03.06.2013

Handgepäck im Billigflieger Easyjet reduziert Maße fürs Handgepäck

Fluggäste, die ihr Gepäck mit in die Kabine nehmen wollen, müssen umdisponieren – zumindest wenn sie auf die Flüge mit Easyjet und schnelles Ein- und Auschecken nicht verzichten wollen. Für besonders beliebte Flüge ändert die Airline die Bemessungsgrenzen fürs Handgepäck.


Das britische Flugunternehmen Easyjet ändert ab Juli die Bemessungsgrenzen fürs Handgepäck.| © Christine Glade, iStock

Die neue Richtlinie gilt auf stark frequentierten Flugstrecken. Ab dem 2. Juli dürfen Reisende unter Garantie nur noch Handgepäck in der Kabine verstauen, das die Maße 50 cm x 40 cm x 20 cm nicht überschreitet – Griffe, Außentaschen und Rollen inklusive. Im Vergleich dazu: Auf einem Flug von Lufthansa und Austrian sind 55 cm x 40 cm x 23 cm erlaubt.

 

Das britische Flugunternehmen erklärt dazu auf seiner Homepage, die neue Regelung sei transparent und für alle Passagiere angemessen. „Es ist eine relativ kleine Veränderung. Aber unsere Statistik zeigt, dass wir die Anzahl der größeren Taschen an Bord nur ein bisschen reduzieren müssen, um einen großen Einfluss darauf zu nehmen, wie viele Taschen wir am Gate ausladen müssen." Gewichtsbeschränkungen fürs Handgepäck gibt es keine.

 

Mit der bisherigen Grenze von 56 cm x 45 cm x 25 cm war Easyjet sogar recht großzügig, was das Handgepäck betrifft. Diese Maße sollen auch weiterhin Gültigkeit behalten, nur sei es in Zukunft je nach Auslastung des Fluges auch möglich, dass Gepäck dieser Größenordnung doch noch eingecheckt werden muss. Das Handgepäckstück wandert dann zwar in den Laderaum, kostet aber im Gegensatz zu den regulären Frachtgepäckstücken keine Gebühr.

 

Von Jonathan Frey


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben