18.01.2013

Österreich „Mondpfad“: neuer Themenweg im Weltcuport Zauchensee

Wussten Sie, dass Holz, das bei abnehmendem Mond geschlagen wurde, eine höhere Qualität hat? – Eine Mischung aus wissenschaftlichen Informationen und Mystischem präsentiert der neue Mondpfad im Skiort Zauchensee. Auf zweieinhalb Kilometern eröffnen unterschiedliche Stationen zum Thema Mond inspirierende Aus- und Einblicke.


Die offizielle Eröffnung des Mondpfads findet zwar erst im Sommer statt, aber bereits jetzt können alle nicht-interaktiven Stationen erforscht werden: Sieben Schautafeln, eine ausführliche Broschüre und die Webseite www.mondpfad.at weisen den Weg.

In der kalten Jahreszeit freuen sich Schneeschuhgeher über die tief verschneite Winterlandschaft des Zauchbach-Waldes und des Zauchbachs. Die Sternwarte mit Aussichtsplattform am Ufer des Zauchensees lädt ein, prominente Wintersternbilder wie Orion und Fuhrmann zu beobachten. Auch Planet Jupiter ist zum Greifen nah. Ein bis zwei Mal die Woche erklärt ein Astronomie-Experte die Sternbilder und ist beim Blick durchs Teleskop behilflich. Da Zauchensee fernab von den großen Lichtquellen der Ballungszentren liegt, funkelt der Sternenhimmel in ungewohnter Vielfalt.

Weitere Stationen gibt es zu den Themen „Kräuter im Mondkrater“, „Gesund leben mit dem Mond“, „Mondrad in den zwölf Tierkreiszeichen“, „Mond-Spielplatz“, „Mondkarussell“ und „Energietankstelle Holz und Schwingungsbrücke“. Wer sich nicht allein auf den Mondweg machen möchte, kann jeweils am Mittwochabend an einer geführten Schneeschuhtour auf einer Teilstrecke des Themenwegs teilnehmen.

von Solveig Michelsen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben