16.04.2013

Sitzordnung Die beliebtesten Plätze im Flugzeug

Fenster oder Gang? Oder doch lieber an den Notausgängen über den Flügeln, weil da besonders viel Platz für die Beine ist? Jeder Urlauber bevorzugt einen bestimmten Sitz im Flieger. Welche wirklich die beliebtesten Plätze im Flugzeug sind, hat nun die britische Fluggesellschaft British Airways herausgefunden.


Jeder Urlauber hat seinen Lieblingsplatz im Flugzeug.

„Fenster schlägt Gang“, teilte die Airline in einer Bekanntmachung auf ihrer Webseite mit. Diese allgemeine Feststellung ist keine Überraschung, schließlich haben Urlauber am Fenster einen tollen Blick auf die Wolken und die Erde von oben. „Wir haben mit unseren Flugbegleitern viel darüber diskutiert, ob der Platz am Fenster oder am Gang besser ist“, erklärte Sara Dunham, die bei British Airways für das Privatkundengeschäft verantwortlich ist. „Die Fenster-Liebhaber sind den Gang-Hüpfern, die schnell den Sitz verlassen mögen, in der Anzahl etwas überlegen.“ Diese Gewissheit brachte nun die Untersuchung. Die Airline überprüfte, welche Plätze die Passagiere der Boeing 747, der am meisten genutzten Maschine, am liebsten buchen.


Bei British Airways setzen sich 54 Prozent der Urlauber lieber auf die rechte Seite des Flugzeugs. „Es gibt viele Theorien, warum die rechte Seite bevorzugt wird: Weil es mehr Rechtshänder gibt, weil man automatisch nach rechts abbiegt“, so Dunham. „Die Wahrheit aber ist: wir wissen es nicht sicher.“ Dann wird die Airline doch noch etwas genauer. In der Economy Class würden die Gäste am häufigsten die Plätze 51B/51C, 52B/52C, 51H/51J and 52 H/52J buchen. Das sind die beiden vorletzten Reihen am Rand, wo es statt drei nur noch zwei Plätze gibt. Diese Sitze seien besonders bei Paaren beliebt, weil die sich so eine Reihe nur für sich sichern könnten. Mehr als die Hälfte der Paare würden diese Plätze buchen. Wer allerdings im vorderen Kabinenbereich der Economy Class fliege, schnappe sich lieber einen Platz am Gang.


Die begehrtesten Plätze in der First Class sind die beiden ganz vorne, wo die Gäste niemanden mehr vor sich haben und die Beine ausstrecken können. In der Business Class, die bei British Airways Club World heißt, werden bevorzugt 1A und 1 K gebucht. Auch dort haben die Passagiere keine anderen Reisenden vor sich und können aus dem Fenster gucken. Das Oberdeck des Jumbo-Jets sei ebenfalls sehr beliebt. Und dort reservieren sich die Passagiere bevorzugt die hintersten Sitze am Fenster.


Auch der Online-Flugpreisvergleich Skyscanner hat im vergangenen Jahr untersucht, wo sich Flugreisende lieber entspannen. Am beliebtesten waren Plätze am Fenster und im vorderen Bereich des Fliegers. Die Sitze vorne in der Kabine sind vermutlich deshalb so beliebt, weil man die Maschine am schnellsten wieder verlassen kann und vom Service gleich zu Beginn bedient wird. Klares Schlusslicht bei der Skyscanner-Untersuchung war 31E – ein Sitz in der Reihenmitte und im hinteren Bereich des Fliegers. Untersuchungen wie die von Britisch Airways und Skyscanner fallen je nach Airline und Flugzeugmodell sicherlich immer etwas anders aus. Die Tendenz aber bleibt ähnlich.

 

Von Hannah Berg


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben