Gute Ratschläge fürs Fluggepäck

Gute Ratschläge fürs Fluggepäck

Abgesehen davon, dass jede Airline ihre eigenen Regelungen hat, wie viele Gepäckstücke mit welchem Gewicht man einchecken darf, gibt es einige allgemeine Kniffe, die das (Flug-)Leben leichter machen.

Gute Ratschläge fürs Fluggepäck
Wichtige Reisedokumente und -unterlagen gehören ins Handgepäck. | © Christine Glade, iStock

Handgepäck

Alle Wertgegenstände und wichtigen Dokumente gehören ins Handgepäck – denn ein Koffer kann schon mal verloren gehen. Schlimmstenfalls sollten Sie auch ohne Koffer ein bis zwei Tage „überleben“ können. Das beinhaltet auch eine Garnitur Wechselwäsche im Carry-on, über die Sie bei Kofferverlust unendlich dankbar sein werden!

Aufzugebendes Gepäck

Alle im Handgepäck verbotenen Gegenstände wie Flüssigkeiten, Scheren und Messer gehören hier hinein. Bei sehr teuren Sachen sollten Sie allerdings vorsichtig sein: Selbst wenn der Koffer ein sündhaft teures Chanel-Kostüm enthielt, bekommen Sie nur eine Pauschale pro verlorenes Gepäckstück, die sich um 1200 Euro bewegt.

Um das Risiko eines Kofferverlusts möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, den Koffer mit gut lesbarer (und gut befestigter) Adresse und Kontaktmöglichkeit zu versehen. Und wer die Wahl hat, sollte auf Direktflüge zurückgreifen. Denn je mehr Stopover, desto größer die Gefahr, dass Gepäck verloren geht.


von Solveig Michelsen

ANZEIGE

« Zur Übersicht

  • Seite 2 von 2
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben