08.02.2013

Tourismus in Pakistan Abbottabad: Freizeitpark neben Osama-bin-Laden-Versteck

Die Stadt Abbottabad in Pakistan wurde berühmt als Rückzugsort des meist gesuchten Terrorist der Welt: Osama bin Laden. Der einstige Al-Kaida-Anführer hielt sich dort versteckt, bis ihn das US-amerikanische Militär fand. In der Nähe des Verstecks soll nun ein Vergnügungspark mit Zoo, Sportanlagen und Restaurants entstehen.


„Es wird ein Freilichtmuseum, einen Zoo, Restaurants, Abenteuersportarten und Paragliding, Wasserfälle und Joggingrouten geben“, erklärte der Tourismusminister der Provinz Khyber Pakhtunkhwa, Syed Aqil Shah, gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Mit dem Bau des 20 Hektar großen Projekts solle noch im März begonnen werden. Später solle der Freizeitpark in Abbottabad auf 200 Hektar erweitert werden. Die Finanzierung für das drei Milliarden Rupien (etwa 22 Millionen Euro) teure Projekt sei gesichert, so Shah.


Die Verantwortlichen bemühen sich, jede Verbindung zum getöteten Terrorchef zu vermeiden. „Das Projekt hat nichts mit Osama bin Laden zu tun“, meint der Tourismusminister. Der Park sei auch kein bloßes Mittel, um das Image der Region aufzupolieren. Vielmehr solle der Tourismus gefördert werden, sagte Shah. Bisher ist Abbottabad vor allem bei wohlhabenden Familien aus dem 50 Kilometer entfernten Islamabad ein beliebtes Wochenendziel.


Bin-Laden-Touristen wären sowieso enttäuscht: Der Gebäudekomplex, in dem sich der Terrorist versteckt hielt, wurde im vergangenen Jahr abgerissen. Die Provinzverantwortlichen hatten Angst gehabt, dort könnte eine Pilgerstätte für Al-Kaida-Sympathisanten entstehen. Osama bin Laden hatte mehr als fünf Jahre unentdeckt in dem Haus in der Nähe eines Militärstützpunktes gelebt.


Von Jonathan Frey


Tablet-PC gewinnen

Gewinnen Sie einen ASUS Transformer Book T100 - der perfekte Begleiter für Ihre nächste Reise.

ANZEIGE
Anzeige
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben