Aktiv in Jordanien: Wasser, Wüste, Wandern

Marathon am Toten Meer? Wandern mit der ganzen Familie? Klettern in der Wüste oder Tauchen im Roten Meer? Jordanien ist wie geschaffen für einen gelungenen Aktivurlaub.

Wassersport-Fans kommen hier auf ihre Kosten | © Jordan Tourism Board

Wassersportfans aus aller Welt treffen sich in Aqaba, um mit Brille und Schnorchel oder mit professioneller Ausrüstung die spektakulären Korallenriffe und Schiffswracks zu erkunden. In der Küstenstadt am Roten Meer bieten zahlreiche Tauchschulen mehrsprachige Lehrgänge nach internationalen Standards (PADI) an. Oberhalb der Wasseroberfläche kann man im Segelboot, auf Wasserkiern oder auf dem Surfbrett das Meer erobern.

Heiße Luft über der Wüste

Aqaba ist auch Ausgangspunkt für Touren in die Wüstenlandschaft des Wadi Rum. Mit dem Heißluftballon überblickt man die bizarre Wüste aus der Vogelperspektive. Wer lieber am Boden bleibt, kann eine gute halbe Autostunde nördlich von Aqaba zwischen verschiedenen Angeboten wählen: Einige Beduinenstämme haben neben klassischen Kameltouren und Jeep-Safaris mittlerweile auch Ausflüge zu Pferd und Felsklettern auf verschiedenen Niveaus im Programm.

Aktives Jordanien
Wandern durch Jordaniens faszinierende Landschaft | © Jordan Tourism Board

Canyons und Pinienwälder

Dank der geringen Entfernungen im Land und der vielfältigen Landschaften kann man verschiedene Sportarten bequem kombinieren. Immer beliebter sind Wanderungen, Fahrrad- und Trekking-Touren in den jordanischen Naturparks.

Die sportliche Bandbreite reicht hierbei vom anspruchsvollen Canyoning mit Abseilen und Schwimmen im spektakulären Wadi Mujib bis zum familienfreundlichen Spaziergang in den traumhaften Pinienwäldern von Ajloun. Und wer der Hitze entgehen, aber trotzdem hoch hinaus möchte, der geht in der wohltemperierten Kletterhalle Climbat Amman die Wände hoch.

Vier Klimazonen durchwandern

Ein Highlight ist der Naturpark Dana Nature Reserve, auf halbem Weg zwischen Amman und Aqaba gelegen — 320 km² spektakulär schroffe Landschaft am Rand des Ostafrikanischen Grabenbruchs lassen sich im Wanderschuh erkunden. Vom 1500 m hohen Plateau bei Quadesiyya reicht das Gebiet bis hinunter zu den Ebenen des Wadi Araba. Rund 700 Pflanzen-, 215 Vogel- und 40 Säugetierarten sind hier zu Hause. Daneben wartet Dana mit archäologischen Stätten auf und ist Heimat von knapp 50 Beduinenfamilien. Dana ist auch der Ausgangspunkt für mehrtägige geführte Trekkingtouren zur Wadi Feynan Eco Lodge. Dieses ambitionierte Ökotourismusprojekt hat wegen seiner Architektur und seiner innovativen touristischen Konzeption zahlreiche internationale Preise abgeräumt.

Übernachten im Ecodorf

Die jordanische Gesellschaft „The Royal Society for the Conservation of Nature (RSCN)“ ist seit 1966 für den Naturschutz in Jordanien tätig und ist mittlerweile auch in Verbindung mit deutschen Reiseveranstaltern, die die Naturlodges und Wanderungen in ihre Programme aufnehmen. Die Ausflüge des RSCN in die Naturschutzgebiete finden meist ab Anfang April bis Ende September statt. Ein Tipp: Die Organisation Friends of the Earth Middle East (FOEME) hat im nördlichen Jordantal bei den äußerst sehenswerten Ruinen der antiken Stadt Pella (Tabaqat Fahl) den Shaharbil Bin Hassneh Eco Park eröffnet: ein bewusst einfach gehaltenes Hüttendorf, das perfekt ist als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in die Umgebung.

Zu Fuß das Land erkunden

Wer Lust auf einen Aktivurlaub in Jordanien hat, muss ja nicht gleich mit einem Marathon starten. Gemächlichere, aber nicht weniger abenteuerliche Touren warten überall, wie die Bücher oder die Websites von Di Taylor und Tony Howard beweisen. Die beiden Reiseautoren haben in den vergangenen Jahrzehnten so ziemlich jeden Stein in Jordanien umgedreht und einige der besten Wanderführer über das Land verfasst — unter anderem auch über den Ayoun Trail und über Abrahams Path ein teilweise grenzübergreifendes Netz von noch nicht durchgängig markierten Wanderwegen und einfachen Privatunterkünften bei Ajloun und Irbid. Di Taylor und Tony Howard sind für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem vom jordanischen König höchstpersönlich.

 

Von Martina Sabra

Infos

Mehr Informationen zu:

Aqaba:

visitjordan.com - Aqaba

Naturparks in Jordanien:
visitjordan.com - Naturpark

Kletterhalle Climbat Amman:
visitjordan.com - Kletterhalle

Naturpark Dana Nature Reserve:
visitjordan.com - Dana Nature Reserve

Wadi Feynan Eco Lodge:
feynan.com

Royal Society of the Conservation of Nature:
rscn.org

Shaharbil Bin Hassneh Eco Park:
foeme.org

Di Taylor und Tony Howard:
nomadstravel.co.uk

Ayoun Trail:
audleytravel.co.uk

Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben