17.07.2012

Niederlande Niederlande: Amsterdams erstes Frauen-Hostel

Seit März 2012 gibt es in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam eine ganz besondere Unterkunft für Frauen: Im sogenannten "Hostelle" dürfen nur weibliche Amsterdam-Reisende nächtigen.


Urlaub in Amsterdam|chips7/stockxchng

"Von Frauen, für Frauen" – so lautet das Motto von "Hostelle", der neuen Herberge in Amsterdam. Die Inhaberin selbst ist eine Frau und hat mit der Unterstützung einiger Amsterdamer Künstlerinnen das neue Hostel geschaffen. Die Idee dahinter ist einfach: Frauen sollen sich hier sicher und wohl fühlen und sich voll und ganz auf die Besichtigung der Stadt konzentrieren können. Zudem soll es erschwinglich bleiben: Die Zimmer werden zu moderaten Preisen angeboten. Auch die Lage ist günstig: Der Hauptbahnhof ist nur 15 Minuten entfernt. Inhaberin Bianca Brasdorp betont, dass "Hostelle" sowohl Touristinnen als auch Businessfrauen anspricht.


Wohnen wie Marie Antoinette


Wie in anderen Hostels können im "Hostelle" 2-, 4-, 6- oder 8-Bettzimmer gebucht werden. Doppelzimmer sind mit einer eigenen Dusche und Toilette ausgestattet. Bei der Einrichtung wurde auf Exklusivität geachtet. Eines der Zimmer ist im Stil der französischen Königin Marie Antoinette eingerichtet: Kronleuchter, ein antikes Bett und französische Stoffe schmücken den Raum und auch das Badezimmer erinnert an die Zeit der französischen Königin. Wer statt dem französischen eher den asiatischen Einrichtungsstil bevorzugt, kann ein Doppelzimmer, das nach chinesischer Art gestaltet wurde, reservieren. Die Farben Schwarz und Rot dominieren und das Zimmer ist mit einem chinesischen Kleiderschrank, einer Lampe und chinesischen Gemälden ausgestattet.


Eine einzigartige Idee


Gründerin und Inhaberin Bianca Brasdorp war lange Zeit als Vermarkter tätig. Bald sehnte sie sich jedoch nach einer kreativeren Tätigkeit. Ihr kam die Idee, ein Hostel zu eröffnen, das nur Zimmer für Frauen anbietet, was bis dahin noch niemand in Amsterdam gewagt hatte. Und so wurde der englische Begriff "Hostel", was übersetzt "Herberge" bedeutet, verweiblicht, so dass auch der Name "Hostelle" für ihre neue Idee geboren war.


Von Katharina Schneider, MARCO POLO News-Redaktion


»Reiseführer Amsterdam
» Schnäppchen-Hotels in den Niederlanden buchen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben