20.06.2013

Kroatien Kroatien: Änderungen für Urlauber nach EU-Beitritt am 1. Juli

Am 1. Juli 2013 tritt Kroatien der Europäischen Union bei – als 28. Mitgliedsstaat. Für Urlauber ist vor allem interessant: Was ändert sich damit? Und was bleibt gleich? Wir geben die Antworten darauf.


Kroatien ist ab 1. Juli 2013 Mitglied der EU. | © Artur Bogacki, iStock

Was ändert sich mit dem EU-Beitritt Kroatiens?

  • Flugpassagiere erhalten mehr Rechte: Wenn sich ein Flug wegen Überbuchung, Streik oder einer Naturkatastrophe verspätet oder ganz ausfällt, gilt ab 1. Juli die EU-Fluggastrechte-Verordnung, die dem Fluggast mehr Rechte zuspricht.
  • Lebens- und Genussmittel dürfen nun unbegrenzt ein- und ausgeführt werden – allerdings nur zum eigenen Verbrauch. Um hier zwischen Eigenbedarf und gewerblichem Bedarf abgrenzen zu können, gibt es für einige Erzeugnissen Höchstgrenzen, die nicht überschritten werden dürfen: 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren, 1 kg Rauchtabak, 10 Liter Spirituosen, 20 Liter andere alkoholische Getränke bis 22% Alkoholgehalt, 90 Liter Wein (davon max. 60 Liter Schaumwein) und 110 Liter Bier.
  • Achtung Autofahrer: Bußgelder, die in Kroatien verhängt werden, können künftig auch in Deutschland vollstreckt werden. Dafür dürfen kroatische Versicherungen auch zu Hause in Deutschland am eigenen Wohnsitz verklagt werden.
  • Das bisher obligatorische „D“ als Nationalitätsnachweis am Auto entfällt in Zukunft.
  • Bootseigentümer müssen eventuell tief in die Tasche greifen: Wer bereits vor EU-Beitritt eine Yacht in Kroatien liegen hatte, muss diese unter Umständen nachversteuern und nachverzollen.
  • Dafür haben EU-Bürger jetzt auch Anspruch auf eine kostenlose medizinische Grundversorgung im jüngsten EU-Mitgliedsstaat. Das Abschließen einer Auslandskrankenversicherung empfiehlt sich dennoch, da ein eventueller Rücktransport hohe Kosten verursachen kann.

Was bleibt gleich nach dem EU-Beitritt Kroatiens?

  • Es wird weiterhin Kontrollen an den Grenzen geben, denn ein EU-Beitritt bedeutet nicht automatisch einen Beitritt zum Schengen-Abkommen. Personalausweis oder Pass sollten also weiterhin mitgeführt werden.
  • Auch für die Mitnahme des Haustiers muss weiterhin der EU-Heimtierausweis mitgeführt werden.



von Solveig Michelsen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben