11.07.2013

Online-Umfrage Taxifahrer in Paris und Rom am unfreundlichsten

Reisende sollten in Paris und Rom besser mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen in die Innenstadt fahren – oder sich ein dickes Fell zulegen. Denn die Taxifahrer in den Hauptstädten Frankreichs und Italiens sind laut einer Online-Umfrage die unfreundlichsten der Welt.


Die 2.162 britischen Urlauber, die an der Umfrage des Online-Portals airporttransfers.co.uk teilnahmen, fällten auch über die Taxifahrer in der texanischen Stadt San Antonio und auf der spanischen Ferieninsel Ibiza ein negatives Urteil. Und wenn man ihnen glauben darf, ist es auch in Dubai und in Magaluf auf Mallorca besser, nicht das Taxi zu nehmen.  Das berichtet die Onlinezeitung „Huffington Post“.


Doch es geht auch anders. Die Taxifahrer in Pefkos auf der Insel Rhodos und im türkischen Ferienort Marmaris schnitten am besten ab. Freundlich sind laut der Umfrage auch ihre Kollegen am Playa de las Americas auf Teneriffa und in New York City. Für 86 Prozent der Befragten bedeutet das vor allem, dass die Fahrer gesprächig sind. 42 Prozent schätzen es, wenn sie sich mit der Gegend gut auskennen und Tipps geben. Unfreundlich sind für 51 Prozent der Befragten Fahrer, die nicht helfen wollen.


Taxifahrten können vollkommen verschiedene Erfahrungen sein, je nachdem, wann und wo man fährt“, sagte Chris Clarkson, Chef von Airporttransfers.co.uk. „Sie können auf den hilfsbereitesten Fahrer der Welt stoßen, der eine geführte Tour gibt. Oder sie bekommen jemanden, der als Antwort auf alles nur grunzt.“

 

Von Jonathan Frey


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben