18.04.2013

Historische Stätte Neues Museum im zerstörten Troja

Mit einer 5.000-jährigen Geschichte ist Troja der wohl berühmteste historische Ort der Welt. Wem die Ehre zuteil kommen würde, genau hier ein Museum zu erbauen, sollte ein großer Wettbewerb entscheiden. Unter den 132 Bewerbern konnte sich das Architektenteam um Omer Selcuk Baz durchsetzen.


Seit 1998 zählt Troja zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Stadt des Altertums erlangte große Berümtheit durch den sagenhaften Trojanischen Krieg.

Troja ist aus der Geschichte der Architektur nicht wegzudenken – hatte in der Zeit zwischen Homer und dem Ersten Weltkrieg einen immensen künstlerischen Einfluss auf die Entwicklung der Zivilisation Europas und der Welt. Unter anderem aus diesem Grund befand das türkische Museum für Kultur und Tourismus, dass an diesem sagenumwobenen Ort ein archäologisches Museum gebaut werden müsse. Im Januar 2011 rief das Ministerium daher zum Wettbewerb auf, woraufhin 132 Architektenteams ihre Entwürfe eines möglichen Bauwerks einschickten.

 

Am Ende gelang es der Firma Yal?n Mimarl?k, die Jury mit ihrem außergewöhnlichen Design-Konzept zu überzeugen. Das Team um Omer Selcuk Baz ging mit seiner Vision stark auf die Geschichte Trojas ein – zukünftig soll das Bauwerk die Besucher in eine Welt jenseits ihrer Wahrnehmung führen. Auch die kubische Formgebung des Gebäudes erinnert an eine historische trojanische Ausgrabung.

 

Das Museum wird sehr nah am historischen Standort erbaut, angrenzend an den Ort Tevfikiye in Canakkale. Auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern werden den Besuchern neben den Ausstellungsbereichen auch Cafés, Restaurants und der Erholung dienende Außenbereiche zur Verfügung stehen.

 

Von Hannah Berg


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben