20.02.2013

Israel Tel Aviv – die Stadt, die niemals schläft

Die Stadt mit der weltweit größten Kneipendichte lockt nicht nur mit ihrem Nachtleben. Das kulturelle Zentrum Israels überrascht auch architektonisch: Antike Ruinen neben Bauhausarchitektur machen den besonderen Reiz von Tel Aviv aus. Und die westliche Begrenzung der Stadt sucht seinesgleichen: 14 Kilometer feiner Sandstrand, an dem fast rund ums Jahr gebadet werden kann. So etwas muss man der Metropole erst einmal nachmachen!


Abends am Strand in Tel Aviv | © Moti Meiri, iStock

Tel Aviv, zu deutsch „Hügel des Frühlings“, versprüht seinen besonderen Charme rund um die Uhr. Kulturelle Angebote gibt es in erstaunlicher Vielfalt und für jeden Geschmack. Musikclubs mit DJs ersten Ranges, klassisches und modernes Theater, Kino und Vorstellungen mit Tanzgruppen aus aller Welt. Aber auch auf den Straßen selbst, in den Cafés, den Bars und überall dazwischen, spürt man den Wunsch, modern und modisch zu sein, weltoffen und vielseitig.

Ästheten haben ihre Freude an der so genannten Weißen Stadt, einer Ansammlung von mehr als 4000 Gebäuden im Bauhausstil, die seit 2003 zum UNESCO-Welterbe gehört. Erbaut wurde sie vor allem in den 1930er Jahren von zahlreichen aus Deutschland geflohenen Architekten. Ganz zentral, am Dizengoff-Platz, befindet sich das neue Bauhaus-Zentrum mit zugehörigem Shop.

Und dann ist da noch ein weiteres Glanzstück der Stadt: der Strand von Tel Aviv. 14 Kilometer weißer Sand mitten in der Stadt und ein Meer mit Badewannentemperatur. Vor Mai und ab Oktober kann man ihn sogar recht ungestört genießen. Denn die meisten Israelis denken nicht im Traum daran, bei unter 22 Grad Wassertemperatur schwimmen zu gehen ...

von Solveig Michelsen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben