Allgäu

Uhrzeit 10:11

Temperatur 19 °C

Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Allgäureise

Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Allgäureise

      Anzeige

      Anreise

      Hauptzubringer von Norden her ist die A 7 Würzburg–Ulm–Kempten. Bei Memmingen kreuzt sie die A 96 München–Lindau. Reisende aus der Schweiz ersparen sich rund 70 Straßenkilometer, wenn sie in Romanshorn die Bodensee-Autofähre nach Friedrichshafen nehmen. Im Oberallgäu gibt es viele serpentinenreiche Pass- und Panoramastraßen, auf denen im Winter Schneekettenpflicht besteht (Beschilderung beachten). Wer sich nicht daran hält, weil die Witterung ihm nicht problematisch erscheint, muss trotzdem mit empfindlichen Strafen rechnen. Die höchstgelegene Straße führt über den Riedbergpass (1400 m) zwischen Obermaiselstein und Balderschwang. Durch das Westallgäu führt die „Queralpenstraße“, die Lindau am Bodensee mit dem Königssee bei Berchtesgaden (www.die-alpenstrasse.de) verbindet. Wunderbare Ausblicke genießen Sie bei Herrgottswiesen (836 m) auf der Strecke Gestratz–Isny (schönes Skilanglaufgebiet). Ansonsten gilt: Je idyllischer die Gegend, desto schmaler die Sträßchen.

      Alle Bahnhöfe des Allgäus sind im Stundenrhythmus in den „Allgäu-Schwaben-Takt“ eingebunden. Von Dortmund aus fährt einmal täglich ein Intercity ins Allgäu, er hält in Memmingen, Kempten, Immenstadt, Sonthofen, Fischen, Oberstdorf. Von Hamburg, Berlin, Frankfurt und Dresden aus gelangt man mit einer Umsteigestation in Ulm oder Augsburg ins Allgäu. Von München fährt der Allgäuexpress „Alex“ im Zweistundentakt über Kempten nach Oberstdorf. Immer sonntags pickt ein Sonthofener Reisebus Allgäuurlauber in Städten an drei deutschen Nord-Süd-Routen auf und setzt sie in den 13 wichtigsten Allgäuorten ab (Taxiabholung an der Haustür, Rückfahrt samstags144 Euro Hin- und Rückfahrt08321 671022www.komm-mit-reisen.net).

      Die nächsten internationalen Flughäfen befinden sich in München, Stuttgart und Zürich. Der Allgäu-Airport bei Memmingen mit innerdeutschen Angeboten. Der Bodensee-Airport Friedrichshafen bedient ganzjährig Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln/Bonn, Frankfurt, Wien und Graz. Werktags gibt es mehrmals täglich eine Verbindung zwischen Wien und Airport Altenrhein am Bodensee (bei St. Gallen).


      Auskunft

      Alpine Beratungsstellen

      Telefonische Wetterauskunft gibt die Wetterstation Oberstdorf08322 1221. Weitere Auskünfte: Alpine Auskunftsstelle des Deutschen Alpenvereins089 294940, Lawinenwarndienst Bayern089 92141210

      Allgäu Marketing

      Allgäuer Straße1874350800 2573678www.allgaeu.info

      Oberallgäu

      08321 8004540www.oberallgaeu.de

      Westallgäu

      08381 8916483www.westallgaeu.de

      Unterallgäu

      08261 995375www.unterallgaeu.de

      Ostallgäu

      08342 911313www.ostallgaeu.de


      Bauernhofurlaub

      Zum boomenden Markt hat sich der Urlaub auf dem Bauernhof vor allem für Familien entwickelt. Den Katalog für die bayerische Seite des Allgäus gibt es beim Landesverband Urlaub auf dem Bauernhof in Bayern55873670www.bauernhof-urlaub.com. Für das Westallgäu: Urlaub auf dem Bauernhof in Baden-Württemberg2713390www.urlaub-bauernhof.de. Ebenfalls nützlich sind die Websites www.bauernhof-urlaub.de, www.bauernhof-urlaub-allgaeu.de.


      Berghütten

      Die Allgäuer Berghütten bieten Wanderern Rast und Matratzenlager oder einfache Unterkunft (reservieren!). Je nach Wetterlage werden die Hütten Ende Mai geöffnet und spätestens Anfang Oktober geschlossen. Für den Allgäuer Hauptkamm gibt es eine Hüttenhotline mit den Kontaktdaten für die sieben großen Herbergen: 08322 700200. Jährlich neu aufgelegt wird der Allgäuer Hüttenführer mit Beschreibungen der Hütten in den Allgäuer Alpen und im Tannheimer Tal. „Mit Kindern auf Hütten“ heißt eine Broschüre des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, die es auch als Download im Internet zu finden gibt (www.alpenverein.de).


      Camping

      Das Allgäu verfügt über rund drei Dutzend Campingplätze, von denen sich viele an Seen oder in Panoramalage befinden. Allein an Forggen-, Bannwald- und Hopfensee gibt es fünf Plätze, die für die Hochsaison frühzeitig ausgebucht sind. Manche Plätze bieten auch Ferienwohnungen, Bauernhofanschluss oder Kuranwendungen. Infos: www.camping.info/


      Internetcafés

      Im Allgäu gibt es mehr netzfreie Täler und Funklöcher als in Großstädten und Ballungsgebieten, manche Gästehäuser machen aus der Not mittlerweile eine Tugend und preisen die Funkstille als Entspannungstrumpf. Der Bedarf an Internetcafés ist im Allgäu deshalb eher höher. Daher haben sich Städte, Tourismusbüros, Hotels und Gastronomie auf die Bedürfnisse der Gäste eingestellt. Inzwischen gibt es in fast jedem größeren Ort im Allgäu ein Internetcafé, Hotels mit WLAN-Hotspots sowie Gästeämter mit Hotspot.


      Jugendherbergen

      Jugendherbergen finden Sie in Füssen, Lindau, Oberstdorf-Kornau sowie in Ottobeuren. Auf der bayrischen Allgäuseite werden junge Leute bis 26 Jahre in Jugendherbergen bevorzugt aufgenommen. Ausnahme sind Gruppenbegleiter und Eltern mit mindestens einem Kind. Info-Service: 05231 74010www.djh.de


      Notruf & Notsignale

      Für das gesamte Allgäu: Alpiner Rettungsdienst, Leitstelle19222. In den Bergen verwendet man im Notfall akustische oder optische Zeichen: sechsmal in der Minute, danach eine Minute Pause und Wiederholung. Die Antwort: Zeichen dreimal in der Minute; es bedeutet „Verstanden“ oder „Rettung unterwegs“.


      Öffentliche Verkehrsmittel

      Der öffentliche Nahverkehr ist im Allgäu von extrem unterschiedlicher Qualität. Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten haben z. B. einen Verbund von Verkehrsmitteln organisiert, der sehr gut funktioniert: kurze Bedienungsintervalle, schnelles Umsteigen, direkte Anschlüsse von Bahn und Bus. Die Deutsche Bahn bietet einen Fahrradexpress, viele Busse transportieren ebenfalls Räder. Es gibt Tages-, Wochen- und Mehrwochenkarten, Kinder bis 15 Jahre fahren kostenlos mit (Fahrplan und Broschüren mit Ausflugstipps im Landratsamt Oberallgäu612238www.oberallgaeu.org. Eine praktische Einrichtung sind die Sammeltaxen, die außerhalb der Hauptverkehrszeiten auf den Buslinien fahren. Manch kleinerer Ort wie Bad Grönenbach verfügt über einen Bahnhof. Andere Gegenden sind ohne Auto nur mühsam zu erreichen, viele Bahnhöfe wurden stillgelegt. Nützliche Informationen bekommen Sie beim Elektronischen Fahrplan für Bayern unter www.bayern-fahrplan.de, für den Arriva-Länderbahn-Express unter www.mobil-mit-alex.de, für die Buslinien im Westallgäu unter www.bodo.de.


      Preise

      Im touristischer geprägten Oberallgäu und in den reinen Fremdenverkehrszentren wie Ottobeuren oder Bad Wörishofen ist alles etwas teuerer als im ländlicheren Westallgäu, wo Hotels und Gastgeber seltener zwischen Hoch- und Nebensaison unterscheiden, sondern Ganzjahrespreise haben. Preisvergleiche lohnen sich!


      Reisezeit

      Bei Wanderern sind das späte Frühjahr oder der Herbst mit oft beständigem Wetter und guter Fernsicht beliebt. Das Badewetter beschränkt sich auf den Hochsommer, doch auch dann kann es empfindlich kühle Tage geben. Achtung: Wie fast ganz Süddeutschland ist das Allgäu hochgradig zeckenverseucht, Beine in hohem Gras und Wald bedecken! Die beste Wintersportzeit hängt von der Höhenlage ab, ideal sind Februar und März.


      Telefon & Handy

      Der Empfang ist in manchen Tallagen schwach. In grenznahen Gebieten kann es sein, dass sich ein österreichisches Netz einschaltet und das Telefonieren oder Surfen zum teuren Auslandsgespräch wird. Wählen Sie ggf. manuell Ihr heimisches Netz und denken daran, am Smartphone die automatische mobile Datenübertragung auszuschalten, um unsichtbare Hintergrundaktivitäten zu vermeiden. Telefonzellen werden immer seltener, am besten Kleingeld und Telefonkarte parat halten.

      ANZEIGE

      Preis-Vergleich: Günstige Flüge & Mietwagen finden

      ANZEIGE
      MARCO POLO Topseller
      Allgäu- Illertal. 34 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      Allgäu- Illertal. 34 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Allgäu. MARCO POLO Reiseführer
      Allgäu. MARCO POLO Reiseführer
      11,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Allgäu (eBook / ePub)
      MARCO POLO Reiseführer Allgäu (eBook / ePub)
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      MARCO POLO Reiseführer Allgäu (eBook / pdf)
      MARCO POLO Reiseführer Allgäu (eBook / pdf)
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Rhön- Spessart. 20 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      Rhön- Spessart. 20 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Bayerische Alpen- Westlich. 36 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      Bayerische Alpen- Westlich. 36 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Bayern Süd MARCO POLO Karten 1:200.000
      Bayern Süd MARCO POLO Karten 1:200.000
      8,99 €
      Jetzt kaufen
      Donau- Altmühltal. 29 Marco Polo Freizeitkarte 1:110.000
      Donau- Altmühltal. 29 Marco Polo Freizeitkarte 1:110.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Bayern Nord MARCO POLO Karten 1:200.000
      Bayern Nord MARCO POLO Karten 1:200.000
      8,99 €
      Jetzt kaufen
      Bayerische Alpen- Östlich. 37 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      Bayerische Alpen- Östlich. 37 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Fränkische Alb- Oberpfalz. 25 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      Fränkische Alb- Oberpfalz. 25 Marco Polo Freizeitkarte 1:100.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Niederbayern- Rottal-Inn. 65 Marco Polo Freizeitkarte 1:120.000
      Niederbayern- Rottal-Inn. 65 Marco Polo Freizeitkarte 1:120.000
      7,99 €
      Jetzt kaufen
      Alpen. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 - Norditalien (Spiralbindung)
      Alpen. MARCO POLO Reiseatlas 1:300 000 - Norditalien (Spiralbindung)
      12,99 €
      Jetzt kaufen
      Deutschland 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      Deutschland 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      9,99 €
      Jetzt kaufen
      Alpen 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      Alpen 1:800.000 MARCO POLO Länderkarten
      9,99 €
      Jetzt kaufen
      Deutschland Europa 2015/2016 1:300.000 Marco Polo Atlas
      Deutschland Europa 2015/2016 1:300.000 Marco Polo Atlas
      11,99 €
      Jetzt kaufen

      Bilder zu Allgäu

      • Heiß und kalt - Sonnenaufgang vor den Allgäuer Alpen
      • Weitsicht: Deutschlands schönste Aussichtspunkte
      • Sonnenaufgang am Säuling
      weitere Bilder zu Allgäu
      Anzeige
      Mein Reiseplaner
      Mein Reiseplaner
      Der neue MARCO POLO
      REISEPLANER

      Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

      Mehr Infos zum Reiseplaner
      Nach oben