Baskenland

Uhrzeit 20:53

Temperatur 25 °C

Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Reise ins Baskenland

Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Reise ins Baskenland

      Anzeige

      Anreise

      Auto

      Die klassische Autobahnroute führt über Paris, Orléans, Tours, Poitiers und Bordeaux bis zur französisch-spanischen Grenze bei Irún. Ab Süddeutschland, Österreich und der Schweiz kommen diverse Varianten durch Frankreich in Betracht, z.B. über Lyon-Toulouse-Bayonne oder auf Nebenstrecken über Bourges-Poitiers-Angoulême. Ab Grenzübergang Irún ist die Autobahn nach San Sebastián und Bilbao mautpflichtig.

      Bahn

      Bahnverbindungen ins baskische Grenzstädtchen Irún führen je nach Ausgangspunkt meist über Paris (Bahnhofswechsel erforderlich, am besten per Metro). Die Strecke Köln-Irún nimmt z.B. knapp 12 Std. in Anspruch. www.reiseauskunft.bahn.de

      Bus

      Die Europabusse der Deutschen Touring (Tel. 069/7903501 | www.touring.de) fahren regelmäßig ins Baskenland. Beispiel für die Reisedauer: München-Bilbao ca. 24 Std. Aus der Schweiz starten die Busse Alsa+ Eggmann (www.alsa-eggmann.ch).

      Flugzeug

      Maßgeblicher Airport ist der internationale Flughafen von Bilbao, der von teuren Linienjets und preiswerten Airlines angeflogen wird. Die kleineren Flughäfen von Vitoria und San Sebastián werden aus Madrid und Barcelona bedient. Sieht man einmal von Sonderaktionen ab und bucht frühzeitig, kann man pro Flugstrecke mit einem realistischen Preis von 100-120 Euro rechnen; bei Online-Buchungen erschließen sich Steuern und versteckte Gebühren nicht immer auf den ersten Blick.

      Air Berlin bietet ab zahlreichen deutschen Städten, ab Zürich, Salzburg und Wien Verbindungen nach Bilbao an; im Regelfall geht es via Palma de Mallorca (www.airberlin.com; Tel. 0820/737800 | www.flyniki.com).

      Eine Alternative sind Flüge mit Ryanair (www.ryanair.com); ab Frankfurt/Hahn und Düsseldorf/Weeze wird das etwa 110 km nordwestlich von Bilbao gelegene Santander angeflogen.


      Auskunft

      Spanisches Fremdenverkehrsamt

      Kurfürstendamm 63 | 10707 Berlin | Tel. 030/8826543 | Fax 8826661 | berlin@tourspain.es

      Grafenberger Allee 100 | 40237 Düsseldorf | Tel. 0211/6803981 | Fax 6803985 | dusseldorf@tourspain.es

      Myliusstr. 14 | 60323 Frankfurt/M. | Tel. 069/725038 | Fax 725313 | frankfurt@tourspain.es

      Postfach 151940 | 80051 München | Tel. 089/5307460 | Fax 53074620 | munich@tourspain.es

      Walfischgasse 8 | 1010 Wien | Tel. 01/5129580 | Fax 5129581 | viena@tourspain.es

      Seefeldstr. 19 | 8008 Zürich | Tel. 044/2536050 | Fax 2526204 | zurich@tourspain.es


      Auto

      Auto

      Strengstens geahndet wird die Handybenutzung am Steuer. Promillegrenze: 0,5. Fahrzeuge dürfen nicht privat abgeschleppt werden, Scheinwerfer und Radio müssen beim Tanken ausgeschaltet sein. Ins Auto gehören zwei Warndreiecke und eine reflektierende Warnweste.

      Die Höchstgeschwindigkeit liegt innerorts bei 50 km/h, auf Landstraßen - abhängig von der Beschilderung - bei 90 bzw. 100 km/h, auf Autobahnen bei 120 km/h. Es gibt kostenlose Schnellstraßen (autovías) und mautpflichtige Autobahnen (autopistas). Tankstellen an Autobahnen und Schnellstraßen sind nicht teurer als andernorts.


      Banken und Kreditkarten

      Banken & Kreditkarten

      Banken sind in der Regel Mo-Fr 9-14 Uhr geöffnet. Gängige Kreditkarten sind weit verbreitet, Geldautomaten Standard.

      Bei der Bezahlung mit Kreditkarten sollten Sie Pass oder Personalausweis zur Hand haben.


      Camping

      Camping

      Für Camper stehen im Baskenland knapp 20 Plätze zur Auswahl, die meisten davon in der Küstenregion der Provinz Guipúzcoa (darunter Hondarribia, San Sebastián, Zarautz, Gemeinde Mutriku). Auf manchen Plätzen werden Bungalows und fest installierte Mobil-Homes vermietet. Im Baskenland öffnen die meisten Campingplätze ganzjährig. Infos unter www.infocamping.com und www.campingseuskadi.com (Seite des baskischen Campingverbands, auch auf Deutsch).


      Diplomatische Vertretungen

      Deutsche Honorarkonsulate

      Calle San Vicente 8 | planta 13, Edificio Alba | Bilbao | Tel. 944238585 | Fax 944243976 | www.madrid.diplo.de (Homepage der Deutschen Botschaft in Madrid mit weiteren Infos)

      Calle Fuenterrabía 15 | 3° izquierda | San Sebastián | Tel./Fax 943421010

      Österreichisches Honorarkonsulat

      Calle Club 8 | bajo | Las Arenas (Bilbao) | Tel. 944640763 | Fax 944637432 | www.bmeia.gv.at

      Schweizer Konsulat

      Calle de Telésforo Aranzadi 3-3° B | Bilbao | Tel. 944704360 | Fax 944704484 | www.eda.admin.ch


      Ein- und Ausreise

      Einreise

      Der Personalausweis reicht. Bei der Einreise aus EU-Ländern findet im Regelfall keine Kontrolle statt.


      Gesundheit

      Gesundheit

      In Spanien gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), ein Anspruch auf freie Arztwahl besteht jedoch nicht. Anlaufstelle für Behandlungen ist das jeweilige örtliche Gesundheitszentrum (centro de salud), in dringenden Fällen die Notaufnahme (emergencias) im Hospital. Wer auf Nummer sicher gehen will, schließt zusätzlich eine Reisekrankenversicherung ab. Mit Blick auf die Kostenerstattung ist es wichtig, dass der behandelnde Arzt die Rechnung genau aufschlüsselt; das gilt auch für Medikamente.


      Internet

      Internet

      www.spain.info (sehr gut gemachte Website des Spanischen Fremdenverkehrsamts; auch auf Deutsch)

      www.turismoa.euskadi.net (alles Wissenswerte zum Baskenland; auch auf Deutsch)

      www.alaplaya.com (alle baskischen Strände, übersichtlich aufgeführt unter „Playas“; spanisch)

      www.bilbao.net (Bilbao; spanisch und englisch)

      www.donostia.org (San Sebastián; spanisch, englisch, französisch)

      www.vitoria-gasteiz.org (Vitoria; spanisch, französisch, englisch)

      www.rusticae.es (kleine, stilvolle Hotels abseits der Hauptrouten; spanisch und englisch)

      http://caminodesantiago.consumer.es (Infos zum durchs Baskenland führenden Jakobsweg; spanisch)


      Internetcafés

      Internetcafés & Wlan

      Internetzentren sind häufig an Telefonzentralen (locutorios) angeschlossen. Die Preise schwanken erheblich. Richtwerte: 30 Minuten 1-1,50 Euro, 1 Stunde 2-3 Euro. Cyber Café Antxi (Luis Briñas 13 | Bilbao), Ciberteca (José María Escuza 23 | Bilbao | www.ciberteca-bilbao.com), Ciber Networld Donosti (Aldamar 3 | San Sebastián).

      WLAN ist auf Spanisch als Wifi bekannt und wird in Hotels immer öfter als Service angeboten, mitunter kostenlos.


      Reisezeit und Wetter

      Klima & Reisezeit

      Das atlantisch wechselhafte Klima verdankt seine Einflüsse dem Golf von Biskaya und den angrenzenden Pyrenäen. Regen und Niesel sind häufig. Als Reisezeiten empfehlen sich Frühjahr, Sommer und Herbst; im Winter bietet sich Bilbao als Ziel eines Citytrips an. Die Temperaturen des Atlantiks schwappen selbst im Sommer kaum über die 20-Grad-Marke.


      Zeitungen und Medien

      Medien

      Tagesaktuelle internationale Presse ist nicht allzu oft zu finden. Wer Spanisch kann, greift zu Regionalzeitungen wie „Diario Vasco“, die auch eine Informationsquelle für Veranstaltungen und Busfahrpläne sind. In guten Hotels sind meist deutsche Fernsehprogramme zu empfangen.


      Mietwagen

      Mietwagen

      Autoverleiher sind längst nicht so dicht gestreut wie in südlicheren Gegenden Spaniens. Günstiger als die Miete vor Ort sind Vorausbuchungen, z.B. am internationalen Flughafen von Bilbao, wo mehrere Gesellschaften ihre Büros haben. Angebote auf den Websites der Fluggesellschaften; gute Vergleichsmöglichkeiten z.B. bei Auto Europe (www.autoeurope.de). Kalkulieren Sie für einen Kleinwagen Wochenpreise ab 110 Euro in der Nebensaison (ab ca. 170 Euro/Hauptsaison), inkl. Haftpflichtversicherung, Freikilometer und Steuern.


      Notruf

      Notrufe

      Allgemeine Notfälle: 112

      Städtische Polizei: 092


      Öffentliche Verkehrsmittel

      Öffentliche Verkehrsmittel

      Im Baskenland ist das Busnetz hervorragend ausgebaut, alleine auf einer Strecke wie Bilbao-Vitoria gibt es Mo-Fr über 30 Verbindungen (Sa/So etwas weniger). Die Buspreise sind niedriger als die der Bahn und die Verbindungen meist häufiger. In jedem größeren Ort ist eine zentrale Bushaltestelle bzw. ein Busbahnhof (estación de autobuses) zu finden.

      Bei den Zügen unterscheidet man die normalen Renfe-Züge (www.renfe.es) und die Schmalspurbahn Feve (www.feve.es | Tel. 944250615); die Bahnhöfe heißen entweder estación de Renfe oder estación de Feve.


      Öffnungszeiten

      Öffnungszeiten

      Geschäfte sind gemeinhin Mo-Sa 9.30/10-13.30/14 sowie 16.30-20 Uhr geöffnet, große Supermärkte (hipermercados) am Stadtrand Mo-Sa 10-22 Uhr. Behörden haben zumeist Mo-Fr 9-14 Uhr geöffnet. Montags sind die allermeisten wichtigen Museen geschlossen.

      Die Öffnungszeiten der Tourismusbüros wechseln stark und hängen von der Reisezeit ab. In der Hauptsaison kann man von folgenden Zeiten ausgehen: Mo-Sa 9.30/10-13.30/14 u. 16.30/17-19.30 Uhr, So im Regelfall nur vormittags.


      Post

      Post

      Postämter in größeren Städten sind Mo-Fr 8/8.30-20.30, Sa 8/8.30-14 Uhr geöffnet. Briefe bis 20 g und Postkarten in EU-Länder sowie in die Schweiz brauchen nur wenige Tage Laufzeit, das Porto (gegenwärtig 62 Cent) steigt immer zu Jahresbeginn. Briefmarken sind in Postämtern und in Tabakläden (tabacos) erhältlich.


      Preise und Währung

      Preise & Eintritt

      Das Baskenland zählt zwar zu den teuersten Regionen Spaniens, doch die öffentlichen Verkehrsmittel sind z.B. deutlich preiswerter als daheim. Wo Hotel- und Restaurantpreise aufgeführt werden, ist meistens kleingedruckt vermerkt, dass der 7-prozentige Mehrwertsteueraufschlag Iva hinzukommt.

      In gängigen Museen bezahlt man 2,50-5 Euro Eintritt, einige besondere Museen, wie das Guggenheim- und das Chillida-Museum, sind deutlich teurer. Gegen Vorlage des Ausweises gibt es oft Nachlässe für Rentner (jubilados) und Studenten (estudiantes).


      Sicherheit

      Sicherheit

      Im Baskenland ist die Kriminalitätsrate vergleichsweise gering, das Unterwegssein nicht „gefährlicher“ als daheim. Wo viele Menschen zusammenströmen, sind Taschendiebstähle allerdings nie auszuschließen. Auch Autoknacker treiben ihr Unwesen, wobei es die meisten auf im Wagen hinterlassene Wertgegenstände abgesehen haben. Wertsachen gehören in den Hotelsafe, der meist eine kleine Extragebühr kostet.


      Telefon

      Telefon & Handy

      Bei Auslandsgesprächen wählen Sie die Vorwahl 00, dann die Landeskennzahl (Deutschland 49, Österreich 43, Schweiz 41), die Ortsvorwahl ohne 0 und die Teilnehmernummer. Die Vorwahl nach Spanien ist 0034, danach wählen Sie die komplette Rufnummer, eine innerspanische Vorwahl gibt es nicht.

      Kostenintensivere „Servicenummern“, bei denen man oft lange in der Warteschleife hängt, beginnen mit 902; spanische Handynummern erkennt man an der 6 zu Beginn.

      Öffentliche Telefónica-Zellen benutzt man am besten nicht mit Münzen (die verschwinden mitunter, ohne dass Sie telefoniert haben), sondern mit Telefonkarten (tarjetas telefónicas). Diese Karten zu 6 und 12 Euro sind in Tabakläden erhältlich.

      Handys sind komplikationslos benutzbar, das Roaming sollte dem offiziellen EU-Tarif entsprechen. In Spanien gibt es die Möglichkeit, von Anbietern wie Amena und Orange Prepaid-Karten zu kaufen, z.B. in den Filialen von The Phone House. Infos auch unter www.teltarif.de.


      Trinkgeld

      Trinkgeld

      Im Restaurant geben zufriedene Gäste 5-10 Prozent, in Kneipen rundet man den Betrag allenfalls ein wenig auf. Das Zimmerpersonal im Hotel wird sich über 1 Euro pro Tag freuen. Ein Trinkgeld für Taxifahrer ist nicht üblich.


      Unterkunft

      Unterkunft

      Auswahl von der einfachen Pension (pensión) über den Gasthof (hostal) bis zu Hotels, die mit einem bis fünf Sternen klassifiziert sind. In baskischen Städten decken Hotelketten wie Barceló (www.bchoteles.com) und NH (www.nh-hotels.com) gehobene Ansprüche ab, in der Provinz sind Landhäuser (casas rurales) populär. Die Zimmerpreise beinhalten meist kein Frühstück.


      Zoll

      Zoll

      Innerhalb der EU dürfen Sie Waren für den persönlichen Gebrauch frei ein- und ausführen, u.a. 800 Zigaretten, 10 l Spirituosen und 90 l Wein. Für Schweizer gelten geringere Freimengen, u.a. 1 l Spirituosen, 200 Zigaretten. www.zoll.de und www.ezv.admin.ch

      ANZEIGE

      Preis-Vergleich: Günstige Flüge & Mietwagen finden

      ANZEIGE
      MARCO POLO Topseller
      Baskenland - Bilbao. MARCO POLO Reiseführer
      Baskenland - Bilbao. MARCO POLO Reiseführer
      11,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Baskenland, Bilbao (eBook / ePub)
      MARCO POLO Reiseführer Baskenland, Bilbao (eBook / ePub)
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Baskenland, Bilbao (eBook / pdf)
      MARCO POLO Reiseführer Baskenland, Bilbao (eBook / pdf)
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Spanien - Portugal. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 (Spiralbindung)
      Spanien - Portugal. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 (Spiralbindung)
      14,99 €
      Jetzt kaufen
      Spanische Atlantikküste MARCO POLO Karten 1:300.000 - Galicien -
      Spanische Atlantikküste MARCO POLO Karten 1:300.000 - Galicien -
      8,99 €
      Jetzt kaufen
      Spanisch MARCO POLO Sprachführer
      Spanisch MARCO POLO Sprachführer
      9,99 €
      Jetzt kaufen
      Spanien MARCO POLO Reiseführer
      Spanien MARCO POLO Reiseführer
      14,99 €
      Jetzt kaufen
      Spanien/ Portugal 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      Spanien/ Portugal 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      9,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Spanien (eBook / pdf)
      MARCO POLO Reiseführer Spanien (eBook / pdf)
      10,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Jakobsweg Spanien (eBook / pdf)
      MARCO POLO Reiseführer Jakobsweg Spanien (eBook / pdf)
      7,99 €
      Jetzt kaufen

      Bilder zu Baskenland

      • Bilbao-the-Opera-House.jpg
      • Bilbao-Guggenheim-Museum-titanium-metallic-curved-walls-abstraction-of-form-of-ship-1-MB.jpg
      • Bilbao-cobbled-back-street-old-own-urban-landscape-MB.jpg
      weitere Bilder zu Baskenland
      Anzeige
      Mein Reiseplaner
      Mein Reiseplaner
      Der neue MARCO POLO
      REISEPLANER

      Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

      Mehr Infos zum Reiseplaner
      Nach oben