18.09.2013

Australien Das abgelegenste Oktoberfest der Welt

Das Oktoberfest ist in aller Munde – und reizt zu Nachahmungen auf der ganzen Welt. Nicht einmal vorm australischen Busch macht es Halt: Hier findet vom 4. bis 6. Oktober 2013 im Outback von Queensland das angeblich entlegenste Oktoberfest der Welt statt.


Auch in Brisbane gibt es ein „Oktoberfest“ – Australiens größtes. | © bamse009, iStock

Als „Oktoberfest“ qualifizieren will sich das Festival durch traditionelle Trachtenumzüge, zünftige Blasmusik, Paulaner-Bier und deutsches Essen. Volksmusikanten werden eingeflogen, Trachten aus den Schränken gezogen, Straßennamen eingedeutscht, und sogar in der Volksschule studiert man bayerisches Liedgut ein. Ein irrer Aufwand für das gerade mal 68 Einwohner zählende Dörfchen Jundah, das durch sein exotisches Oktoberfest immerhin schon einige Bekanntheit erlangt hat.

Wer es etwas größer oder weltstädtischer mag, kann auch mit Brisbane vorlieb nehmen: Dort gibt es das größte Oktoberfest-Imitat des Landes. Es findet an zwei Wochenenden im Oktober (11.-13. und 18.-20.) auf den RNA Showgrounds statt und hat neben den Festlichkeiten auch noch etwas Stadtkultur zu bieten. Noch ein Vorteil: Man muss nicht erst 16 Stunden ins Outback reisen …

Ein australischer Nachzügler folgt dann am 26. Oktober: „Heidi the Yodeller“ nennt sich das Oktoberfest der Gemeinde Emu Park in Central Queensland. Aber auch hier gilt: Außer Blasmusik und Bier wird es nur wenige Gemeinsamkeiten mit dem Original geben. Doch vielleicht macht es das ja umso interessanter.

?
von Solveig Michelsen



Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben