Victoria und Melbourne: On Top in Down Under

Das erste Mal in Australien? Dann gibt es wohl kaum eine Region, die sich besser für einen Start eignen würde, als die um Melbourne. Einige Tage in der Kultur- und Gourmetmetropole – und Sie sind ein glühender Fan des Aussie-Lifestyles. Zumal auch die (weitere) Umgebung unwiderstehlich charmant ist.

Sie ist bekannt für Kultur und guten Geschmack, in der aber auch das so typische australische lockere Leben nicht zu kurz kommt: Wer Melbourne, die zweitgrößte Stadt des Landes, besucht, dem wird bestimmt nicht langweilig. Während es Kulturinteressierte in die Nationalmuseen, Galerien und Theater zieht, erleben Flaneure, wie herrlich es sich auf dem traditionellen Queen Victoria Market, in viktorianischen Einkaufszentren und in kleinen Fußgängerzonen stöbern lässt. Britische Pubs und Cafés in den Seitengassen oder Laneways laden zu Pausen ein.

Der Mix macht’s

Melbourne begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischen und super-modernen Ansichten. So rumpelt die alte City-Circle-Tram an der berühmten Flinders Station, an Universitätsgebäuden und altehrwürdigen Kirchen vorbei. Wenige Schritte entfernt stehen Sie am Ufer des Yarra-River, an der modernen Promenade von Southbank mit ihren exzellenten und schicken Restaurants. Oder Sie machen sich auf in die trendigen Docklands mit ihren nagelneuen, verglasten Apartmenthäusern mit Wasserblick.

Mit der Straßenbahn zum Strand

Eine viertelstündige Straßenbahnfahrt südlich der Innenstadt liegt St. Kilda. Der Strandvorort mit seinen schrägen Shops, Hostels und Restaurants zieht besonders am Wochenende das junge Partyvolk an, wenn in den überfüllten Kneipen Livebands spielen. Tagsüber fahren die Melbournians nach St. Kilda, um im mondänen Seebad zu relaxen, mit der Holzachterbahn im Luna Park zu fahren oder auf der Promenade zu radeln, zu joggen und zu skaten.

 

Eureka Tower
Der Eureka Tower in Melbourne ist mit einer Höhe von 300 m der höchste Wohnblock der Welt. | © Tourism Australia

Eine Parade im Frack

Eine Promenade der ganz anderen Art erwartet Sie auf Phillip Island, rund eineinhalb Stunden südöstlich der Stadt. Die Teilnehmer tragen Frack und geben sich am Strand vor Zuschauertribünen die Ehre: Allabendlich kommen in der Dämmerung Tausende Zwergpinguine von der Futtersuche zurück an Land und watscheln in kleinen Gruppen zu ihren Nestern in den Dünen. So wird die "Penguin Parade" zum touristischen Großereignis – umweltverträglich organisiert natürlich!

Himmlische Küste

Die Um-Welt, sprich die Umgebung Melbournes, übt auch in Richtung Westen einen unwiderstehlichen Reiz aus. Wer sich von Melbournes berückendem Charme losreißen kann und Richtung untergehende Sonne fährt, den erwartet nach 90 Minuten eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Die Great Ocean Road – der Name sagt schon alles! – verführt Selbstfahrer mit 250 km einsamen Stränden, wilden Steilküsten, verträumten Orten und spektakulären Lookouts. Must-Sees sind die bis zu 60 m hohen Kalksteinfelsen der Twelve Apostels, die spektakuläre Loch Ard Gorge und die Bay of Islands. Los geht’s in Torquay, Victorias bekanntem Surferort und der Heimat einschlägiger Marken wie Rip Curl, Quiksilver und Oakley, die Traumstrecke endet in Warnambool.

Von Andrea Bonder

Weitere Informationen

Und noch zwei Insider-Tipps:

Der beste Ausblick auf Melbourne: Im 88. Stock des Eureka Tower befindet sich die höchste Aussichtsplattform der Südhalbkugel. Aus 285 m Höhe sehen Sie Melbourne und das Umland aus der Vogelperspektive. Das Skydeck hat bis 22 Uhr geöffnet, sodass Sie mit dem „Sun & Stars“-Ticket den Ausblick gleich zweimal genießen können – tagsüber und zum Sonnenuntergang. Einen Adrenalinkick beschert der Glaskubus namens "The Edge", der aus dem Gebäude herausfährt und einen gläsernen Boden hat.
Weitere Informationen unter: eurekaskydeck.com.au


Die Weingüter im Yarra-Tal: In den malerischen Hügeln eine Fahrtstunde östlich von Melbourne stellen mehr als 60 Weingüter Chardonnay, Pinot Noir und Sekt her. Mit dem Mietwagen lassen sich auf attraktiven Routen Weingüter und kleine, alte Städtchen besuchen. Wer Weine probieren möchte, sollte das Auto aber besser stehen lassen und lieber einen Tagesausflug buchen.
Weitere Informationen unter: wineyarravalley.com

Mein Reiseplaner
Mein Reiseplaner
Der neue MARCO POLO
REISEPLANER

Unser Reiseplaner macht verreisen einfach. Lieblingsorte merken, Reise planen, Koffer packen und los geht's.

Mehr Infos zum Reiseplaner
Nach oben