blackpoolpleasurebeach.com Merken
  • Fußball: Stadiontouren Fußball - Englands große Leidenschaft! Viele Clubs bieten ihren Fans die Möglichkeit, einen Blick in den Club ihrer Träume zu werfen. In Old Trafford, dem Stadion von FC Manchester United, geben ein Museum und die Stadiontour einen Einblick in den Spielbetrieb. Merken
  • Fact Kino, Galerien für Videokunst, neue Medien: der Treffpunkt der progressiven Kunstszene in der Stadt. 88 Wood Street | tgl. 11-23 Uhr | Tel. 0151/7074450 | www.fact.co.uk Merken
  • Hope Street In der Hope Street gibt es gute Restaurants, z.B. das Everyman Bistro (Nr. 5 | €). Philharmonic nennt sich der wohl dekorativste Pub im ganzen Land (Marmortoiletten). Merken
  • Society The Cavern Club ist für Oldies - das tanzbegeisterte junge Liverpool geht ins Society. 64 Duke Street | Tel. 0151/7073575 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Queen Square und Albert Dock | Tel. 0151/2332008 | Fax 7070986 | www.visitliverpool.com Merken
  • Probe Records Legendärer Plattenladen. Kultzentrum der alternativen Musikszene in den 1980ern. Elvis Costello war hier Stammkunde. 9 Slater Street Merken
  • Wade Smith Armani, Paul Smith, D & G und viele andere Designerklamotten ausgebreitet über fünf Etagen. Wem das zu teuer ist, der kann nebenan Restposten zu Schleuderpreisen erwerben. Mathew Street Merken
  • The Quarter Von Studenten frequentiertes Café. Pasta-Gerichte und gute knusprige Pizza, kreativer als die übliche Auswahl an Pizzasorten. 7 Falkner Street | Tel. 0151/7071965 | € Merken
  • Simply Heathcotes Moderne Versionen von traditionellen britischen Gerichten in hoher Qualität. Beetham Plaza | 25 The Strand | Tel. 0151/2363536 | €€ Merken
  • 60 Hope Street In einem schön renovierten alten Wohnhaus befindet sich das vielleicht beste Restaurant der Stadt. Tel. 0151/7076060 | www.60hopestreet.com | mittags €€, abends €€€ Merken
  • Yuet Ben Eine der besten Adressen in Chinatown (Gegend um Nelson Street und Berry Street). 1 Upper Duke Street | Tel. 0151/7095772 | €€ Merken
  • Albert Dock Die ehemaligen Lagerhäuser aus dem 19. Jh. sind heute ein attraktives Freizeitviertel. In der Hafenanlage aus Backstein und Gusseisen befinden sich die Ausstellung „The Beatles Story“, das Maritime Museum mit Originalteilen der Titanic und faszinierenden Geschichten zur Entwicklung des Zolls, zu Seefahrt und Seehandel, ein Museum der Geschichte der Sklaverei, auf deren Grundlage Liverpool zu Reichtum gekommen ist, sowie eine Außenstelle der Londoner Tate Gallery mit moderner Kunst (www.tate.org.uk). Außerdem Geschäfte, Restaurants und Bars, die auch abends geöffnet sind. Museen tgl. 10-17 Uhr, nur Tate Gallery Mo geschl. | alle Museen kostenlos außer „The Beatles Story“, Eintritt £ 10 | www.albertdock.com Merken
  • Beatles-Tour Von besonderer Bedeutung für die Karriere der Beatles ist eine Haltestelle der Magical Mystery Tour (tgl. 14.10 Uhr | Abfahrt Albert Dock | Preis £ 12,95 | Tel. 0151/2332459) - der Jacaranda-Club. Im Sommer 1960 haben die Beatles hier zum ersten Mal öffentlich gespielt. Das Lokal ist jetzt eine stimmungsvolle Bar (21 Slater Street | Tel. 0151/7078281). In der Mathew Street gibt es interessante Plattenläden, Pubs und den nach dem Abriss originalgetreu wieder aufgebauten Cavern Club (Tel. 0151/2361965 | www.cavernclub.org), in dem die Beatles 294-mal aufgetreten sind. In den Vororten können Fans die Häuser besuchen, in denen John Lennon und Paul McCartney ihre Kindheit verbrachten (April-Okt. Mi-Sa | nur mit telefonischer Voranmeldung Tel. 0151/714277231). Merken
  • Mersey Ferries Von Liverpool aus sind Millionen Menschen in die Neue Welt ausgewandert. Heute befördern die Fähren hauptsächlich Touristen. Auf der Fahrt (50 Min.) bekommen Sie einen guten Blick auf die historischen Gebäude des Hafenviertels. Tgl. ab 10 Uhr | Pier Head | Tel. 0151/3301444 | £ 5,10 Merken
  • Walker Art Gallery Eine der besten britischen Kunstsammlungen mit Werken früher italienischer und flämischer Meister. Die englische Schule der Präraffaeliten (19. Jh.) ist auch gut vertreten. Tgl. 10-17 Uhr | Eintritt frei | William Brown Street | www.liverpoolmuseums.or.uk Merken
  • Hope Street Hotel Schicker, sehr komfortabler Umbau einer Fabrik aus dem Jahr 1860: moderne Holzeinrichtung, alte Backsteinmauern. Das Restaurant London Carriage Works (€€-€€€) ist ausgezeichnet. 48 Zi. | 40 Hope Street | Tel. 0151/7093000 | Fax 7092454 | www.hopestreethotel.co.uk | €€€ Merken
  • Ibis Im Zentrum der Stadt, gegenüber den Albert Docks. 127 Zi. | 27 Wapping | Tel. 0151/7069800 | Fax 7069810 | www.ibishotel.com | € Merken
  • Clubs Das Nachtleben findet v.a. in den Clubs statt, wie Atrium (6 The Grand Arcade) und Creation (55 Cookridge Street), in denen Funk und Soul, Hip-Hop, Hard House und Garage geboten werden. Cool für Cocktails: Mojo (18 Merrion St.). Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Bahnhof Leeds | Tel. 0113/2425242 | Fax 2468246 | www.leedsliveitloveit.com Merken
  • Anthony's Restaurant Gastronomiekritiker preisen Anthony Flinn als besten jungen Koch des Landes. 19 Boar Lane | Tel. 0113/2455922 | mittags €€, abends €€€. Oder probieren Sie das Luxusfrühstück in seiner Filiale im Kaufhaus Flannels (68 Vicar Lane, €). Merken
  • Harewood House Eines der großen Herrenhäuser des Landes, ab 1759 erbaut und noch im Besitz des Grafen von Harewood. Erlesene Möblierung und Gemälde, großer Landschaftspark. 12 km nördlich der Stadtmitte | Ostern-Okt. tgl. 11-15.30 Uhr | Eintritt £ 13.50 Merken
  • Leeds Industrial Museum In Armley Mills am Fluss Aire, der ehemals größten Fabrik der Welt für Wolltuch, zeigt die Stadt ihre industrielle Vergangenheit. Di-Sa 10-17, So 13-17 Uhr | Eintritt £ 3 | Canal Road Merken
  • Royal Armouries Museum Nationales Waffenmuseum zur 3000-jährigen Geschichte von Waffen und Rüstungen. Vorführungen, Events in historischen Kostümen und spektakuläre Exponate, die im überfüllten Tower of London nicht mehr ausgestellt werden konnten. Tgl. 10 bis 17 Uhr | Eintritt frei | Clarence Dock | Waterfront Merken
  • 42 The Calls Eine zum Hotel umgebaute viktorianische Getreidemühle. Luxuriös, direkt am Fluss mit einem guten Restaurant (€€). 41 Zi. | 42 The Calls | Tel. 0113/2440099 | Fax 2344100 | www.42thecalls.co.uk | €€€ Merken
  • Saltaire Inspiriert von den utopischen Sozialisten, baute Sir Titus Salt, seinerzeit einer der reichsten Tuchfabrikanten der Region, im 19. Jh. einen Musterort für seine Arbeiter: aus hellem Sandstein mit Gärten, Kirchen, jedoch ohne Pubs. In den ehemaligen Webereien 25 km nordwestlich von Leeds (Vorort von Bradford) lockt heute die größte ständige David-Hockney-Ausstellung (tgl. 10 bis 18 Uhr | Eintritt frei). Hockney, 1937 im nahe gelegenen Bradford geboren, gilt als der berühmteste lebende englische Maler. Die Fabrik beherbergt auch Restaurants (Salts Mill | Tel. 01274/531163 Diner | €) und einige schicke Geschäfte. Victoria Road | Tel. 01274/531163 | www.saltsmill.org.uk Merken
  • Bowness-on-Windermere Bowness-on-Windermere (8300 Ew.) liegt direkt am Windermere, dem größten See Englands. Auf einer 40-minütigen Seerundfahrt | (£ 7,60) bekommen Sie einen Überblick über den Windermere, die vielen kleinen Inseln und lauschigen Buchten. Im Ort selbst werden in The World of Beatrix Potter die Geschichten der berühmten britischen Kinderbuchautorin Beatrix Potter (1886-1943) in einer nachgebauten Lakelandschaft lebendig (The Old Laundry | Crag Brow | tgl. 10-17.30 Uhr | Eintritt £ 6 | www.hop-skip-jump.com). In Windermere gibt es zahlreiche Unterkünfte, z.B. Linthwaite House. Es gilt als eines der romantischsten Hotels Englands (26 Zi. | Crook Road | Tel. 015394/88600 | Fax 88601 | www.linthwaite.com | €€€). Außerdem: The Archway, viktorianisches Haus mit gutem Frühstück, nahe am See (4 Zi. | 13 College Road | Tel./Fax 015394/45613 | www.archwaywindermere.co.uk | €). Auskunft: TIC | Glebe Road | Tel. 015394/42895 Merken
  • Grasmere Grasmere (2700 Ew.) ist ein Bilderbuchdorf mit vielen kleinen Cafés und Pensionen. Der Dichter William Wordsworth ist hier allgegenwärtig. Dove Cottage widmet sich mit vielen Erinnerungsstücken dem Leben des Poeten (tgl. 9.30-17.30 Uhr | Eintritt £ 6,50), auf dem Friedhof der Kirche St. Oswald's ist er begraben. Putzig der Gingerbread-Shop. Seit 1854 wird in dem kleinen Gebäude aus dem Jahr 1660 englischer Pfefferkuchen verkauft. Merken
  • Keswick Keswick (5000 Ew.) ist eine hübsche Marktstadt mit guten Pubs und Teehäusern. Kehren Sie im Twa Dogs ein, das nach einem Gedicht des schottischen Nationaldichters Robert Burns benannt wurde. Interessant das Bleistiftmuseum (Pencil Museum | tgl. 9.30-17 Uhr | Eintritt £ 3). Grafit wird seit dem 16. Jh. in den hiesigen Bergwerken abgebaut und heute zur Herstellung von Bleistiften verwendet. Keswick ist ein idealer Ausgangspunkt, um den ruhigeren nördlichen Teil des Nationalparks zu erkunden. Die schönste Route führt südlich am Derwent Water und durch Borrowdale über den Honister Pass zum kleinen See Buttermere. Der 5000 Jahre alte Steinkreis Castlerigg Stone Circle liegt wunderschön zwischen den Bergen (3 km östlich, abseits der A66). Bequeme Unterkunft in altem Gemäuer, schön gelegen, einige Kilometer außerhalb: Cottage in the Wood | 9 Zi. | Braithwaite | Tel. 017687/78409 | www.thecottageinthewood.co.uk | €€. In der Stadt: Badgers Wood (6 Zi. | 30 Stranger Street | Tel./Fax 017687/72621 | www.badgers-wood.co.uk | €). Auskunft: TIC | Moot Hall | Market Place | Tel. 017687/72645 Merken
  • Tourist Information Centre (TIC) Millennium Place | Tel. 0191/3843720 | Fax 3863015 | www.durhamtourism.co.uk Merken
  • Almshouse Café Mittelalterliches Haus, moderne Küche. Alles sehr lecker: von Mohrrübenkuchen bis zu französisch angehauchten Gerichten. Palace Green | Tel. 0191/3861054 | € Merken
  • Hide Café Bar Beliebtes Lokal mit guter Stimmung, für Frühstück und Abendessen gleichermaßen empfehlenswert. Geboten wird französische und Mittelmeerküche. 39 Sadler Street | Tel. 0191/3841999 | €-€€ Merken
  • Burg Weit weg von London hatten die Fürstbischöfe besonders viel Macht. Die Burg war bis 1832 der Palast der Bischöfe, von hier aus regierten sie das Land wie Könige. Im 19. Jh. wurde die Universität von Durham gegründet, und Durham Castle wurde das erste College. Auch heute wohnen hier Studenten, sind zum Abendessen in der Great Hall (1284) anzutreffen. Führungen Ostern-Sept. tgl., Okt.-Feb. Mi, Fr, Sa, So, Zeiten variieren | Infos u. Tickets beim Pförtner und unter Tel. 0191/3343800 | Eintritt £ 5 Merken
  • Kathedrale Die Kathedrale von Durham ist nicht nur die besterhaltene und größte normannische Kirche Englands, es gibt hier auch viel zu sehen: Gleich am Nordwestportal hängt ein Türklopfer in Form eines großen Löwenkopfes. Schafften es die Kriminellen im 12. Jh., diesen zu erreichen, erteilten ihnen die Benediktinermönche Asyl. Der original Türklopfer wird heute im Domschatz aufbewahrt, wo sich auch der Sarg des hl. Cuthberts befindet. Nicht verpassen: Der Knabenchor der Kathedralschule singt während des Abendgottesdienstes (Di-Sa um 17.15, So um 15.30 Uhr). Mo-Sa 9.30-18, So 12.30-17 Uhr Merken
  • The Castle Wer wie einst die Bischöfe Durhams nächtigen möchte, kann das in der Bishop's Suite oder der Chaplain Suite tun. Umgeben von antiken Möbeln und beim englischen Frühstück, das vom Porter serviert wird, fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt (2 Zi. | Palace Green | Tel. 0191/3344106 | Fax 3747470 | €€€). Bescheidener und billiger ist die Übernachtung in einem der 160 Studentenzimmer (40 DZ, 120 EZ | Tel. 0191/3344106 | Fax 3747470 | www.durhamcastle.com | €-€€). Merken
  • 60 Albert Street Ruhig gelegenes B & B in Bahnhofsnähe. Gutes Frühstück, drei komfortable Zimmer. Western Hill | Tel. 01913/860608 | Fax 709139 | www.sixtyalbertstreet.co.uk | €€ Merken

Preis-Vergleich: Günstige Flüge & Mietwagen von über 500 Anbietern vergleichen und buchen

Fügen Sie Ihren Lieblingsort hinzu! Location hinzufuegen

Legen Sie Ihren Lieblingsort in England als Location an - egal ob Kneipe, Boutique, Aussichtspunkt, Park oder Denkmal.

Location anlegen

» Tutorial: So einfach können Sie Locations anlegen.

Fragen & Antworten zu England
J_i_neugebauer
Tea-Room in London gefragt von J_i_neugebauer, 23.05.2014

Wo kann man denn in London ganz nach britischer Teetrinker-Tradition einen gepflegten Nachmittagstee zu sich nehmen? Da gibt es doch bestimm... [1 Antwort]

katze79_marli
Märkte in London gefragt von katze79_marli, 22.05.2014

Flohmärkte, Trödelmärkte, Lebensmittelmärkte - welche könnt ihr mir in London empfehlen? [1 Antwort]

k_m_becker
London - Von Heathrow Airport ins Zentrum gefragt von k_m_becker, 20.05.2014

Kennt sich jemand in London aus und weiß, wie ich am besten von Heathrow Airport ins Zentrum, besser gesagt in die Gegend der Towerbridge k... [1 Antwort]

Fragen zu England:
» Alle Fragen zu England
» Eigene Frage zu England stellen

MARCO POLO Topseller
England. MARCO POLO Reiseführer
England. MARCO POLO Reiseführer
11,99 €
Jetzt kaufen
England - Nord und Mitte. DuMont Reise-Handbuch
England - Nord und Mitte. DuMont Reise-Handbuch
22,99 €
Jetzt kaufen
Cornwall und Südengland. MARCO POLO Reiseführer
Cornwall und Südengland. MARCO POLO Reiseführer
11,99 €
Jetzt kaufen
London. MARCO POLO Low Budget
London. MARCO POLO Low Budget
7,50 €
Jetzt kaufen
England Süd/ Wales. MARCO POLO Regionalkarte
England Süd/ Wales. MARCO POLO Regionalkarte
8,99 €
Jetzt kaufen
London. MARCO POLO Citypläne 1:15.000
London. MARCO POLO Citypläne 1:15.000
6,99 €
Jetzt kaufen
Englisch. Lonely Planet Sprachführer
Englisch. Lonely Planet Sprachführer
7,99 €
Jetzt kaufen
Englisch MARCO POLO Sprachführer
Englisch MARCO POLO Sprachführer
9,99 €
Jetzt kaufen
Grossbritannien/ Irland. MARCO POLO Länderkarte
Grossbritannien/ Irland. MARCO POLO Länderkarte
9,99 €
Jetzt kaufen
London National Geographic Spirallo Reiseführer
London National Geographic Spirallo Reiseführer
9,99 €
Jetzt kaufen
London Lonely Planet Cityguide
London Lonely Planet Cityguide
19,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer London (eBook / pdf)
MARCO POLO Reiseführer London (eBook / pdf)
7,99 €
Jetzt kaufen
Großbritannien und Nordirland Baedeker Reiseführer
Großbritannien und Nordirland Baedeker Reiseführer
29,99 €
Jetzt kaufen
London. Baedeker Reiseführer
London. Baedeker Reiseführer
22,99 €
Jetzt kaufen
London. DuMont direkt
London. DuMont direkt
9,99 €
Jetzt kaufen
Cornwall Südwestengland DuMont Reise-Taschenbuch
Cornwall Südwestengland DuMont Reise-Taschenbuch
17,99 €
Jetzt kaufen
Südengland. DuMont Bildatlas Cornwall - Devon - Kent
Südengland. DuMont Bildatlas Cornwall - Devon - Kent
8,50 €
Jetzt kaufen
Großbritannien / Irland 1:750 000. Falk Länderkarten mit
Großbritannien / Irland 1:750 000. Falk Länderkarten mit
9,99 €
Jetzt kaufen
England - Der Süden. DuMont Reise-Handbuch
England - Der Süden. DuMont Reise-Handbuch
22,95 €
Jetzt kaufen
ANZEIGE
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben