24.03.2013

Hotelpreise In diesen Städten schläft es sich am teuersten

Beim Urlaub geht’s oft darum, das beste Schnäppchen zu machen. Aber wo übernachten eigentlich die, bei denen Geld keine Rolle spielt? Eine aktuelle Studie listet auf, in welchen Städten die Hotelübernachtung am teuersten ist.


Capri: Die sonnige Insel im Golf von Neapel inspirierte nicht nur die Firma Langnese zu einem Eis. Im internationalen Vergleich belegt die italienische Felseninsel auch Platz zwei der teuersten Übernachtungen.

Ob man es als Tourist tausendundeine Nacht in Maskat aushalten kann, hängt wohl weniger davon ab, wie sehr es einem in der Hauptstadt des Sultanats Oman gefällt. Vielmehr ist es eine Frage des finanziellen Polsters. Stattliche 252 Euro kostet die Übernachtung in Maskat im Durchschnitt. Das macht die Stadt am Golf von Oman laut einer aktuellen Analyse von Hotels.com zur teuersten Hoteldestination weltweit.

 

Mit dem Hotel Price Index (HPI) veröffentlicht das Portal regelmäßig eine Studie zur Entwicklung der Hotelpreise in den wichtigsten Reisezielen weltweit. Als Grundlage für den Index dienen die über die Website getätigten Buchungen. Die Werte beziehen sich auf die von Kunden pro Hotelzimmer und Nacht  tatsächlich gezahlten Preise. Nach Angaben der Hotelanalyse sind die Hotelpreise im vergangenen Jahr im Schnitt um drei Prozent gestiegen.

 

Gerade mal elf Euro billiger als in Maskat kommt man demnach in dem Ort Capri auf der gleichnamigen, italienischen Felseninsel weg. 241 Euro muss man hier durchschnittlich für die Unterkunft einplanen. Damit rangiert das beliebte Urlaubsziel auf Platz zwei im Ranking.   Auf Rang drei findet sich die Stadt, in dem jedes Jahr der berühmteste Karneval der Welt tobt. Das bunte Treiben in Rio de Janeiro sorgt offenbar auch dafür, dass die Hotelpreise in der brasilianischen Hauptstadt in die Höhe schnellen: Mit 213 Euro pro Hotelnacht kommt man hier nicht eben günstig weg. In einer ähnlichen Preisspanne bewegen sich New York mit 189 Euro und Monte Carlo mit 185 Euro.

 

Reisende, die den Geldbeutel schonen wollen, sollten lieber nach Kambodscha fliegen. In der Hauptstadt Phnom Penh muss man im Schnitt nur 43 Euro für ein Hotel zahlen – was die Stadt zur international günstigsten macht.

 

Von Hannah Frey

 


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben