28.07.2012

Großbritannien Großbritannien: "The Hobbit" – Southamptons bekanntester Pub


Ein typisch englischer Pub|Ayla87/stockxchng

Tia Maria, Kokosnuss-Likör, Wodka und Orangensaft – das Rezept für einen Bilbo. Der nach dem Alt-Hobbit benannte, gelbe-orange Cocktail ist nur einer unter vielen. Und alle tragen sie Namen aus J.R.R. Tolkiens Universum. Gollum mag vielleicht abschreckend klingen, aber wer würde nicht gern von Galadriel oder Arwen kosten? "The Hobbit" erfreut sich vor allem bei den Studenten der nahegelegenen Southampton University großer Beliebtheit und bietet neben der typischen Pub-Atmosphäre allerlei Specials und Festivals, einen Biergarten, sowie Live-Musik und BBQ.


Kampf um den Hobbit


"The Hobbit" trägt seinen Namen bereits seit über 20 Jahren. Auf den Getränke- und Bonuskarten der Bar sind Darsteller aus den Filmen abgebildet und die feil gebotenen Drinks gehören seit den Anfängen des Pubs zum Repertoire. Das sorgte kürzlich für einen Konflikt mit dem Rechteinhaber, der Saul Zaentz Company aus Kalifornien. Diese pochte in einem Schreiben an die Wirtin Stella Roberts auf ihre Lizenz und drohte mit rechtlichen Konsequenzen, wenn der Pub seinen Namen nicht ändern und sämtliche Anspielungen auf Tolkiens Universum entfernen würde. Der Fall wanderte durch die Presse und innerhalb von wenigen Tagen bildete sich eine gigantische Welle an Protesten, die eigens gegründete Facebook-Seite konnte in kürzester Zeit über 50.000 Likes verbuchen und selbst die Schauspieler des sich gerade in den Dreharbeiten befindlichen Hobbit-Films bekundeten ihre Unterstützung. Mittlerweile hat Zaentz eine gütliche Einigung angeboten.


Pubkultur in Southampton


Pubs sind seit je her Teil der britischen Inseln und des gesellschaftlichen Lebens dort. Seit Jahrhunderten haben sich ihr Zweck und Aussehen kaum verändert: Man trifft sich bei rustikaler Atmosphäre zum gemütlichen Beisammensein, tauscht sich aus und entspannt. Da überrascht es nicht, dass in Southampton neben "The Hobbit" viele weitere Pubs zu finden sind, die oft auf klangvolle Namen wie "The Duke of Wellington" oder "The Robin Hood" hören und ebenfalls viel zu bieten haben. Oft gibt es einen Beer Garden, in dem im Sommer BBQs und Feste abgehalten werden, während an regnerischen Tagen drinnen Billard und Dart gespielt werden kann. Natürlich darf in England der Fußball nicht fehlen, und so finden sich meist mehrere Fernseher, an denen Premier League-Spiele übertragen werden. Live-Musik ist hingegen kaum vertreten. Außer in "The Hobbit". Und Gollum, Gandalf und Co, gibt's sogar nur dort – oder in Mittelerde.


Von David Desta, MARCO POLO News-Redaktion


»Reiseführer Südengland
» Schnäppchen-Hotels in Großbritannien buchen


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben