29.06.2012

Reisetrend Reisetrend: Zurück in die Zeit der Blumenkinder

Die späten sechziger Jahre waren die Zeit der Hippie-Bewegung, die auch als "gegenkulturelle" Jugendbewegung bezeichnet wurde. Cheapflug.de stellt fünf Orte vor, wo man den Blumenkindern mit "Flower Power" noch ganz nah sein kann.


Peace and Love – das Symbol der Hippiebewegung|weblody/stockxchng

Die 60er Jahre waren geprägt von rauschenden Musikfestivals, spirituellen Zusammenkünften mit Räucherstäbchen und Marihuana und von freier Liebe. An Orten wie San Francisco, wo die Hippiebewegung ihren Anfang nahm, werden nostalgische Gefühle wach. Im Stadtteil Haight Ashbury, der für seine günstigen Mietpreise bekannt war, lebten viele Hippies. Noch heute können hier Überbleibsel der Hippie-Kultur wie zum Beispiel bunte Holzhäuser oder Autos mit Friedenssymbolen begutachtet werden. Auch in El Bólson in Argentinien wird man in die Zeit der Hippies zurückversetzt: Auf den Märkten in dem Städtchen am Píltríquitrón-Gebirge kann man Holz- und Handarbeiten ergattern.


Die Freistadt Christiania


In Christiania in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen leben seit 1971 Menschen in einer autonomen Kommune zusammen. Künstler, Intellektuelle und Studenten aber auch Ruheständler haben sich hier niedergelassen. Zudem findet man einige außergewöhnliche Bauten, wie das Glashaus, welches das Konzept der "modernen Architektur ohne Architekten" widerspiegelt. Die "Pusher Street" ist einer der bekanntesten Orte der Freistadt: Hier wurden bis vor acht Jahren noch Drogen wie Haschisch und Cannabis verkauft. Zudem ist Christiania dafür bekannt, dass die Einwohner unabhängig von den Gesetzen des Landes nach eigene Regeln leben und eine eigene Währung namens "Lohn" besitzen.


Natur pur in Andalusien


Wer in Spanien unterwegs ist, sollte sich das Ökodorf "Beneficio" in der Provinz Granada im südspanischen Andalusien nicht entgehen lassen. Hier leben Menschen ohne Elektrizität oder fließendem Wasser und schlafen in Höhlen oder Zelten. Zudem gibt es das "Tal der Hippies", wo Busse, Zelte, Wohnwägen und Steinhütten als Wohnstätte dienen. Außerdem kommen auf dem "Dragon Festival" in Santa Fe viele Hippies zusammen: Live-Musik und Theateraufführungen sind die Programmschwerpunkte dieses Festivals.


Von Katharina Schneider, MARCO POLO News-Redaktion


» Reiseführer auf einen Blick
» Schnäppchen-Hotels buchen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben