AufgepasstRisiken beim Couchsurfen

Risiken beim Couchsurfen

Das größte Risiko besteht wohl darin: einen Gast oder Gastgeber zu bekommen, für den man kein Interesse aufbringt – was nach mehreren Tagen in der gleichen Wohnung schon anstrengend werden kann.

Doch dem lässt sich leicht vorbeugen, indem man seine Hobbys, Vorstellungen, Wünsche und Erwartungen detailliert angibt. Mit etwas gesundem Menschenverstand wird sich dann kein Partyfreak bei einer jungen Familie einquartieren wollen, die ihr Ruhebedürfnis ausdrücklich geäußert hat.
Eine andere weit verbreitete Angst ist die vor Diebstahl, da man quasi Fremde in die eigenen vier Wände einlädt, die Hemmschwelle also denkbar gering ist, mal „etwas mitgehen“ zu lassen. Hier hat sich die Bewertungsfunktion des Couchsurfing-Portals bewährt: Jeder Gast und auch jeder Host hinterlassen nach einem Besuch einen kurzen Referenztext auf der Profilseite. Ist dort auch nur eine negative Bemerkung dabei, wird das „schwarze Schaf“ schnell keiner mehr kontaktieren. Auch wenn jemand noch gar keine Referenzeinträge hat, das Profil dazu noch sehr mager, vielleicht auch ohne Bild ist, sollte man Vorsicht walten lassen.
Eine zusätzliche Sicherheit gibt die Verifizierung der angegebenen Adresse: Die Organisation überprüft, ob die Kontaktdaten wirklich existent sind und erhält eine Kopie des Personalausweises, sodass man im Betrugsfall denjenigen schnell ausfindig machen kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, wählt also nur Leute mit dem grünen Häkchen als Gast oder Host.
Und besonders für Frauen: Bekommt man ein männliches Bild mit nacktem Oberkörper präsentiert und möchte der Host ausschließlich junge Frauen beherbergen, dürfte die Sachlage sowieso jedem klar sein ...

von Solveig Michelsen

Weitere Infos:

 www.couchsurfing.org

ANZEIGE

« Zur Übersicht

  • Seite 2 von 4
Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben